Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

automatische Zeilenhöhe funktiniert nicht immer richtig
#1
Hallo zusammen,
ich habe die Zeilenhöhe in meinem Dokument auf automatisch eingestellt. Falls es mal in einer Zeile nicht passen sollte, dann mache ich Doppelklick ganz links auf den unteren Zeilenrand und dann klappt das meistens auch. Aber nicht immer! Und ich kann mir absolut nicht erklären woher das kommt. Ich habe eine Beispiel Datei angehängt. Alle Zellen sind komplett gleich formatiert. Wenn ich dann per Doppelklick auf die Zeile ganz links auf dem unteren Zeilenrand die Zeilenhöhe automatisch anpassen möchte, dann wird die Höhe manchmal richtig angezeigt, aber auch manchmal abgeschnitten. Zeile 2-5 sind auf automatisch eingestellt und Zeile 7-10 habe ich manuell angepasst:
Zeile 2 wird "notwendig" abgeschnitten
Zeile 3 passt alles
Zeile 4 werden sogar die letzten beiden Zeile abgeschnitten "- Frau xxxt wird mir noch Messberichte zukommen lassen"
Zeile 5 wird "per Mail" abgeschnitten
Man muss dann immer die Zeilenhöhe von Hand anpassen. Aber das kann ja nicht richtig sein. Dabei kann es dann ja auch passieren, das etwas übersehen wird, weil es ja nicht zu sehen ist. Ich habe schon viel ausprobiert und gegoogelt, habe aber keine Ahnung woher das kommt.

Ich würde mich riesig über eine Lösung freuen.
Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße,
Michael


Angehängte Dateien
.xlsx   200622 Zeilenhöhe falsch automatisch.xlsx (Größe: 10,67 KB / Downloads: 11)
Antwortento top
#2
Das hatte ich schon vor 20 Jahren bei xl2000. Ich packte umbruchgetrennte Komplettdarstellungen in Zellen (also Zeichenketten) und manchmal waren die Höhen zu groß (mit Leerraum am Schluss) und manchmal zu klein (nicht alles zu sehen).

Abhilfe: Gibt es nur bei harten Umbrüchen in der Zelle. Zähle diese pro Zelle (n) und stelle dann die Höhe manuell (über einen VBA-Durchlauf) auf (n+1)*herauszufindendeSchriftkonstante ein.

Siehe nachfolgender Beitrag von WillWissen: Ich meine, dass es grundsätzlich besser geworden ist. Aber dafür ist man natürlich auch abhängig davon, dass wirklich die korrekten Dinge in der Zelle stehen.
Antwortento top
#3
Hallo Michael,

ich kann dein Problem nicht nachvollziehen. Mit einem DK zwischen die Zeilennummern passte sich die Zeile automatisch an. In zwei Zeilen auf den ersten Blick offensichtlich nicht - aber hier ist ein Hochkomma gesetzt; das entspricht einem Leerzeichen.

   
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#4
Danke erstmal für die Rückmeldung.
@WillWissen: Das Leerzeichen ist fälschlicherweise da. weiß gerade auch nicht wie das da hinkommt, aber auch ohne Leerzeichen ist das Problem da. Das Hochkomma habe ich da, damit ich eine Aufzählung mit "-" machen und einzelne Wörter farblich markieren kann. Wenn ich kein Hochkomma habe, kann ich nur die komplette Schriftfarbe ändern, aber nicht nur z.B. eine Zeile oder Wort. Aber wenn man das Hochkomma entfernt, bleibt das Problem bestehen. Mit dem DK zwischen den Zeilennummern funktioniert es bei 3 von 4 Zeilen nicht. Und das verstehe ich ja auch nicht. Warum funktioniert es gerade bei der einen Zeile und bei den Restlichen nicht Huh
@LCohen: meiner Meinung nach stehen die korrekten Dinge in der Zelle Undecided
Antwortento top
#5
Nein, das von WillWissen angesprochene Hochkomma nebst Zeilenumbruch ergibt eine von Dir gewollte Leerzeile. Dann kannst Du doch nicht einfach kommen und fordern ...

Strg-A, Format, Zeilenhöhe automatisch (als Tastenfolge oder Shortcut-Makro) korrigiert übrigens auf korrekte Zeilenhöhen (wenn solche Quertreiber wie zusätzliche, aber falsche manuelle Zeilenumbrüche über die richtigen manuellen Zeilenumbrüche hinaus enthalten sind):

Bemerkung: Ohne manuelle Zeilenumbrüche kommt das WYSIWYG von Excel mit Zeilenhöhen sowieso nicht klar. Da gibt es unweigerlich immer Unterschiede zw. Bildschirm, PDF und Papierdruck. Also behalte um Gottes Willen die Umbrüche.

Sub Autozeilenhoehe(): Cells.Rows.AutoFit: End Sub
Antwortento top
#6
Hallo

Dann ersetze die Schriftart auf Arial und die Schriftgrösse auf eine gerade Zahl.

Gruss Guschti
Der Künstler lebt auch vom Applaus
Antwortento top
#7
Woher hast Du das mit der geraden Zahl? Ist es ernst gemeint? Hab ich noch nie so gehört.
Antwortento top
#8
@LCohen

Hab ich noch nie so gehört.
Aber jetzt gerade gelesen

Ist es ernst gemeint?
Ich mache keine Witze.

Woher hast Du das mit der geraden Zahl?
Du bist halt nicht Allwissend.

Solange du Nachfragst hast du es nicht getestet.

Und Tabellen, in denen das ganze Blatt mit Gitternetzlinien verhunzt werden ist für mich ein rotes Tuch.
Excel ist kein Designer Programm.

Gruss Guschti
Der Künstler lebt auch vom Applaus
Antwortento top
#9
Ich habe xl365 drauf und habe bislang keine Überraschungen mit automatischen Zeilenhöhen gehabt. Calibri 11.

Somit befinden sich die Automatikprobleme auf meinem System in doppelter Hinsicht unter dem Wasserspiegel, da ich sie nicht sehe/habe/testen kann.

Die anderen Leser interessiert das mit der geraden Schriftgröße und Arial anscheinend nicht.

Die Rahmenlinien (nicht: Gitternetzlinien; in der Datei) waren hier nicht Thema. Gerade bei unterschiedlich hohen Zellen finde ich sie optisch helfend. Ansonsten mag ich auch lieber nackte weiße Blätter.
Antwortento top
#10
Moin,


Zitat:Die anderen Leser interessiert das mit der geraden Schriftgröße und Arial anscheinend nicht.
ich denke schon; die User warten halt auf eine Erklärung.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste