Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Riesige Tabelle auswerten
#1
Schönen Guten Morgen,

Ich habe heute die wunderschöne Aufgabe bekommen eine riesige Tabelle auszuwerten und ich bin damit leicht überfordert.
Die Tabelle Beinhaltet Messwerte die im Minuten Takt gespeichert wurden. Die sollen jetzt, damit es übersichtlicher wird auf jeweils 15 Minuten, eine Stunde und ein Tag zusammengefasst werden.
Ansich wäre das mit meinen Kenntnissen noch machbar, allerdings gibt es Unregelmäßigkeiten in der Tabelle, hier und da wird eine Minute übersprungen, weil Systemfehler nehme ich an.

Ich habe mal einen Screenshot angefügt um euch eine bessere Vorstellung davon zu geben.
Bevor ich mich jetzt reinstürze um irgendeinen Weg zu finden, dass Problem zu lösen, ohne 100K Zeilen per Hand durchzugehen, wollte ich mir von euch etwas Inspiration holen.

Mein Grundgedanke wäre es, eine kleine Abfrage zu schreiben, wo Excel die Uhrzeit überprüft ob es eine Viertelstunde bereits geschafft hat und dementsprechend alle Werte addiert. Zusätzlich mit einer Ausnahme, sollte gerade der abgefragte Wert fehlen aufgrund von welchem Fehler auch immer..

Mit freundlichen Grüßen


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antwortento top
#2
Hola,

erzeuge dir eine Liste in 15 Minuten Abständen. Dazu schreibst du in eine leere Zelle, z.B. B2:

Code:
09.09.2019  00:00:00

Darunter dann:

Code:
=B2+0,25/24


Die Formel ziehst du nach unten und ermittelst dann mit Summewenns() die gewünschten Werte.

Gruß,
steve1da
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste