Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Index mit MAX
#1
Hallo Leute,

ich bin am verzweifeln! Immer wenn ich denke, ich habe Excel so langsam verstanden, scheitere ich an den einfachsten Sachen. Da mich das aber so wurmt, muss ich das jetzt unbedingt mit euch teilen:

Ich möchte, dass Excel mir zu einem Maximalwert einen dazugehörigen Wert ausgibt. Konkret im Beispiel:

9,9 ist der größte Wert von B. Ich will also den dazugehörigen A-Wert 7.

Meine Formel lautet also:

=INDEX(A1:B10);MAX(B1:B10);1)
            Matrix     Zeile           Spalte

Jetzt bitte ich inständig drum: Wo ist mein Denkfehler? Und warum zum Teufel spuckt Excel mir die 9 aus?!

VIELEN Dank im Voraus <3


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antwortento top
#2
Hi,


Markiere in der Bearbeitungsleiste mit Deiner Formel MAX(B1:B10) und drücke F9, dann siehst Du, was Max() auswertet...um den Modus wieder zu verlassen, drückst Du Escape.

Dann mal folgende Formel verwenden:

Code:
=INDEX(A1:A10;VERGLEICH(MAX(B1:B10);B1:B10;0);1)
gruß
Marco
Antwortento top
#3
Hola,

Max() ergibt bei dir den Wert 9 (eigentlich 9,9). Index() gibt also den Wert der 9. Zeile wieder. Was du willst erreichst du mit:


Code:
=INDEX(A1:A10;VERGLEICH(MAX(B1:B10);B1:B10;0))

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#4
Hat geklappt, vielen Dank für die Antworten!

Jetzt bin ich aber auf ein neues Problem gestoßen und frage mich, ob Excel das überhaupt leisten kann...

Folgendes Problem:

In H8 suche ich in der Matrix A2:B4 nach der Startzeit der Show (20:15). Da 20:15 in der Matrix nicht vorhanden ist, suche ich nach der nächst niedrigeren (symbolisiert durch die 1 in G8). Das klappt auch super. Versuche ich aber exakt dasselbe mit der nächst höheren (G9 mit -1) klappt das auf einmal nicht mehr? Warum?

Und eine weitere Frage noch: Wäre es auch möglich, dass er direkt nach dem Mittelwert aus 20:00 und 20:20, also aus A2 und A3, sucht?

Danke schonmal im Voraus!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antwortento top
#5
Hola,

schau dir mal die Hilfe zu Vergleich() an. Dort gibt es einen Hinweis auf die Sortierung bei 1 und -1.

Du kannst auch Detektiv nach dem Mittelwert gucken indem du B10 mitrede Mittelwert Formel ersetzt.

Gruß,
steve1da
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste