Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Börsenstatistik Matrixformel benötigt
#1
Guten Tag,

ich habe eine Börsenstatistik programmiert in der ich herausfinden möchte wie welcher Monat in den einzelnen Jahren abgeschnitten hat. Das hat soweit geklappt. Nun möchte ich mir das ganze in einer Tabelle anzeigen lassen, weiß aber nicht genau wie ich das machen muss. Ich glaube für sowas muss man eine Matrixformel benutzen. Wenn man die Excel im Anhang öffnet sieht man wie genau ich mir das anzeigen möchte (Ab Spalte Z). Leider weiß ich nicht genau wie ich das hier alles im Text beschreiben soll. Bitte einfach mal die Excel öffnen, dann sieht man das leicht. Ich muss quasi die einzelnen Monate abfragen ob das Jahr der Anzeigetabelle mit dem Jahr des Monats übereinstimmt und das Ergebnis in die Tabelle eintragen. 

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.


Angehängte Dateien
.xlsx   Statistik.xlsx (Größe: 1,22 MB / Downloads: 7)
Antwortento top
#2
Hi,

die Tabelle ist ohne ein Muster Deiner Datentabelle sinnlos. Aber als Stichwort gebe ich Dir mal Pivot.
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#3
Hallo,

Zitat:ich habe eine Börsenstatistik programmiert in der ich herausfinden möchte ...

... und dann als *.xlsx-Datei gespeichert? Dann ist Dein Programm im Datenhimmel.

Vielleicht hast Du ja irgendwo das Programm gesichert, beispielsweise als *.txt, *.doc, *.jpg, *.pdf
oder sonst wie. Ansonsten darfst Du die Programmierung wiederholen. Die Speicherung sollte dann
unter *.xlsm oder *.xlsb erfolgen, weil *.xlsx-Dateien nicht mit VBA-Programmen arbeiten können
und darum den Kram löschen.

Solltest Du allerdings formelmäßig unterwegs sein und Deine Formeln als Programm bezeichnen,
dann kannst Du getrost das oben Geschriebene vergessen. Wir sprechen dann nur nicht die gleiche
Sprache.
________________________________________________________________________
wer aufgibt, ohne es versucht zu haben, gibt einfach nur auf!

Grüße aus Norderstedt, Peter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Käpt'n Blaubär für diesen Beitrag:
  • Frogger1986
Antwortento top
#4
Guten Tag, 

ich habe ganz normale Excel Formeln benutzt. In den Spalten M-X sammel ich die Änderungen der Monate in den unterschiedlichen Jahren. Z.B. in Spalte U für den September. In Zeile 27 sieht man dann, dass der Monat September -7,23% im Jahr 1998 gemacht hat. In Spalte V ist der Oktober. In Zeile 49 sieht man dann, dass der Oktober im Jahr 1998 -7,18% gemacht hat usw. Ich suche einen Formel die die Tabelle von Spalte Z bis AL automatisch zu füllt. Also Quasi wenn das Jahr aus Spalte Z mit dem Jahr aus H das selbe ist, und die Spalte M ungleich 0 ist dann wird der Wert von M in spalte AA eingetragen (für Januar z.B.).
Antwortento top
#5
so... und über den Bereich ziehen

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ZAA
8
91998-

ZelleFormel
AA9=WENN(SUMMEWENNS($K:$K;$H:$H;$Z9;$I:$I;AA$2)=0;"-";SUMMEWENNS($K:$K;$H:$H;$Z9;$I:$I;AA$2))
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Eine Menge reden, aber nichts sagen können viele...
Antwortento top
#6
Vielen Dank Frogger1986. Genau das meinte ich!
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste