Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

#Überlauf
#1
Hallo,

ich habe ein Problem mit dieser neusten Excel-Version 2019.

Habe einen einfachen INDEX-VERGLEICH erstellt und erhalte immer die Fehlermeldung Überlauf. Ich habe diese Formel in EXCEL 2007 / 2013 immer
so geschrieben und hat immer funktioniert. Mit der Beschreibung dieses Fehlers kann ich auch wenig anfangen.

=INDEX("SCHLÄUCHE!@C:C";VERGLEICH(L:L;SCHLÄUCHE!A:A;0))

Kennt jemand das Problem und hat vielleicht eine Lösung?

Gruß karlan
Antwortento top
#2
Hi,

schreib deine Formel mal so:
Code:
=INDEX(SCHLÄUCHE!C:C;VERGLEICH(L1;SCHLÄUCHE!A1:A1000;0))

oder schließe deine Originalformel als Matrixformel ab.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • karlan
Antwortento top
#3
Hallo Günter,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Heißt das, dass ich jetzt genau die Länge der Vergleichsliste angeben muss?
Jede der Listen hat mehr als 5000 Datensätze und wird ständig erweitert.

In einer anderen Datei lautet die Formel ähnlich meinem Beispiel und da funktionierts.

=WENN(@R:R=0;"";(WENN(ISTFEHLER(INDEX([Komponenten.xlsx]Leitungen!$B:$B;VERGLEICH(@$R:$R;[Komponenten.xlsx]Leitungen!$A:$A;0)));"Siehe BOM";(INDEX([Komponenten.xlsx]Leitungen!$B:$B;VERGLEICH(@$R:$R;[Komponenten.xlsx]Leitungen!$A:$A;0))))))

Dazu sollte ich vielleicht erklären, dass die Dateien mit 2007 erstellt und mit 2010 von mir überarbeitet wurden.

Gruß Karin
Antwortento top
#4
Hi,

ohne Beispieldatei kann ich dir nicht mehr sagen. https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#5
Hallo Günter,

hier ein vereinfachtes Beispiel. Vielen Dank.
Schönen Sonntag.

Gruß Karin
Antwortento top
#6
Hi Karin,

du hast rechts den Button "Attachment hinzufügen" vergessen.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#7
Hola,

Vergleich() braucht EIN Suchkriterium, du gibst direkt eine ganze Spalte als Suchkriterium. Das kann nicht funktionieren. 

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#8
Hallo Steve1da,

ich suche aus einer Spalte einen Wert, der ausgegeben werden soll, wenn der Vergleich eine Übereinstimmung ergeben hat.
Also hat in 2007 und 2010 immer funktioniert. Und funktioniert auch in einer anderen Datei nach vielen Versuchen. (Siehe die
lange Formel).

Gruß Karin

Hallo Günter,

aber jetzt...


Angehängte Dateien
.xlsx   INDEX-VERGLEICH.xlsx (Größe: 27,4 KB / Downloads: 7)
Antwortento top
#9
Hola,

möglich dass dass aber den Überlauf Fehler erzeugt. Es ist halt EIN Suchkriterium, z.B. L1 und nicht L:L.
Ohne die Datei zu kennen ist das aber wilde Raterei.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#10
#ÜBERLAUF! entsteht, wenn das Ausbreiten einer impliziten Matrix durch Zelleinträge gehemmt wird. Gibt es daher nur in den entsprechenden Excel-Versionen.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste