Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

automatisches Zusammenfassen von Daten in neuer Registerkarte
#1
Hallo zusammen,

ich sitze aktuell an einer recht ausführlichen Kundenliste welche ich vereinheitlicht und neu strukturiert habe. Die Kundendaten stammen aus fünf verschiedenen Quellen (diese entsprechen jeweils fünf verschiedenen Registerkarten). Nun möchte ich, dass einige dieser Daten automatisch auf einer sechsten Registerkarte zusammengefasst werden, aus der unser Newsletterprogramm die notwendigen Daten ziehen kann. Es sollen also aus allen Registerkarten nur bestimmte Spalten automatisch übernommen werden (die fünf vorherigen Register sind alle im selben Format aufgebaut).

Nun meine Frage: gibt es eine Möglichkeit wie ich diese Daten laufend und automatisch in die neuen Liste einfügen lassen kann? Jede Zeile sollte einer Firma entsprechen und das Ziel wäre es, dass kunden automatisch auf die Newsletterliste übernommen werden, sobald sie in einer der fünf "Ursprungslisten" hinzugefügt werden, ohne dass hierbei Kunden übersprungen werden. Ziel wäre es, dass jeder Mitarbeiter in der Registerkarte arbeiten kann, ohne dabei die Newsletterliste berühren zu müssen....

Vielen Dank für eure Hilfe und LG!
Laurenz
Antwortento top
#2
Hallo Laurenz,

eine Beispieldatei mit anonymisierten Datensätzen, die vom Aufbau her deinem Original gleichen muss, würde  beim Helfen helfen. Wink https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Hallöchen,

schaue Dir mal die Möglichkeiten von PowerQuery an. Damit kann man mehrere Quellen zusammenfassen.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#4
Nur für Office 365!

Tabelle6!A1:

=LET(
aa;Tabelle1!A1:INDEX(Tabelle1!F:F;ANZAHL2(Tabelle1!A:A));
bb;Tabelle2!A1:INDEX(Tabelle2!F:F;ANZAHL2(Tabelle2!A:A));
INDEX(XMLFILTERN(WECHSELN("<a><b>"&
TEXTVERKETTEN(".";;WENN(ISTZAHL(SUCHEN(SPALTE(aa)-0;145));aa;""))&"."&
TEXTVERKETTEN(".";;WENN(ISTZAHL(SUCHEN(SPALTE(bb)-0;126));bb;""))
&"</b></a>";".";"</b><b>");"//b");SEQUENZ((ZEILEN(aa)+ZEILEN(bb));3)))


holt Dir die Daten aus 2 Tabellen untereinander. Die Zeilen 2-3 und 5-6 (und 7) können natürlich entsprechend erweitert werden um die Tabellen3-5.

Die zu übernehmenden Spalten sind bei Dir immer die gleichen, so dass Du nicht wie ich in Spalten 1,4,5 oder 1,2,6 unterscheiden musst.

Die Formel kannst Du mit ' zwischenzeitlich lahmlegen, so dass die Eingaben schneller sind². Das Lahmlegen einer einzelnen Formel ist angenehmer, als das eines ganzen Bereichs. Obwohl es nur eine einzige Formel für Dein gesamtes Vorhaben ist, kann sie darüber hinaus auch noch SORTIEREN(), FILTER()n und die Daten EINDEUTIG() darstellen.

2) Oder halt Kalkulation manuell einstellen.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste