Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Mehrere Spalten auswerten in bestimmten Zeitraum
#1
Hallo zusammen,

ich bin schon eine Weile am knobeln und hoffe jemand weiß eine Lösung zu meinen Problem Smile

Gegeben habe ich 3 Spalten mit je einer Dropdownliste mit verschiedenen Auswahlmöglichkeiten. In alle 3 Spalten können die gleichen Gründe ausgewählt werden.
Dazu kommt eine Spalte mit einem Bearbeitungsdatum der Gründe.
Ich versuche eine Tabelle zu erstellen, in der ich die jeweiligen Gründe monatlich darstellen kann, um so zu sehen welche Änderungen sich ergeben.

Ich habe es schon mit Zählenwenn, Summenprodukt, Zählenwenns, UND-Verknüpfung ausprobiert, aber ich bekomme immer nur Fehlermeldungen wie #Wert! oder #NV oder Formelfehler.

Hätte jemand eine Idee wie ich die 4 Spalten insgesamt verknüpfen kann mit einer Formel ?

Vielen Dank im Voraus Smile
Antwortento top
#2
Hallo,

zeige doch mal deine Datei, dann wird das einfacher.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antwortento top
#3

.xlsx   Liste-Auswertung.xlsx (Größe: 14,48 KB / Downloads: 12) Die Datei ist anbei, ich hoffe das ist verständlich was ich meine. Die Liste in der Mappe Auswertung soll ausgefüllt werden.
Antwortento top
#4
Hallo,

so hat es bei mir geklappt: =SUMMENPRODUKT((Rohdaten!D$2:F$14="B")*(Rohdaten!K$2:K$14=2))
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Klaus-Dieter für diesen Beitrag:
  • Rocky1101
Antwortento top
#5
Vielen lieben Dank  18
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste