Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Frage zu Pivotdarstellung
#1
Guten Mittag zusammen,

ich habe hier eine Datei mit einer Tabelle in der folgendes gegeben ist:
- Kennzahl 1
- Kennzahl 2
- Legaleinheit
- Umsatz
- Zeitpunkt des Umsatzes


Nun soll eine Zeitreihe erstellt werden, die über den Zeitverlauf folgendes darstellen soll:
- gewichtete Kennzahl 1 pro Monat
- gewichtete Kennzahl 2 pro Monat
- dazugehöriger Umsatz pro Monat

Das Ganze soll auf die Legaleinheiten aufgerissen werden. 

Ich schaffe es in X-Achsenrichtung die Monate abzutragen, den Aufriss nach Legaleinheiten in Y-Achsenrichtung und Kennzahl 1 passend einzufügen. 
Ich bekomme aber Kennzahl 2 und den Umsatz nicht mit in die Pivot. 

Weiß jemand, ob das überhaupt möglich ist?

Anbei eine Beispieldatei.

.xlsx   Pivot_.xlsx (Größe: 23,7 KB / Downloads: 13)
Antwortento top
#2
Moin

Soll das so aussehen?
Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle4'
ABCDEF
3Summe von Kennzahl/UmsatzJahreZeitpunkt des Umsatzes
42018
5LegaleinheitKennzahlFebMrzAprMai
6AKZ10,0694800060,165385247
7KZ20,1148726790,076772881
8BKZ10,1597529260,588731815
9KZ20,1585335270,175901014
10CKZ10,050518296
11KZ20,051030491
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.2) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • StrammerMax
Antwortento top
#3
Ja, genau so. 
Und unter KZ2 noch als Drittes der Umsatz.
Antwortento top
#4
Okay, dann ist hier die Datei.


Angehängte Dateien
.xlsx   clever-excel-forum_27359.xlsx (Größe: 58,01 KB / Downloads: 4)
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
[-] Folgende(r) 2 Benutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • StrammerMax, ludof
Antwortento top
#5
Ich bin mir ziemlich sicher, dass früher (mehr als 15 J) diese Pivotdarstellung schon mal möglich war. Die vorherige Datenaufbereitung mit PQ, wäre damals auch auch noch nicht möglich gewesen.
VG, wisch
Wer Hilfe nimmt, sollte auch Hilfe geben! Auch wenn dies auf einem ganz anderm Gebiet geschieht.
Antwortento top
#6
Vielen Dank shift-del. 
Aber ich weiß nicht so recht, was du gemacht hast. Gibt es dazu auch eine kurze Erläuterung, damit ich das auf meinen konkreten Sachverhalt anwenden kann?
Relevant wäre für mich, wie du die Tabelle in dem Blatt Tabelle3 erstellt hast?

Mit PQ habe ich noch nie gearbeitet.
Antwortento top
#7
Ja, das ist mit PQ gemacht worden.

Code:
let
    Source = Excel.CurrentWorkbook(){[Name="Tabelle1"]}[Content],
    #"Changed Type" = Table.TransformColumnTypes(Source,{{"Kennzahl 1", type number}, {"Kennzahl 2", type number}, {"Umsatz", type number}, {"Legaleinheit", type text}, {"Zeitpunkt des Umsatzes", type datetime}}),
    #"Added Custom" = Table.AddColumn(#"Changed Type", "KZ1", each [Kennzahl 1]/[Umsatz]),
    #"Added Custom1" = Table.AddColumn(#"Added Custom", "KZ2", each [Kennzahl 2]/[Umsatz]),
    #"Removed Columns" = Table.RemoveColumns(#"Added Custom1",{"Kennzahl 1", "Kennzahl 2"}),
    #"Unpivoted Columns" = Table.UnpivotOtherColumns(#"Removed Columns", {"Legaleinheit", "Zeitpunkt des Umsatzes"}, "Attribut", "Wert"),
    #"Renamed Columns" = Table.RenameColumns(#"Unpivoted Columns",{{"Attribut", "Kennzahl"}, {"Wert", "Kennzahl/Umsatz"}}),
    #"Changed Type2" = Table.TransformColumnTypes(#"Renamed Columns",{{"Kennzahl/Umsatz", type number}})
in
    #"Changed Type2"

Im Query-Editor kannst du die Schritte sehen.
Changed Type sind Änderungen des Datentypen.
Added Custom sind neue Spalten in denen Kennzahl/Umsatz gerechnet wird.
Removed Columns und Renamed Columns spricht für sich.
Mit Unpivoted Columns wird aus der Kreuztabelle eine Datensatzliste.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#8
Vielen Dank!
Bis zum Editor bin ich schon gekommen - die Anpassung wird dann wohl auch noch klappen.
Antwortento top
#9
Noch eine kurze Rückfrage.

Die Ausgangsliste liegt nicht als Tabelle, sondern als Liste vor. Der Bereich ist über den namen "Datenquelle" dynamisch definiert. 
Kann ich für PQ als Grundlage statt 
Source = Excel.CurrentWorkbook(){[Name="Tabelle1"]}[Content],

auch 

Source = Excel.CurrentWorkbook(){[Name="Datenquelle"]}[Content],

nutzen? Oder muss es als Tabelle vorliegen?
Antwortento top
#10
Wenn du aus der geöffneten Arbeitsmappe Daten als Input für eine PQ-Abfrage importierst, wird daraus automatisch, beim Ersten Import, immer eine formatierte Tabelle. Wenn du dies vermeiden willst, bleibt dir nur der Weg, für die A bfrage eine neue Mappe zu erstellen und in dieser dann für den Import der Weg "Daten abrufen > aus Datei" zu wählen.
VG, wisch
Wer Hilfe nimmt, sollte auch Hilfe geben! Auch wenn dies auf einem ganz anderm Gebiet geschieht.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste