Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

[Formel/VBA] nächste Spalte leer prüfen, dann Subtraktion
#1
Hey,

es geht um folgendes Beispiel, das das Problem beschreibt:


.xlsx   Datum_subtrahieren.xlsx (Größe: 9,41 KB / Downloads: 5)

Ich habe 5 Spalten inkl. Überschrift, die über eine verbundene Zelle eingestellt ist. Alternativ kann diese aber auch über "über Auswahl zentrieren" eingestellt werden.
Jetzt bestehen verschiedene Fälle.
Fall A): Nur die erste Spalte hat einen Wert. Wenn das der Fall ist, soll die Differenz aus Berechnungsdatum und erstem Wert erstellt werden.
Fall B): Es steht jetzt ein zweiter Wert da. Jetzt soll die Differenz aus Berechnungsdatum und zweitem Wert gebildet werden. 
.. ihr erkennt sicherlich das Muster. Es soll immer die Differenz aus Berechnungsdatum zum letzten Wert gebildet werden.

jetzt ein vermutlich schwierigerer Fall:
Fall D): Die 5 vorgegebenen Spalten langen nicht aus und es muss noch eine Spalte hinzugefügt werden. Ist das der Fall, muss die Überschrift automatisch neu zentriert werden über die jetzt hinzugefügte Spalte. Und natürlich auch die Differenz aus Berechnungsdatum zu dem neuen Wert.


Hintergrund ist folgender:
Es soll eine Ampel (rot, gelb, grün) über die Bedingte Formatierung eingeführt werden. Der einfachste Weg wäre natürlich, dass das Datum einfach immer überschrieben wird, aber es soll nachvollziehbar sein, wann welche Termin verschoben wurden.

für eine Formel hab ich die funktion ISTLEER() entdeckt. Für VBA eine Funktion mit ISEMPTY.

Ich bin über jeden Tipp sehr dankbar.

So ein problem muss es doch schon geben?
Antwortento top
#2
Hi,

wie oft kommt es denn vor, dass du eine neue Spalte füllst? Ist das so ein großer Aufwand, die Überschrift dann händisch anzupassen? Die Berechnungen selber sind mit Formeln einfach zu machen. Solltest du bei der automatischen Überschriftenanpassung bleiben, wäre es sinnvoll, dann alles per VBA zu berechnen.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
ein so großer Aufwand ist das nicht, nein. Ist eher ein schöner Bonus, bei dem ich mich gefragt habe, ob es einfach zu lösen wäre.
Das Überschriftenproblem wäre also zweitrangig. Wichtig ist der Vergleich, wenn ein neuer Zelleninhalt in neuer Spalte vorkommt.

Hättest du bezüglich der Formeln einen Lösungsansatz oder eine Referenz?
Antwortento top
#4
Hi,

so würde ich das lösen:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABCD
1Berechnungsdatumletztes DatumDiff. in Tagen
231.12.202013.04.2020262
3
401.02.202002.02.202013.04.2020

ZelleFormel
B2=VERWEIS(2;1/($A$4:$Z$4<>"");$A$4:$Z$4)
C2=DATEDIF($B$2;$A$2;"D")
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Nach diesem Vorschlag kannst du bis zur Spalte Z Daten eintragen. Damit es für dich übersichtlich bleibt, fixiere bis Spalte C, dann kannst du scrollen und die Spalten A:C mit den Überschriften bleiben im Sichtfeld.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste