Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Makro-Matrix-Vergleichen-Werte Ausgeben
#1
Hallo,
 
ich muss in Excel ein Makro schreiben und brauch ein wenig Unterstützung.
 
In „Tabelle 1“ sind Artikel aufgelistet:
Beispiel Spalte O mit: „Artikelnr.: 123456“
In Spalte E steht die Anzahl der benötigten Artikel: „13,0“
In Spalte F die Gesamtzahl die benötigt wird: 13,0 x 5 Stück: „65,0“
Ergebnis in Spalte H – noch vorhandene Artikel
 
Nun soll in „Tabelle 2“ die Artikelnummer „123456“ in Spalte O gesucht werden (wie oben).
Hier gilt die gleiche Bezeichnung wie oben: in der Zeile steht folgendes: „Artikelnr.: 123456“
Die Gesamtzahl der bereits bestellten Artikel ist bereits erfasst (Spalte G): „100“

Variante 1: Nun soll nach einem Startprozess (Start-Button) automatisch jeder Artikel der sich in Tabelle 1 Spalte O befindet, mit dem bereits vorhandenen Artikel in Tabelle 2 Spalte O verglichen werden. Ist ein Treffer vorhanden (ich denke als string) soll die Gesamtzahl (Tabelle 1 Spalte F mit 65 Stück) mit der bereits bestellten Anzahl der Artikel abgezogen werden (Tabelle 2, Spalte G mit 100 Stück), sodass am Ende in Tabelle 1, Spalte H das Ergebnis eingetragen wird (hier 35). Also die Gesamtzahl der bereits vorhandenen Artikel (Tabelle 2) minus der noch benötigten Artikel (Tabelle 1). Der Ausgabewert kann dann Beispielsweise in Spalte H generiert werden.

Variante 2: Händisch würde dies auch funktionieren. Man gibt die Artikelnummer in ein Button-Feld ein: „123456“ und dieser vergleicht dann die beiden Tabellen und subtrahiert die beiden Werte in den Tabellen.
PS: Die Angaben in den Spalten/Zeilen sind ohne „“ zu deuten.
 
Ich hoffe das mir jemand helfen kann….
Antwortento top
#2
Hola,

zur Info...

https://www.ms-office-forum.net/forum/sh...p?t=360572
https://www.office-fragen.de/index.php/t...799.0.html

Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • schauan
Antwortento top
#3
Moin


Code:
=INDEX(Tabelle2!$G$2:$G$16;VERGLEICH(O2;Tabelle2!$O$2:$O$16;0))-F2
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#4
Guten morgen,

ein Vergleich ist es leider nicht, da die Artikel in den beiden Tabellen nicht in den gleich Zeilen sind.
Es muss ein Makro sein, denn nur so kann der Artikel in Tabelle 1, in Tabelle 2 gesucht werden. 
Der Artikel muss mit über 300 Zeilen verglichen werden.

Ich setz mich jetzt mal ran, und probier mal.....
Antwortento top
#5
Moin,

Zitat:Ich setz mich jetzt mal ran, und probier mal.....

als erstes würde ich Steves Formel probieren, denn diese Aussage
Zitat:ein Vergleich ist es leider nicht, da die Artikel in den beiden Tabellen nicht in den gleich Zeilen sind.
ist falsch.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#6
Jo, hattest Recht.....Rechtschreibfehler.......

Ihr seid die besten!!

Danke
Antwortento top
#7
hey hey,

Knobeldenkaufgabe.....

Nochmals Danke für die schnelle Antwort....

Das gleich soll jetzt mit der Tabelle1 geschehen......

d.h. Die Formel funktioniert in Tabelle 1 tadellos. 

Jetzt muss diese erweitert werden, 
sodass vorhandene Artikel in Tabelle 1 die mehrmals vorkommen auch verglichen werden, mit und die Menge auch abgezogen wird.....
Also das Gleiche wie oben beschrieben. Nun aber mit Tabelle 1 in Kombination mit der Formel von oben...

Hab gerade versucht 2 Vergleiche miteinander zu kombinieren, geht aber nicht.....
Antwortento top
#8
Moin,

zeig mal bitte eine Bespieldatei (kein Bild!). https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#9
ist geschehen....

Die Erklärung ist rechts neben der Tabelle.
Tabelle 2 ist das bereits bestellte Material.
Tabelle 1 was noch bestellt werden muss. (hier 3 verschiedene Gesamtartikel)

Da sich die Artikel immer wiederholen werden, muss ich irgendwie schauen, wie viel Material noch vorhanden ist, oder eben nicht.

PS: muss eben was essen....Kopf ist leer


Angehängte Dateien
.xlsx   Testversion.XLSX (Größe: 15,43 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#10
Moin


Code:
=INDEX(Bestellung[Bestellmenge aufgrund VPE];VERGLEICH(A4;Bestellung[Artikelnummer];0))-SUMMEWENNS(D$4:D4;A$4:A4;A4)
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste