Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Spezialfilter
#1
Ich würde gerne alle Einträge in einer Spalte rausfiltern, die sich NICHT in einer anderen vorgegebenen "Filter-Spalte" befinden.

1.Spalte (für jeden Zeileneintrag kommen in den folgenden Spalten zugehörige Werte):

ACHT
AICC
AL2W
ALDG
ALHM
BAIR
BAID

... 


Filter-Spalte:

ACHT
AL2W
ALDG
BAIR
BAID
... 


das heisst: AICC und ALHM sollen aus der 1.Spalte rausgefiltert werden!
Antwortento top
#2
Hört sich interessant an.
Antwortento top
#3
Hi,

schau dir mal ZÄHLENWENN() an. Damit könntest du eine Hilfsspalte füttern und nach der filtern. Damit Schluss mit der Raterei; als nächstes wäre, wenn mein Vorschlag dir nicht hilft, eine Beispieldatei nötig - .xlsx - keine Bildchen.
https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#4
Hallo Netze,

dafür wäre eine Lösung in verschiedenen Varianten möglich.

Wenn es sich um eine überschaubar auszuwertende Datenmenge (keine hundert Datensätze) handeln sollte, würde ich persönlich immer nachfolgende Formellösung bevorzugen:

Zunächst würde ich die "Filterspalte" mit einer angenommenen Überschrift "Filter" als Tabelle formatieren und den von Excel automatisch vergebenen Namen in z.B. Tab_Filter  umbenennen. Danach würde ich die Datentabelle ebenfalls als Tabelle formatieren und den von Excel automatisch vergebenen Namen in z.B. Tab_Daten umbenennen.

Dann einfach wie nachfolgend aufgezeigt. Formel in I1 weit genug nach rechts und I2 nach rechts und unten ziehend kopieren.

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABCDEFGHIJKLM
1Daten_Sp1Daten_Sp2Daten_Sp3Daten_Sp4FilterDaten_Sp1Daten_Sp2Daten_Sp3Daten_Sp4
2ACHTSp2_01Sp3_01Sp4_01ACHTAICCSp2_02Sp3_02Sp4_02
3AICCSp2_02Sp3_02Sp4_02AL2WALHMSp2_05Sp3_05Sp4_05
4AL2WSp2_03Sp3_03Sp4_03ALDG
5ALDGSp2_04Sp3_04Sp4_04BAIR
6ALHMSp2_05Sp3_05Sp4_05BAID
7BAIRSp2_06Sp3_06Sp4_06
8BAIDSp2_07Sp3_07Sp4_07
9

ZelleFormel
I1=WENN(SPALTE(A1)>ANZAHL2(Tab_Daten[#Kopfzeilen]);"";Tab_Daten[[#Kopfzeilen];[Daten_Sp1]])
I2=WENNFEHLER(INDEX(Tab_Daten[Daten_Sp1];AGGREGAT(15;6;ZEILE(Tab_Daten)/(I$1<>"")/(I$1<>"")/(ZÄHLENWENN(Tab_Filter[Filter];Tab_Daten[[Daten_Sp1]:[Daten_Sp1]])=0)-1;ZEILE(A1)));"")
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 6.02] MS Excel 2010
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Natürlich wäre auch eine VBA-Lösung möglich, aber dies würde Dir z.B. Uwe bieten können.

Möglich wie auch zu empfehlen
ist auch eine Lösung ganz ohne Formeln und ohne VBA. Dies auf jeden Fall bei einer einer größeren auszuwertenden Datenmenge. Dies wäre eine Lösung über eine Funktionalität, die Du unter Daten und Abrufen und transformieren findest und als Power Query oder auch PQ bezeichnet wird. In Deinem Fall sind dazu nur einige realativ einfache interaktiven Aktivitäten notwendig.

Sollte diese für Dich in Frage kommen, kann ich die dazu notwendigen Schritte kurz beschreiben oder bei Bedarf 
die Datei dazu einstellen.

So, nun hast Du die Qual der Wahl.
Gruß Werner
.. , - ...
Antwortento top
#5
Hallo Werner,

VBA ist nicht unbedingt nötig. Es reicht da der (gewünschte) Spezialfilter. Man braucht nur 5 UND-Verknüpfungen im Kriterienbereich (Tabelle2!C1:G2).  Blush

Tabelle1

A
1Überschrift
3AICC
6ALHM

Tabelle2

BCDEFGH
1ÜberschriftÜberschriftÜberschriftÜberschriftÜberschrift
2<>ACHT<>AL2W<>ALDG<>BAIR<>BAID
3

Gruß Uwe
Antwortento top
#6
(21.05.2020, 13:14)neopa schrieb: Hallo Netze,

dafür wäre eine Lösung in verschiedenen Varianten möglich.

Wenn es sich um eine überschaubar auszuwertende Datenmenge (keine hundert Datensätze) handeln sollte, würde ich persönlich immer nachfolgende Formellösung bevorzugen:

Zunächst würde ich die "Filterspalte" mit einer angenommenen Überschrift "Filter" als Tabelle formatieren und den von Excel automatisch vergebenen Namen in z.B. Tab_Filter  umbenennen. Danach würde ich die Datentabelle ebenfalls als Tabelle formatieren und den von Excel automatisch vergebenen Namen in z.B. Tab_Daten umbenennen.

Deine Formel funktioniert. Aber ich hatte mich vielleicht etwas umständlich ausgedrückt: Der Filter sollte so funktionieren dass - in meinem Beispiel - AICC und ALHM raus fliegen (das meinte ich mit rausfiltern).

Wie muss die Formel dann angepasst werden?


Also nochmal anschaulich wie das Ergebnis sein sollte:


.xlsx   Mappe1.xlsx (Größe: 19,91 KB / Downloads: 5)

Die Tabelle hat insgesamt ca. eine Dimension von 200x8
Antwortento top
#7
Hallo Netze,

ich arbeite sehr wenig mit Filtern; ich bevorzuge Formellösungen. Hier mein Vorschlag für dein "Weg"filtern bestimmter Begriffe und dessen Werte:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABCDEFG
1Daten_Sp1Daten_Sp2Daten_Sp3Daten_Sp1Daten_Sp2Daten_Sp3
2ACHT295,28403001ACHT295,28403
3AICC158,43373494AL2W129,5714286
4AL2W129,57142857ALDG265,060241
5ALDG265,06024096BAIR2191
6ALHM2105,0808314BAID270,4387991
7BAIR2191
8BAID270,43879908
9
10"weg"filtern
11AICC
12ALHM

ZelleFormel
E2=WENNFEHLER(INDEX(A$1:A$8;AGGREGAT(15;6;ZEILE($A$2:$A$8)/($A$2:$A$8<>$A$11)/($A$2:$A$8<>$A$12);ZEILE(A1)));"")
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Ich habe die Formel flexibel gestaltet (für zwei Begriffe - ansonsten anpassen). Du könntest aber auch, wenn es ausschließlich um zwei Begriffe geht, diese auch fest "verdrahten".
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#8
Es geht um sehr viel mehr als zwei Begriffe. In Spalte A kommen bis zu 300 Begriffe und ich Spalte E 200.

Das heisst die bis zu 100 Begriffe die raus fliegen sollen sind nicht bekannt.
Antwortento top
#9
Wenn dir nicht bekannt ist, welche Begriffe rausfliegen sollen, wie soll XL es dann wissen und filtern?
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#10
Hallo,
du kannst die beiden Tabellen per PowerQuery zusammenführen und dabei filtern.


Angehängte Dateien
.xlsx   Mappe1-PQ.xlsx (Größe: 29,18 KB / Downloads: 1)
Cadmus
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste