Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Maske zur Dateneingabe für Rechnungsdokumentation
#1
Guten Tag,

Ich arbeite zZ an einem Projektmonitoring und muss diesbezüglich Rechnungen zusammenfassen. All dies soll in Excel geschehen.

Ich habe verschiedene Datenblätter (2018,2019,2020,...) erstellt, die ich über eine Datenmaske mit Informationen füllen will.
Dafür habe ich folgende UserForm erstellt:
   

Mein Problem sind nun meine zu geringen VBA-Kenntnisse. Ich möchte, dass die Eingaben aus der Datenmaske in der vordefinierten Tabelle erscheinen.

Dabei soll die laufende Nummer automatisch weitergeführt werden und bei der Kostenart eine Drop-Down-Liste mit vordefinierten Eingabemöglichkeiten erscheinen.

Die Tabellen sind einfach gehalten und pro Jahr in jeweils einem eigenen Arbeitsblatt. Die erste Zeile (A-J) enthält die Überschriften, ab Zeile 2 soll eingetragen werden.

Kann mir da jemand helfen?

Vielen Dank
Antwortento top
#2
Moin

Schau mal bei contextures.com unter dem Stichwort "data entry".
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#3
Hallo 

Benutze doch die Datenmaske die Excel bereits an Bord hat!

Youtube-> suchen "Eingabemaske aktivieren - Excel - alte Technologie?"
Eine Menge reden, aber nichts sagen können viele...
Antwortento top
#4
Ich habe heute den Tag damit verbracht YouTube Tutorials zu gucken und eine Lösung zu entwickeln.
Falls jemand das gleiche Problem hat -> PN.

Danke auch für den Hinweis shift-del.
Antwortento top
#5
Hallo,

Guckst Du: Datenmaske

Gruß Uwe
Antwortento top
#6
Zitat:Ich habe verschiedene Datenblätter (2018,2019,2020,...) erstellt

Wozu? Das macht die Auswertung unnötig aufwendiger. Es sollte eine Datentabelle reichen, die du z.B. mit Pivot auswerten kannst.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste