Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

VBA- Wert in benachbarte Zelle schreiben
#1
Hallo zusammen,

ich bin neu in der VBA-Code Erstellung, muss diese Art allerdings zur Auswertung von Daten verwenden.
Mein Problem ist wie folgt:

ich Vergleiche Werte, ob sie in einen bestimmten Wertebereich fallen (minimum, maximum). Daraufhin gebe ich den Wertebereich aus.
Das geht so weit auch ganz gut, allerdings gibt es auch Zahlen, die in zwei Wertebereiche (das Minimum zB in Wertebereich A und das Maximum in den Wertebereich B) fallen.
Für diesen Fall will ich eine Ausgabe in der Benachbarten Zelle UND in der normalen Zelle. Also zwei Wertebereiche in den beiden nebeneinander liegenden Zellen
Leider bekomme ich dies nicht zum laufen.
Gibt es hierfür Vorschläge oder Hilfestellungen?

Danke im Voraus
Antwortento top
#2
Hallo!

Aufgrund der umfangreichen Beschreibung kann ich nur sagen: Beschäftige dich mit .Offset
Beispiel:

Code:
Cells(1, 1)    '=Zelle A1
Cells(1, 1).Offset(0, 1)    '=Zelle B1
Schöne Grüße
Berni
Antwortento top
#3
Was fehlt dir denn an der Beschreibung? Ich füge mal einen Teil Code dazu.

Ich habe es mittlerweile so ziemlich allem versucht was ich so finden konnte.
Aktuell zB so:


Code:
   ElseIf (min >= (i - 2.5)) And (min < (i + 2.5)) And (max < (i + 7.5)) And (max > (i - 7.5)) Then
       Dim x As Long
       Dim y As Long
       Dim strWert As String
           ' Gibt die aktuelle Zeilen-Position zurück.
        x = ActiveCell.Row
           ' Gibt die akuelle Spalten-Position zurück.
       y = ActiveCell.Column
           ' Wert der aktuellen Zelle wird in Variable übergeben.
       strWert = Selection
       
       Cells(x, y + 1) = strWert
       Selection.Value = i
       
       Exit For


Offset war auch schon mit dabei, hat allerdings auch nicht zum gewünschten Ergebnis geführt.

zB. habe ich Werte in den Spalten A und B. Diese werden mittels for- und if-Schleife auf den Wertebereich verglichen. Das ganze fortführend für X Zellen. Das Ergebnis wird in Spalte D eingetragen.
Sobald die Werte aus zB A5 und B5 in zwei Bereiche fallen, möchte ich die beiden Wertebereiche in nebeneinander liegenden Zellen (D und E) ausgeben.
Antwortento top
#4
Zitat:Was fehlt dir denn an der Beschreibung?

Ganz einfach - niemand außer dir kennt deine Datei. Du hast eine allgemein gehaltene Frage gestellt und eine ebenso allgemeine Antwort bekommen.
Code:
Cells(x, y + 1) = strWert
Das sollte doch auch zum Ziel führen. Was funktioniert also nicht?
Schöne Grüße
Berni
Antwortento top
#5
Habe es mal versucht detaillierter zu beschreiben (oben)Smile

Was daran nicht funktioniert kann ich leider nicht sagen. Ausgabe von Excel ist ein "#Wert" in der Zeile die ich sowieso mit der Funktion beschreiben und keine Ausgabe in der daneben liegenden Zelle.
Antwortento top
#6
Ohne Beispielmappe (kein Bild!) wird das wohl nichts werden. Bzw. womöglich schon, aber ich mag das nicht nachbauen.
Schöne Grüße
Berni
Antwortento top
#7
Na klar, habe es mal in einer kleinen Excel extrahiert.

Danke schonmalSmile


Angehängte Dateien
.xlsm   Beispiel.xlsm (Größe: 16,27 KB / Downloads: 1)
Antwortento top
#8
Ja wo isses denn?
Schöne Grüße
Berni
Antwortento top
#9
Sad 
Gute Frage.
Wird vermutlich die Firewall unterbunden haben. Dann muss ich wohl noch warten bis ich zuhause bin :(
Antwortento top
#10
Hi,

hast du denn rechts den Button "Attachment hinzufügen" angeklickt?
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste