Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Summe bilden aus "Wenn-dann"
#1
Hallo,

Wahrscheinlich ist diese Frage schon zig-mal gestellt worden, aber ich komme trotz Recherche
zu keiner zufriedenstellenden Lösung/Antwort. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. 

Ich habe einen Multiple-Choice-Test, in welchem die Schüler pro Frage eine bestimmte Zahl bzw. ein
JA/NEIN eintragen müssen. Mit der "Wenn-Dann" Funktion erscheint dann eine "1" für eine "richtige"
und eine "0" für eine nicht korrekte Antwort. Diese "1" und "0" sind aber eine "Buchstaben", ist das so 
weit korrekt?

Kann mir wer einen Tipp geben, wie ich trotzdem schnell die Summer aller richtigen Antworten bilden
kann, damit ich z.B. sagen kann: 21 von 28 Fragen sind korrekt beantwortet worden.

Danke schon jetzt mal und bleibt gesund,
Jürgen
Antwortento top
#2
Hallo Jürgen,

versuchs mal mit ZÄHLENWENN() oder wandle deine Textzahlen in echte Zahlen um. Dann kannst du einfach summieren.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • js1972
Antwortento top
#3
Herzlichen DANK für die super schnelle Lösung!!!

Besten Gruß,
Jürgen
Antwortento top
#4
Hola,

Tipp: in Zukunft einfach die "" um die Zahlen in deiner Formel weglassen.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#5
Hallo Steve,

herzlichen Dank für Deine schnelle Hilfe - echt super!!!

Gruß aus Wien,
Jürgen
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste