Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Gestapeltes Säulendiagramm
#1
Hallo liebe Menschen,

ich habe sehr wenig Excel-Erfahrung, aber würde gerne ein gestapeltes Säulendiagramm aus einem Datensatz erstellen.
Mein Datensatz sieht wie folgt aus:

Jahr    Schlüsselwort   Häufigkeit
1946 Politik     815
1946 Die Zeit    371
1946 USA         192
1946 Frankreich  157
1946 England     146
1946 Berlin      135
1946 Europa      117
1946 Paris       103
1946 Sowjetunion 86
1946 London      80

1947 Politik     656
1947 Die Zeit    614
1947 USA         243
1947 Frankreich  193
1947 Verschiedenes 185
1947 Europa      176
1947 Berlin      158
1947 England     146
1947 Sowjetunion 110
1947 Titelseite  108


Ich hätte nun gerne zwei Säulen, die anteilig nach den Schlüsselworten aufgeteilt sind.
Hat da jemand eine Idee, wie ich das umsetzen kann?
Jede Hilfe wäre sehr wertgeschätzt.
Liebe Grüße, tomti
Antwortento top
#2
Moin tomti

Mein Vorschlag wäre ein Pivot-Diagramm:
Schlüsselwort in den Spaltenbereich, Jahr in den Zeilenbereich und Häufigkeit in den Wertebereich.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • tomtitium
Antwortento top
#3
Hallo, 
danke für die schnelle Antwort.
Was ist denn ein Pivot-Diagramm?
Ich finde gerade widersprüchliche Antworten und finde auch nichts, das so heißt bei den Diagrammen in Excel.
Antwortento top
#4
(11.06.2019, 19:43)tomtitium schrieb: Was ist denn ein Pivot-Diagramm?
Wenn ich diesen Satz in eine Suchmaschine eingebe dann werden mir ca. 894.000 Treffer vorgeschlagen.
Hast du die alle schon durch gearbeitet?
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#5
Sorry, sitze schon eine ganze Weile an dem ganzen Ding und war gerade etwas betriebsblind, dass ich bei der Bildersuche war. Da wird einem sehr viel unterschiedliches Zeug angezeigt.
Ich werde es mal ausprobieren   Blush
Antwortento top
#6
Hallo tomti,

in der Anlage einmal ein Beispiel mit

a) einer über Formeln zusammengefügten Liste und

b) einem Pivotchart


Angehängte Dateien
.xlsx   Liste.xlsx (Größe: 27,1 KB / Downloads: 3)
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Ego für diesen Beitrag:
  • tomtitium
Antwortento top
#7
Super toll, vielen Dank!!
Hast du die Tabelle händisch übertragen oder kann man das automatisiert machen?
Ich habe knapp 40 Jahre, das wird händisch vermutlich etwas aufwändig.
Aber das sieht genau nach dem aus, was ich suche, danke sehr!
Antwortento top
#8
Hallo tomti,

wenn du alle deine Datensätze einfach untereinander schreibst, kannst du das auch von shift-del vorgeschlagene Pivotdiagramm in wenigen Sekunden erstellen:

1. eine Zelle der Liste anklicken
2. "Einfügen">"Pivotchart" auswählen
3. "Schlüsselwort" ins Legendenfeld; "Jahr" ins Achsenfeld und "Häufigkeit" ins Wertefeld ziehen
4. das Diagramm anklicken und unter "Datenreihen Diagrammtyp ändern" den Typ gestapelte Säulen auswählen.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Ego für diesen Beitrag:
  • tomtitium
Antwortento top
#9
Ego hat es schon korrigiert: Deine Datensätze bilden Daten, aber keinen Datensatz. Letzteres wäre wie ein Satz, äh Sack Flöhe.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste