Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

automatisches auffüllen von Zahlen pro
#1
Hallo,
ich möchte mit die Serienbrieffunktion von Word mit Excel nutzten. Wir bekommen häufig Ware mit Artikelnummern, für die ich dann Etiketten ausdrucken muss. 
Also zum Beispiel 
2St. von Artikel 2000 und 
1St. von Artikel 2001 und 
3St. von Artikel 2002...
diese Angaben stehen in den Spalten A und B.
Ich benötige eine Spalte C die dann folgendes enthält: 
2000
2000
2001
2002
2002
2002 
diese Spalte C sollte sich dynamisch ändern, wenn ich neue Daten in den Spalten A und B eingebe. Die Werte aus Spalte C nutze ich dann für die Serienetiketten in Word. 
Ich habe es mit einer Kombination aus wenn-Funktion und Zählenwennfunktion probiert, habe aber nur einen Zirkelbezug geschaffen. 
Hat jemand von euch eine Idee?
Antwortento top
#2
Hallo,

schau mal hier:
http://www.excel-ist-sexy.de/seriendruck...rbereiten/
Cadmus
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Cadmus für diesen Beitrag:
  • office-tqs
Antwortento top
#3
vielen Dank für die Antwort, gibt es auch eine Möglichkeit das mit einer Formel zu lösen? 
Am Ende soll das auch mal jemand machen, der eher unerfahren in so etwas ist...
Ich bin mir nicht sicher, ob ich das vernünftig erklärt bekomme.
Antwortento top
#4
Hallo o...,

mit einer Hilfsspalte, in der die Anzahl der Elemente auflaufend summiert werden, geht es mit einem Sverweis.


Angehängte Dateien
.xlsx   Anzahl.xlsx (Größe: 8,95 KB / Downloads: 5)
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Ego für diesen Beitrag:
  • office-tqs
Antwortento top
#5
Hallo Helmut,

die Lösung ist ziemlich einfach und funktioniert so, wie ich mir das vorgestellt habe. Allerdings verstehe ich sie nicht, haha. 
Also ich verstehe den Sverweis, er startet dank der Funktion Zeile in Zeile 3 und gibt den Wert aus Spalte 3 des Bereichs aus. 
Aber warum funktioniert der Sverweis auch in den folgenden Zeilen in Spalte E?
In der 4. Zeile müsste er ja auch den 4. Wert ausgeben und nicht wieder den aus Zeile 3. 
Hängt das mit dem fehlenden 4. Wert im Sverweis (Bereich_Verweis) = ungefähre Übereinstimung zusammen?

Echt coole Lösung. 

Danke nochmal!
Antwortento top
#6
Hallo o...,

In der ersten Zelle der Hilfsspalte (hier A3) muss die Zeilennummer der erste Zelle des Bereiches eingetragen sein, in dem die Sverweise stehen.

Durch den dritten Parameter des Sverweis "Zeile()" bekomme ich den Wert aus C3 solange Zeile() kleiner als der Wert aus A3 ist.
...

ps. In A3 sollte besser "=Zeile(E3)" stehen damit die Formel noch funktioniert wenn ich Zellen oberhalb von E3  einfüge.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top
#7
Hallo, ich würde das auch mit Power Query machen (keine Formeln und auch keine Formelvorhaltung nötig, dynamisch...) aber anders als bei Günther's sexy Seite...
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste