Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Monte Carlo Simulation
#1
Ich habe leider wenig Erfahrung beim Erstellen von Monte Carlo Simulationen. Kann mir jemand von euch eine gute Literatur empfehlen, damit ich mir fundiertes Wissen aneignen kann, um Simulationsmodelle programmieren zu können. Ich brauche eure Unterstützung, da die Aufgabenstellung für mich als Laie sehr anspruchsvoll ist. 

Die Volksbank eG erwägt neue Geldausgabeautomaten (GAA) an der FH SWF zu installieren. Der Vorstand der Volksbank hat in einer internen Richtlinie vorgegeben, dass ein Kunde im Durchschnitt nicht länger als 1 Minute vor Geldausgabeautomaten warten sollte. Sie werden gebeten anhand einer Simulation für 1.000 Kunden festzustellen, wie viele GAA aufgestellt werden müssen. Folgende Daten sind Ihnen bekannt: Die Zwischenankunftszeit, d.h. die Zeit bis der nachfolgende Kunde am Geldautomat erscheint, sei gleichverteilt zwischen 0 und 2 Minuten. Die Zeit, die ein Kunde am Geldautomat benötigt, sei normalverteilt mit einem Mittelwert von 3 Minuten und einer Standardabweichung von 0,8 Minuten.
Antwortento top
#2
Alos, bei einer mittleren Ankunftszeit zwischen 0 und  2 Minuten, somit Mittelwert 1 Minute und einer Verweildauer von durchschnittlich 3 Minuten, reicht ein Geldautomat für 480 Kunden pro Tag (60 / 3 * 24). Insofern werden 3 Geldautomaten benötigt. um überhaupt 1.000 Kunden am Tag bedienen zu können.

Wenn dann nach einer durchschnittlichen Ankunftszeit von 1 Minute der nächste Kunde kommt, dann verbringt der aktuell am GAA stehende Kunde noch 2 von 3 Minuten am Geldautomat. Der nächste Kunde muss somit im Durchschnitt noch 2 Minuten warten. Da die durchschnittliche Wartezeit aber nur 1 Minute betragen soll, so bin ich der Meinung, dass 6 Geldautomaten benötigt werden. Bei minimaler Erhöhung der durchschnittlichen Wartezeit, genügen aber auch 5 Geldautomaten.
VG, wisch
Wer Hilfe nimmt, sollte auch Hilfe geben! Auch wenn dies auf einem ganz anderem Gebiet geschieht.
Antwortento top
#3
Bitte google nach
Monte Carlo Simulation Geldausgabeautomat

Dieses Thema ist eine typische Erstsemester-Anfangsaufgabe.

Bei dem Treffer der Uni Bielefeld findet sich eine Vielzahl von Literaturhinweisen.
Antwortento top
#4
Das werde ich tun. Falls ich nichts finde, dann komme ich auf euch zurück.
Antwortento top
#5
Leider muss ich die Lektüre käuflich erwerben. Kannst Du mir eine kostenlose Lektüre empfehlen bzw. Sagen wo ich diese klassische Aufgabenstellung finde?
Antwortento top
#6
Ich denke nicht, dass man hierzu irgendetwas kaufen muss.
Google mal nach
Monte Carlo Simulation Einführung filetype:pdf
oder auch
Monte Carlo Simulation Introduction filetype:pdf
(im englischsprachigen Raum findet man bestimmt 10x mehr)
Mit filetype:xls und ATM an Stelle von GAA findest Du wahrscheinlich direkt Lösungsbeispiele.
Antwortento top
#7
Ich habe leider nichts brauchbares gefunden. Kannst du mir nicht einen Link schicken
Antwortento top
#8
Der genaue Suchwortlaut von sulprobil bringt bereits im zweiten Treffer bei Google ein Anwendungsbeispiel als pdf. Der Suchbegriff "Monte Carlo Simulation Einführung" bringt auch an oberster Stelle mehrere Treffer.
Bei aller Liebe, aber dies ist ein Excelforum für - wer hätt's gedacht - Fachfragen zu Excel. Du benötigtst offensichtlich Grundlagentraining für Suchmaschinen.
Schöne Grüße
Berni
Antwortento top
#9
Die Oldenburgische Landesbank schafft gerade einige Automaten ab.
Antwortento top
#10
Also ich habe nichts anderes gemacht als seinen genauen Wortlaut in Google einzugeben. Die Dokumente beinhalten kein einziges Beispiel, wo die Aufgabenstellung mit dem Geldausgabeautomaten thematisiert wird. 
Schick mir doch einfach den Link, wenn du die PDF- Datei gefunden hast. Ich habe jedenfalls nichts gefunden.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste