Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

KM ziehen in Excel aus Google.Maps (oder was anderem)
#1
Hallo,

da ein paar Kollegen von mir manchmal Probleme mit einfachen Berechnungen haben muss ich mich gerade in Excel einarbeiten....

Ich habe jetzt eine Excel erstellt in der bestimmte Dinge berechnet werden (gewünschter Verkaufspreis, Mindestpreis, Ertrag usw..)

Aber wenn man die PLZ Abgangs und Endort eingibt muss man sich "zu Fuß" die KM in Google oder wo auch immer ziehen...

Aber ich weiß, dass es die Möglichkeit gibt, dass in diesem Falle in der Zelle E7 die Entfernung zwischen den PLZ E4 und E5 aus Google gezogen wird.

Auch tue ich mich als Laie etwas schwer damit, dass ich in Zelle E23 (Rohertrag in %) möchte, dass diese Rot unterlegt ist wenn z.B. 5% unterschritten werden.

Ich habe die Tabelle mal beigefügt. Es wäre nett, wenn mir jemand einen Tip geben könnte (und auch so, dass ich ihn verstehe  Confused  )


Angehängte Dateien
.xlsx   kalkulation VK LKW.xlsx (Größe: 9,31 KB / Downloads: 3)
Antwortento top
#2
Hallo,

die Möglichkeit, Google anzuzapfen, gibt es nicht mehr kostenfrei.

Zu deinem zweiten Problem:

Markiere die Zelle, öffne die bedingte Formatierung und dort Neue Regel. Gehe zu "Formel zur Ermittlung..." und trage diese Formel ein:
Code:
=$E$23<5%
Jetzt musst du noch deine Formatierung angeben.
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) www.zitate.net
Antwortento top
#3
Hallöchen,

mal eine kleine Korrektur. Es gibt nach wie vor die Möglichkeit, die Daten limitiert kostenfrei zu laden. Allerdings will Google trotzdem die Hinterlegung von Kontodaten, um bei Überschreitung des Limits das Konto zu reduzieren. Früher gab's da lediglich 'ne Meldung, dass das Limit überschritten ist. Mit der hat Google aber nix verdient Sad
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#4
Hi Andrè,

gab's da nicht vor kurzem eine Diskussion, dass man mit XL die Google-Daten nicht mehr per Exceldatei ziehen kann? Wenn ich mich recht erinnere, wurde in dem Thread doch festgestellt, dass unsere kleine Datenkrake Kohle sehen will.
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) www.zitate.net
Antwortento top
#5
Hallo Günter,

lies Dir meine Antwort hier und dort nochmal durch … Smile
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste