Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Monatliche Ein-Ausgabenübersicht mit "variablen" Fixkosten
#1
Ich möchte mit Excel 2019 meine Ausgaben erfassen und übersichtliche Ansichten für die einzelnen Monate erstellen.

Ich stelle es mir so vor:
- Ein Arbeitsblatt in dem die Einnahmen eines Monats stehen. Die sind "eigentlich" für jeden Monat gleich, es sei denn, es gibt mal eine Gehaltserhöhung
- Ein Arbeitsblatt in dem die Fixkosten stehen. Auch die verändern sich nur selten, wenn z.B. die KFZ-Versicherung angepasst wird.
- Ein Arbeitsblatt in der alle dynamischen Ausgaben über das ganze Jahr erfasst werden mit Datum, Artikel, Preis, Kategorie. Für Kategorien gibt es vielleicht zehn verschiedene, nach denen später evtl. auch gefiltert werden soll.

Daraus möchte ich automatisch monatliche Übersichten erstellen lassen.

Und hier weiß ich nicht so recht weiter. Wie kann ich mir daraus z.B. für Januar eine Ansicht / Arbeitsblatt erstellen lassen, in dem folgendes steht:
- Oben die Einnahmen
- Darunter die Fixkosten mit Summe
- Darunter alle dynamischen Ausgaben des Monats Januar mit Summe
- Darunter der Rest also Überschuss oder Verlust am Monatsende

Wenn sich die Fixkosten im Juli ändern (z.B. Mieterhöhung), soll das erst in die neuen Ansichten ab Juli einfließen und nicht in die schon bestehenden.

Ist so etwas mit Excel-Bordmitteln möglich?
Antwortento top
#2
Moin,

stell uns mal eine Beispieltabelle vor, aus der ersichtlich ist, wo was ausgelesen werden soll. Keine Bilder!! https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Ich habe eine Tabelle angehängt.

Die Frage ist, ob es gehen würde, von Excel aus den drei Ausgangstabellen eine Ansicht wie das Arbeitsblatt "Januar 2019" automatisch generieren zu lassen.


Angehängte Dateien
.xlsx   Monatsplanung_beispiel.xlsx (Größe: 18,23 KB / Downloads: 12)
Antwortento top
#4
Moin

Die Einnahmen finde ich nirgends.
Dafür aber eine Ausgaben-Position im Blatt Januar 2019, die nicht im Blatt Ausgaben aufgeführt ist.
Die Berücksichtigung von geänderten oder weggefallenen oder neuen Fixkosten funktioniert nur mit einer Datumsangabe.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#5
Die Einnahmen möchte ich im ersten Blatt "HabenMonatsanfang" manuell erfassen. Hier will ich für jeden Monat eintragen, wie viel Geld am Monatsanfang auf dem Konto ist.

Und stimmt, die Zeile "Tanken" ist mir beim schnellen Erstellen der Beispieltabelle "irgendwie reingerutscht" in das Arbeitsblatt Januar 2019. Die gehört da nicht hin.
Antwortento top
#6
Hallöchen,

Du hast ja fixe und variable (dynamische) Daten. Bei den fixen ist es easy, da hast Du immer den gleichen Bezug. Nur wenn sich mal was ändert, müsstest Du ab dem Zeitpunkt die entsprechenden Monatsblätter anpassen. Schlimmstenfalls macht man den Bezug von einem bei den Fixkosten einzutragenden Von -und Bis Daten abhängig.

Dann könntest erst mal schauen, wie Du die Daten flexibel auf ein Blatt bekommst. Da hätte ich erst mal den Tipp - gehe mal auf excelformeln.de und schaue dort nach dem Autofilter per Formel. Damit könntest Du z.B. in Abhängigkeit vom Monat die Daten auslesen. Eventuell machst Du das erst mal anhand eines Zusatzeintrages für die Monatszahl bei den Daten, ist vielleicht einfacher umzusetzen.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#7
Hi

Hier mal ein PQ-Pivot-Ansatz.


Angehängte Dateien
.xlsx   clever-excel-forum_24083.xlsx (Größe: 33,87 KB / Downloads: 5)
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#8
Danke für eure Antworten, sie helfen sehr!

Der PQ-Pivot-Ansatz ist ein guter Ausgangspunkt, ich glaube, darauf werde ich aufbauen.

Aber zwei Fragen hätte noch. 

Auf dem Pivottabellenblatt gibt es oben links den Datumsselektor. Wie ich sehe, ist er nicht Teil der Pivottabelle. Ich verstehe aber leider nicht, wie er funktioniert:
  • Wie holt er 'Haben' und 'Augaben' für das den gewählten Monat aus den jeweiligen Tabellen?

  • Wie bekommt er seine Eingabewerte "01.01.2019", "01.02.2019", usw. zugewiesen?
Antwortento top
#9
(11.01.2020, 09:31)thyslo schrieb: Wie holt er 'Haben' und 'Augaben' für das den gewählten Monat aus den jeweiligen Tabellen?
Rechtsklick in die Pivot und "Aktualisieren".

(11.01.2020, 09:31)thyslo schrieb: Wie bekommt er seine Eingabewerte "01.01.2019", "01.02.2019", usw. zugewiesen?
Das siehst du unter Daten -> Datentools -> Datenüberprüfung.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • thyslo
Antwortento top
#10
Ah..verstehe.

Aber was ich noch nicht verstehe: Wenn ich in der Dropdown-Box einen anderen Monat auswähle, und dann die Pivottabelle aktualisiere, zeigt diese die Daten des ausgewählten Monats. Aber wie macht sie das? Da muss doch irgendeine "Magie" dahinter versteckt sein, die ich bis jetzt nicht entdecken konnte Smile

Also woher "weiß" die Pivottabelle, dass sie nun z.B. den Juli 2019 anzeigen soll? Wie gibt die Dropdown-Box das an die Pivottabelle weiter?

Und wie berücksichtigt die Pivottabelle z.B. die Mietänderungen. Es wird immer die für den jeweiligen Monat richtige Miete (Spalte "Ab" der Fixkostentabelle) angezeigt. Aber wie funktioniert das?
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste