Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Mehrere Suchkriterien mit Aggregat
#1
Hi Zusammen

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe eine Tabelle aus der ich mit Hilfe eines Filtersystems Daten auslese. Die Daten werden dann untereinander aufgelistet um einen besseren Überblick zu erhalten.

Wie das Ganze aussieht, seht ihr im Attachement.

   

Das Ganze funktioniert super mit der Formel von Andreas Thehos den ich auf Youtube gefunden habe (https://www.youtube.com/watch?v=He3dblboncw)

ABER sie funktioniert nur wenn in allen Suchkriterien etwas drin steht. Sobald ein Suchkriterium leer bleibt, listet die Formel mir nichts mehr auf.

   

Ziel wäre es also, dass die Formel jedes einzelne Suchkriterium auflistet aber auch alle zusammen. Bin ich hier verständlich ? Angel 

Hier die Formel die aktuell verwendet wird:

=WENNFEHLER(INDEX(tab_1[A];AGGREGAT(15;6;ZEILE(tab_1[A])/((tab_1[B]=$T$4)*(tab_1[C]=$T$5)*(tab_1[D]=$T$6));ZEILE(Daten!1:1))-1;1);"")

Bin um jeden Tipp dankbar

Greez
Antwortento top
#2
Hi

Verwenden für den Teil
/((tab_1[B]=$T$4)*(tab_1[C]=$T$5)*(tab_1[D]=$T$6)
einfach das Prinzip von hier.
https://www.clever-excel-forum.de/Thread...enn--28885

Gruß Elex
Antwortento top
#3
Hi Elex

Vielen Dank für den Tipp. Leider komme ich nicht genau dahinter wie ichs genau anwenden soll...

ich habe jetzt folgende Formel:
=WENNFEHLER(INDEX(tab_1[A];AGGREGAT(15;6;ZEILE(tab_1[A])/(WENN($T$4<>"";(tab_1[B]=$T$4);1)*WENN($T$5<>"";(tab_1[C]=$T$5);1)*WENN($T$6<>"";(tab_1[D]=$T$6);1));ZEILE(Daten!1:1))-1;1);"")

Wenn ich jetzt enter drücke, passiert nix. Weder eine fehlermeldung noch wird etwas aufgelistet...

Ich vermute mal ich übersehe irgendwas...
Siehst du gerade wo der Fehler liegt?

greez
Scalli
Antwortento top
#4
Hast du "shift+strg+enter" gedrückt?
Antwortento top
#5
Es hat geklappt! Vielen Dank!

Die Lösung war effektiv das "shift+strg+enter"

aber wieso dass es funktioniert weiss ich noch nicht... die Tastaturkombi erzeugt ja einen Array. wieso geht das nur damit und nicht mit einer "normalen" Formel?
Antwortento top
#6
Hi

Matrix??? evtl. reichen die Ausführungen. #18 und #19
https://www.clever-excel-forum.de/Thread-WM-Tabelle-Richtige-Reihenfolge-der-Raenge?page=2&highlight=Matrixformeln

Gruß Elex
Antwortento top
#7
Vielen Dank, jetzt ist's klarer!
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste