Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wenn-Funktion
#1
Hallo ihr Lieben

ich stehe gerade bzgl einer Wenn-Funktion auf dem Schlauch. 
Ich habe eine realtiv lange, verschalchtelte Wenn-Funktion. Im hinteren Bereich befindet sich folgender Befehl: WENN($DE444>$A$2;$DE444-$A$2;0)
Wenn also die Zelle DE444 einen größeren Wert annimmt als der Wert der in A2 steht, soll von DE444 der Wert aus A2 abgezogen werden, sonst soll der Wert 0 angenommen werden. 
Dies möchte ich nun wie folgt umändern: Wenn DE444 einen größeren Wert als A2 annimmt, soll DE444=A2 sein. Sonst soll nichts weiter passieren. 
Wenn ich nun den Befehl eingebe: WENN($DE444>$A$2;$DE444=$A$2;$DE444) dann bekomme ich bei allen Zeilen, die einen größeren Wert annehmen als in A2 steht "FEHLER" anstatt dass Excel dann den Wert A2 verwendet.

Was mache ich falsch?

Kann mir jemand helfen?
Das wäre ganz toll.

Viele liebe Grüße!
Antwortento top
#2
Hallo,

lad mal bitte eine Beispieldatei (.xlsx - keine Bildchen) hoch. https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Hola,


Code:
WENN($DE444>$A$2;$DE444=$A$2;$DE444)

Wenn du das so schreibst, definierst du folgendes: Wenn DE444>A2 ist, dann prüfe, ob DE444=A2 ist. Das kann nur FALSCH ergeben weil das niemals eintreten kann.


Code:
WENN($DE444>$A$2;A$2;$DE444)

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#4
Moin

Oder ganz kompliziert:
Code:
=MIN(DE444;$A$2)
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#5
Hallo 

vielen Dank für die schnelle Hilfe. Das ist schonmal super. 
Leider stimmt es nun noch nicht... Vielleicht habe ich es falsch erklärt. Hier mal die Beispieldatei.

Folgendes ist gewollt:

Werte, die unter A1 sind, sollen in der Formel aus D12 nicht beachtet werden. Dh. alle Werte die kleiner sind als 1,754 werden nicht beachtet und es wird 0 in die Zelle geschrieben. Dies ist schon so. Soweit so gut.

Jedoch soll nun folgendes passieren: Die Formel in D12 soll lediglich mit Werten aus C rechnen, die maximal so groß sind wie in A2 angegeben, die also maximal 27 sind. Alle Werte die größer sind als 27  sollen IN DER RECHNUNG so behandelt werden wie der Wert 27. Es soll jedoch nicht einfach der Wert aus A2 in D12 angegeben werden. Sondern eben das Rechenergebnis aus der Formel mit dem Wert 27 (bei Zahlen über 27).

Versteht ihr was ich meine?


Angehängte Dateien
.xlsx   Microsoft Excel-Arbeitsblatt (neu).xlsx (Größe: 11,25 KB / Downloads: 1)
Antwortento top
#6
(04.09.2020, 11:56)PixiePing schrieb: Versteht ihr was ich meine?
Wo soll ich da anfangen?

Es gibt keine Zahl 27 in der Datei.
Wozu ist SUMME(D$11:D11) gut? In D11 steht kein Wert. Es gibt auch kein Label für diese Zelle.
Was ist das konkrete Wunschergebnis?
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#7
Ich hatte um die Sache deutlicher zu machen den Wert verändert und die alte Datei bereits hier eingefügt. 

So hier nun noch einmal.

Ziel ist folgendes:

1. Die in D12 stehende Zahl soll sich ergeben aus der Zahl aus C12-A1. Jedoch nur dann, wenn C12 mind. den Wert aus A1 annimmt. Sonst soll 0 in der Zelle stehen. Dies ist ja bereits geschafft.

2. DIe in D12 stehende Zahl soll  mit den Werten aus C12 arbeiten die bis maximal 27 (A2) gehen. Alle Werte die über 27 gehen, sollen behandelt werden wie A2, also wie 27.
Dies ist also die Frage.

Ich hoffe nun ist es klar. Entschuldigt das Chaos.

Viele Grüße und herzlichen Dank für die tatkräftige Unterstützung!!


Angehängte Dateien
.xlsx   Microsoft Excel-Arbeitsblatt (neu).xlsx (Größe: 21,56 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#8
Hola,


Code:
=WENN(C12>=A1;MIN(C1-A1;27);0)


Zitat:soll  mit den Werten aus C12 arbeiten 

In C12 steht ein Wert, nicht mehrere Werte.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#9
(04.09.2020, 12:11)PixiePing schrieb: Ich hoffe nun ist es klar.
Ich stelle fest du weißt selber nicht was als Ergebnis herauskommen soll.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#10
Hallöchen,

MIN hatten wir nun doch schon öfter ... Der relevante Teil dafür
Zitat:2. DIe in D12 stehende Zahl soll mit den Werten aus C12 arbeiten die bis maximal 27 (A2) gehen. Alle Werte die über 27 gehen, sollen behandelt werden wie A2, also wie 27.
wäre
...MIN(C12;A2)...
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste