Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Pivot Tabelle: Wie Arbeitsblätter auswählen
#1
Hallo Community,

Kurz vorweg: Ich kenne mich so gut wie gar nicht mit Pivot Tabellen aus und versuche gerade mein Haushaltsbuch in Excel auszuwerten.
Ich werde wohl bei dem was ich vorhabe mit einer Pivot Tabelle arbeiten müssen.
Zum Aufbau meiner Haushaltstabelle in Excel: Ich habe mir für jeden Monat ein Arbeitsblatt angelegt, welches in fixe und variable Kosten unterteilt ist. Fix bedeutet bei mir Strom, Gas, Wassser, etc. Diese Ausgaben sind nicht mit einem Datum markiert.
Unter den variablen Kosten habe ich z.B. Lebensmittel, Tanken, etc. Diese Daten sind mit einem Datum markiert. Dazu sind diese in 3 Spalten in Kategorien aufgeteilt.
Ich habe soweit verstanden, dass ich die Bereiche in den Tabellenblättern formatieren und benennen muss, verstehe allerdings nicht, wie ich Excel beibringen kann, dass ich einen Monat auswählen kann, wonach Excel mir dann die entsprechenden Daten in der Pivot ausgibt. Sprich, ich verstehe nicht was ich machen muss, damit ich in dem Pivot Arbeitsblatt eine Monatsauswahlliste bekomme, womit Excel sich dann das entsprechende Arbeitsblatt greift. Kann mir jemand Hilfestellung geben?

Viele Grüße
HPC
Antwortento top
#2
Hallo,

ohne Beispieldatei (keine Bildchen!!) wird's wohl reine Raterei. So kannst du hochladen: https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen

Eines vorweg:
Zitat:Ich habe mir für jeden Monat ein Arbeitsblatt angelegt,[...]
Das ist per se schlecht und erschwert eine Auswertung ungemein (und vor allem unnötig). Gleichnamige Daten gehören auf ein Arbeitsblatt. Dann dürftest du auch mit einer PT kaum Schwierigkeiten haben.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
(27.09.2020, 14:01)WillWissen schrieb: Eines vorweg:
Das ist per se schlecht und erschwert eine Auswertung ungemein (und vor allem unnötig). Gleichnamige Daten gehören auf ein Arbeitsblatt. Dann dürftest du auch mit einer PT kaum Schwierigkeiten haben.

Das habe ich mir schon fast gedacht ...

Das Gerüst ist vor über 10 Jahren entstanden. Nun kam bei mir das Bedürfnis das besser bzw. genauert auszuwerten als es in der Vergangenheit der Fall war.
Dann werde ich mir mal ein neues Design überlegen.
Trotzdem danke.
Vielleicht werde ich bei gegebener Zeit noch mal mit einer neuen Problemstellung kommen Blush

Gruß
HPC
Antwortento top
#4
(27.09.2020, 13:42)HPC schrieb: Dazu sind diese in 3 Spalten in Kategorien aufgeteilt.
Neben den Monatsblättern ist das (Kreuztabelle) ein weiteres Hindernis für eine Auswertung mit Pivot.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#5
Vieleicht reicht dir ja auch soein Haushaltsbuch.
Sparste dir evtl etwas Zeit

LG


.xlsx   Haushaltsbuch2.xlsx (Größe: 33,61 KB / Downloads: 2)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste