Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

vorgegeben WErt suchen und korrespondierenden wert ausgeben
#1
Hallo folgender Sachverhalt:

Spalte A: Zahlenwerte, die mehrfach auftreten können

Spalte B: Namen, die genau einem Zahlenwert zugeordnet sind

Spalte C: Konsolidierung der Spalte A so, daß die Zahlenwerte nur einmal auftreten

Die Spalten A und B können bis 300 Werte aufnehmen

Aufgabe: Suche mit Spalte 3 den zugehörigen Namen aus Spalte 2 und gebe ihn aus

Annahmen: 

    der Zahlenwert, dessen Name gesucht werden soll liegt in Zelle C6
    der Zahlenwert liegt in der Spalte A20 und somit ist der Name in B20 zu finden

Herausfordrung:

     =VERWEIS(C6;A2:A300;B2:300) liefert einen anderen Namen als =VERWEIS(C6;A12:A31;B12:31)

    Interssant hierbei ist, da die falsch Angabe bei =VERWEIS(C6;A12:A32;B12:32) beginnt.

Ich habe mit Index, Vergleich etc. versucht - alles geht nicht.
Antwortento top
#2
Hi,

warum fällt es einem Neuling so schwer, sich zuerst einmal im Forum nach den Gepflogenheiten umzusehen? Huh 

Lade bitte eine Beispieldatei hoch - ich werde nach Beschreibungen oder Bildchen keine Dateien nachbauen! https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Hola,

Verweis() verlangt eine AUFSTEIGEND sortierte Liste. Ist das nicht der Fall, gibts falsche Ergebnisse.
Nimm den Sverweis mit 4. Parameter FALSCH.

Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • chfa
Antwortento top
#4
Sodele, nach erfolgreichen Bazillen und Viren Schlachten kann ich mir wieder der Sache mehr widmen.

Der Hinweis bezüglich des Verweises war schonmal ein Teillösung. Dankeschön.

Entsprechend dem von Höflichket triefenden Hinweis  hier ein paar Werte, die ich in der damaligen Aufregung bedauerlicherweise beizufügen vergaß.


.xlsx   Mappe2.xlsx (Größe: 13,81 KB / Downloads: 1)

Die Matrix Formeln:

Code:
Zelle 1:
{=INDEX($B1:$B302;MIN(WENN($B1:$B1<>"";ZEILE($2:$302))))}

Zelle 2 ... n:
{=WENNFEHLER(INDEX(B2:B$302;VERGLEICH(1;(ZÄHLENWENN($D$2:D2;$B$2:$B$302)=0)*($B$2:$B$302<>"");0));"")}

Und die Werte (in voller Länge):
Code:
ff           gg
CardRejected    2395
CardAdmitted    7437
CardAdmitted    9128
CardAdmitted    9128
CardAdmitted    9128
CardAdmitted    9128
CardAdmitted    9128
CardAdmitted    9128
CardAdmitted    9128
CardAdmitted    9129
CardAdmitted    9129
CardAdmitted    9129
CardAdmitted    9129
CardAdmitted    9130
CardAdmitted    9130
CardAdmitted    9130
CardAdmitted    9130
CardAdmitted    9130
CardAdmitted    9130
CardAdmitted    9130
CardAdmitted    9130
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9131
CardAdmitted    9132
CardAdmitted    9132
CardAdmitted    9132
CardAdmitted    9132
CardAdmitted    9134
CardAdmitted    9134
CardAdmitted    9134
CardAdmitted    9134
CardAdmitted    9134
CardAdmitted    9134
CardAdmitted    9134
CardAdmitted    9134
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9138
CardAdmitted    9139
CardAdmitted    9141
CardAdmitted    9141
CardAdmitted    9141
CardAdmitted    9141
CardAdmitted    50272
CardAdmitted    54314
CardAdmitted    54315
CardAdmitted    54315
CardAdmitted    54315
CardAdmitted    54315
DoorForced    ""
DoorClosed    ""
DoorHeld    ""
DoorClosed    ""

Ergebnis
Code:
2395
7437
9128
9129
9130
9131
9134
9134
9134
9134
9134
9134
9134
9138
9138
9138
9138
9138
9138
9138
9138
9138
9139
9141
9141
9141
9141
50272
54314
54315
54315
54315
54315
0
Antwortento top
#5
Hallöchen,

sorry, Deine Datei hab ich mir noch nicht angesehen. Deine Aufgabenstellung klingt für mich nach Spezialfilter ohne Duplikate oder Duplikate entfernen aus einer intelligenten Tabelle. Hast Du beides schon mal versucht? Für den Spezialfilter ohne Duplikate gibt es z.B. eine Formellösung.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an schauan für diesen Beitrag:
  • chfa
Antwortento top
#6
Hallo schauan,

"Spezialfilter" - das war das Zauberwort, das mir auf die Sprünge geholfen hat.

Zwischenstand:

  • Variante 1, ohne Formel:
    Ich habe das Spezialfilter laut Menü -> Daten auf meine unsortierten Daten losgelassen - und Chaos. Eine Reihe von Werten, mehrfach etc. In Erinnerung an den Hinweis von Ste1da habe ich Daten mal aufsteigend sortiert. Und jetzt war die Liste sauber und ohne Duplikate

  • Variante 2, mit Formel:
    Duck Duck Go hat mir mit dem Suchmuster "excel Spezialfilter ohne Duplikate"  https://excelnova.org/eindeutige-liste-p...erstellen/ geliefert. Die dort vorgeschlagene Matrix  Formel hat das Ergebnis gebracht, das ich wollte
Finale Lösungsschritte:

  1. Im Vorfeld der Auswertung müssen die Daten aufsteigend sortiert sein
  2. Die Formel in Variante 2 setzt voraus, daß mindestens ein Wert bekannt sein muß. Da wir aufsteigend haben, ist es der kleinste Wert aus der Datenliste. Dafür verwende ich folgende Matrix:
    {=INDEX($B1:$B302;MIN(WENN($B1:$B1<>"";ZEILE($2:$302))))}
  3. in der Folge Zelle wird dann die Formel gemäß Variante 2 eingesetzt. Nur gibt es eine Ergänzung durch mich: WENNFEHLER. Damit soll bei längeren Listen sichergestellt werden, daß Leer Zellen erkannt und angezeigt werden. Die Formel:
    {=WENNFEHLER(INDEX($B$2:$B$302;VERGLEICH(0;ZÄHLENWENN($H$2:H2;$B$2:$B$302);0);1);"Keine Daten")}
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste