Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Formel Quantil trotz leerer Zellen
#1
Hallo,

ich möchte mir das Quantil 12,5 in einer Spalte anzeigen lassen.

Diese Spalte ist als Matrix fest definiert und hat 186 Zellen, zum Beispiel K10:K195.
Der Inhalt der Zellen variiert, da dieser über eine INDEX Formel aus anderen Blättern gezogen wird (je nach Suchwert).

So kommt es also, dass ich mal nur 20 ... mal bis zu 186 Einträge habe.
Dazu kommt erschwerend, dass dort jeweils auch mittendrin leere Zellen auftauchen können (also nur mit einer Formel als Inhalt).

Problem: wenn die Anzahl der leeren Zellen wahrscheinlich im Verhältnis zu den Zelleinträgen zu hoch ist, zeigt er mir beim Quantil 12,5 keinen Wert mehr an.

Gesuchte Lösung: Berechne mir im Matrix-Bereich K10:K195 das Quantil 12,5 nur von den Zellen, die größer als Null sind.

Mit der vorangestellten Wenn-Funktion habe ich alles probiert, aber bisher erfolglos.

Hat jemand eine Idee?

Ein Beispiel kann ich zurzeit aus technischen Gründen nicht einstellen (vielleicht später)

Danke und Gruß, Dirk
Antwortento top
#2
(24.06.2020, 10:31)seemail schrieb: Problem: wenn die Anzahl der leeren Zellen wahrscheinlich im Verhältnis zu den Zelleinträgen zu hoch ist, zeigt er mir beim Quantil 12,5 keinen Wert mehr an.
172 von 172 Helfern können das nicht nachvollziehen.
Selbst bei nur einem Wert wird ein Ergebnis ausgegeben.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#3
(24.06.2020, 14:34)shift-del schrieb: 172 von 172 Helfern können das nicht nachvollziehen.
Selbst bei nur einem Wert wird ein Ergebnis ausgegeben.

Damit hilfst Du mir jetzt nicht auf die Sprünge...

Die Formel funktioniert, weil wenn ich dort für die gleiche Matrix einen höheren Quantil Wert eingebe, wird das Ergebnis angezeigt.
Antwortento top
#4
Das mit dem nicht aufgeholfenen Sprung verhält sich genau andersherum:

Wo ist Deine anonymisierte, abgestrippte Datei mit a) Formel und b) händischem Wunschergebnis?

Bitte maximal 10 KB groß. Mehr muss es nicht sein.
Antwortento top
#5
(24.06.2020, 15:52)seemail schrieb: Die Formel funktioniert
Dann sind wir ja einer Meinung.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • Jockel
Antwortento top
#6
Hallo,
anbei nun eine Beispiel-Datei.
Blatt B zieht sich die Daten aus Blatt A.
In Blatt B Zelle E3 gebe ich per Dropdown den gesuchten Wert ein (momentan „K“).
In Zellen E5 und E6 kann ich den Quantil-Wert frei definieren.
Die Quantile (und Quartil und Mittelwert) selber werden ganz unten in den Zellen F197:K203 berechnet und im oberen Bereich nur optisch angezeigt.
Das Problem liegt in Zelle K5 (gelb markiert). Dort wird aktuell der Wert „3,6“ angezeigt.
Ändere ich jetzt in Zelle E3 den Suchwert auf „M“, bleibt die Zelle K5 leer.
Wo ist der Fehler?
Gruß, Dirk


Angehängte Dateien
.xlsx   Quantil Bsp.xlsx (Größe: 55,35 KB / Downloads: 5)
Antwortento top
#7
(25.06.2020, 09:48)seemail schrieb: Wo ist der Fehler?
Du blendest über die Optionen die Anzeige von 0 aus.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#8
shift-del schrieb:Du blendest über die Optionen die Anzeige von 0 aus.
Ist mir klar, das soll auch so sein.

Ich möchte ja auch nur die Zeilen fürs Quantil berücksichtigen, die >0 sind.

Also bei "M" habe ich 50 Treffer und davon 39 mit einem Wert >0.
Von diesen 39 soll er das Quantil 12,5 anzeigen.
Antwortento top
#9
(25.06.2020, 10:17)seemail schrieb: Ich möchte ja auch nur die Zeilen fürs Quantil berücksichtigen, die >0 sind.
Kann man machen. Ich frage mich dann nur inwieweit sich das auf die Aussage der Kennzahlen auswirkt wenn mal Werte >0 mit einbezogen werden und mal nicht.
Code:
=AGGREGAT(16;6;K10:K195/(K10:K195>0);E5/100)
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#10
shift-del schrieb:Kann man machen. Ich frage mich dann nur inwieweit sich das auf die Aussage der Kennzahlen auswirkt wenn mal Werte >0 mit einbezogen werden und mal nicht.
Code:
=AGGREGAT(16;6;K10:K195/(K10:K195>0);E5/100)

Super, es funktioniert 23

Vielen Dank, - die Formel hatte ich noch nicht drauf.

(Dein Einwand zur Aussagekraft ist statistisch betrachtet natürlich berechtigt, aber im Einzelfall der Prüfparameter genau so gewollt)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste