Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kombinationen ausgeben
#1
Blush  Hi Community,

nach langer Suche, vielen Tutorials und starken Nervenverlust bin ich an einer Lösung zum Darstellen von Kombinationsmöglichkeiten gescheitert.
Großes Problem, ich bin ein Excel Anfänger und kann deshalb nur "WENN DANN" und "SUMMENRECHNUNGEN".
Aber jetzt zum Problem:
Ich habe eine Excel Tabelle erstellt in der ich in nur einer Spalte je Zeile eine Zahl von 1-7 eintrage.
1
2
3
4
5
6
7

In der nächsten Spalte gebe ich eine weitere Zahl ein die aussagen soll wie viele Zahlen aus der ersten Spalte miteinander Kombiniert werden sollen.
5
(Alle bisher eingetragene Zahlen sind feste Werte, die ich mit der Hand eintrage)
Jetzt brauche ich eine Lösung, die mir alle möglichen Kombinationen ohne Wiederholung automatisch in andere Spalten der Tabelle ausgibt.
Dabei ist nicht die Formel =KOMBINATIONEN(A;B) gemeint, die mir nur die gesamte Anzahl an Möglichkeiten mit einer Zahl gibt (bei n=7, k=5 wären es 21 Möglichkeiten ohne Wiederholung), sondern es sollen alle 21 mögliche Kombinationen ausgegeben werden.

Zusammengefasst soll das so aussehen:
         Spalte
Zeile   A      B     C     D     E     F     G
1         1      5     1      2     3     4     5
2         2             1      2     3     4     6
3         3             1      2     3     4     7
4         4             1      2     3     5     6
5         5             1      2     3     5     7
6         6            USW USW USW USW....
7         7             USW USW USW SUW.......
* Die Ausgabe der Daten, hier Kursiv/Unterstrich (Spalte C,D,E,F,G) stellt mein Problem dar!

Habe einiges über Makros, Solver, Java und Python gelesen, es wäre vielleicht auch damit möglich das Problem zu lösen, aber ich verbinde mit diesen Wörtern Makro = Detailierte Wiedergabe bei Fotografie, Python = Schlange, Solver ???? und Java = Programmiersprache. Das hilft mir somit nicht wirklich weiter Huh 

Vielleicht kann mir im Forum jemand helfen Blush
Die Komplettlösung im Forum von User "BoskoBiati" Auflistung von Kombinationen gibt mir auch nur ???[url=https://www.clever-excel-forum.de/User-BoskoBiati][/url]

PS: Habe dazu eine Beispieldatei


Angehängte Dateien
.ods   Beispiel.ods (Größe: 13,61 KB / Downloads: 3)
Antwortento top
#2
Hi

Schau dir die Vorlage einmal an.
https://www.clever-excel-forum.de/Thread...#pid139544
Ab Zelle A2 schreibst du deine Zahlen (1;2…..) und in B2 die Anzahl der innerhalb der Kombi.

Gruß Elex
Antwortento top
#3
Moin,

du solltest zuerst einmal erklären, für welches Programm du die Hilfe suchst. Im Profil gibst du "aktuell" an. Was ist denn aktuell? Excel 2019 als letzte statische Version? Oder Microsoft 365, wenn ja, welcher Kanal? Oder, worauf deine Datei schließen lässt, OpenOffice respektive LibreOffice?
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#4
So bekommst Du alle Möglickeiten:
Belege mal folgende Zellen mit fiolgenden Werten:

G1: 1

H1: 2

I1: 3

J1: 4

K1: 5

G2: =WENN(H1=4;WENN(G1=3;"E";G1+1);G1)

H2: =WENN(I1=5;WENN(H1=4;G2+1;H1+1);H1)



K2: =WENN(K1=7;J2+1;K1+1)

Kopiere H2 in I2 und J2.

Kopiere G2:K2 in G3:G21



Beachte auch eine andere Lösungsformel: 


https://www.herber.de/excelformeln/pages...isten.html



Gruss
Antwortento top
#5
OpenOffice Calc ist mein Programm,

Zu Elex Antwort:
Danke für die Antwort, ich habe diese Datei mal probiert.
Habe meine Zahlen wie von dir beschrieben eingegeben, wie bringe ich jetzt den Start Button in betrieb? (Der Button ist bei mir nur eine Grafik)
Der User Schauan hat dazu noch einen Link zu einen Nachschlagewerk gegeben, ich gehe davon aus, dass das mit Virtual Basic Excel gemacht  wurde, oder?

Zu Raoul21 Antwort:
Danke für die Antwort, ich habe es so probiert wie von dir beschrieben,
ganz so funktioniert das jedoch nicht, aber vielleicht kann ich es trotzdem mit "WENN" funktionen lösen. Ich versuche mir die Formeln passend zu machen um wenigstens die 7 Zahlen richtig ausgeben zu lassen.
Problematisch sehe ich diese Lösung aus einen Grund:
Wenn ich mich jetzt nicht irre, dann muss ich bei mehreren Kombinationen  (n=100, k=5) jede Formel in einer Spalte/Zeile manuell ändern.

Ich lese mir mal die Grundlagen für Virtual Basic Excel (VBA) durch, glaube hier einen Anhaltspunkt zu finden Angel
Antwortento top
#6
Dann solltest Du Dich grundsätzlich nicht über mögliches Nichtfunktionieren von Excel-Lösungen wundern, obwohl natürlich das meiste klappt.
Antwortento top
#7
Schau mal:

https://www.snb-vba.eu/VBA_Recursion_en.html
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
Antwortento top
#8
Für 2-er Paare (nicht Deine Frage!) gibt es eine Lösung ohne Iteration:

http://www.office-hilfe.com/support/show...rz-2020%29

3-er bis N-er werden wohl mit Iteration (das muss dann in den Optionen eingestellt sein) folgen.
Antwortento top
#9
(24.07.2020, 12:57)fragevsfrage schrieb: OpenOffice Calc ist mein Programm,

Thema ins richtige Forum verschoben.
Antwortento top
#10
VBA kommt wohl doch nicht ins rennen, habe gerade gelesen, dass man für OpenOffice (OpenOffice Basic) braucht.

LCohen, können Sie mir die Formel kurz erklären?

=let(n;ANZAHL2(a:a);x;A1:INDEX(a:a;n);z;sequenz(KOMBINATIONEN(n;2));WAHL(sequenz(;2);INDEX(x;n-RUNDEN((2*z)^0,5;));INDEX(x;n+1-RUNDEN(((2*z)^0,5-RUNDEN((2*z)^0,5;)+0,5)/((2*z)^0,5-(2*(z-1))^0,5);))))

Das ist meine "Aufschlüsselung" der Formel:
=let(Variable Namen; Wert; Variable Namen; Wert:INDEX(Bezug;Zeile;Spalte;Bereich); Variable Namen; Wert sequenz(dieser ergibt sich aus der Formel =KOMBINATIONEN der Variable n mit dem Wert 2)); Wahl = Variable Namen; Wert; INDEX(BEZUG; n-RUNDEN((2xVariable z)^0,5;))

Sequenz= Reihenfolge
was bedeutet n-RUNDEN?
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste