Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Excel XP - Tabellen "klonen" ??
#1
Liebes Forum,
 
ich habe mal wieder eine Frrage von Dummy.
 
Ich habe eine Datei (A), in die ich regelmäßig Ausgaben und Einnahmen eintrage. Da kommen pro Jahr vielleicht 100 Einträge zusammen.
 
In dieser Datei habe ich etliche Tabellen Tbl 1-10), und um diese Datei nicht zu groß werden zu lassen, würde ich gerne Folgendes machen.
 
Die Einträge aus Tbl1 sollten automatisch in eine neue Datei (B) kopiert werden, und zwar immer, wenn in Tbl1 neue Einträge erfolgen.
 
Somit habe ich also zwei identische Tabellen (in Datei A und in Datei B)
 
Geht das überhaupt?
 
Gruß zum Feiertag
Axel
Antwortento top
#2
Hallo Axel,

beschreibe bitte etwas genauer, was du wohin kopiert haben willst. Am besten mit einer anonymisierten Datei (Pseudodaten).Vvom Aufbau her muss sie aber identisch mit deinem Original sein. https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Hallo Axel,

gehen tut vieles, aber das klingt ehrlich gesagt ziemlich sinnlos für mich.
1) Wie soll bei 100 Einträgen pro Jahr eine Datei zu groß werden? Listen mit hunderttausend Datensätzen sind bei mir die Untergrenze für groß.
2) Wenn du etwas kopierst, verdoppeln sich Datensätze. Somit widersprichst du dir selbst, wenn du nicht willst, dass deine Datei zu groß wird. Außerden ergibt das Redundanz und nebenbei eine Fehlerquelle.


Was versprichst du dir denn davon überhaupt?
Schöne Grüße
Berni
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an MisterBurns für diesen Beitrag:
  • Käpt'n Blaubär
Antwortento top
#4
Hallo,



Zitat:Somit habe ich also zwei identische Tabellen (in Datei A und in Datei B)


Bernie's Frage:

Zitat:Was versprichst du dir denn davon überhaupt?

habe ich mir auch gerade gestellt und würde sie auch verdammt gerne beantwortet haben.
________________________________________________________________________
wer aufgibt, ohne es versucht zu haben, gibt einfach nur auf!

Grüße aus Norderstedt, Peter
Antwortento top
#5
Hallöchen,

Zitat:2) Wenn du etwas kopierst, verdoppeln sich Datensätze. Somit widersprichst du dir selbst, wenn du nicht willst, dass deine Datei zu groß wird. Außerdem ergibt das Redundanz und nebenbei eine Fehlerquelle.

… ehrlich? (siehe unten) 17

Hallo Axel,

den Code für Deine Aktion kannst Du einfach aufzeichnen. Schaue Dir dazu meinen Beitrag zum Makrorekorder an:

Excel-Word-Makrorekorder

In Deiner Aufgabe hast Du nicht eingeschränkt, dass Du nur die neuen Daten kopieren willst. Das macht die Sache einfacher Smile
Kopiere am besten die kompletten Spalten, die die relevanten Daten enthalten, z.B. A:D und füge sie in der Sicherung in A:D ein - da reicht es, A1 zu selektieren. Dabei kannst Du z.B. noch entscheiden, ob Du nur die Werte einträgst oder auch eventuelle Formeln und Formate bzw. alles ...

Mache das erst mal auf "Knopfdruck". Wenn Du es bei jeglicher Änderung machen willst, könnte ansonsten einiges an Kopieraktionen zusammenkommen .. Man könnte das eventuell beim Speichern automatisch ausführen lassen.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#6
Zunächst einmal Dank an alle, besonders an die, die etwas Konkretes vorschlagen.

Ja, mein Problem klingt vielleicht kurios und laienhaft, aber ich bin da stur und will das sol.

Inzwischen habe ich aber mein Problem gelöst, mit einer einfachen Formel. Für die, die es interssiert, beschreibe ich einmal den Weg:

 
-         in Datei B setze ich das Gleichheitszeichen bei Zeile A1
-         gehe jetzt in Datei B
-         klicke dort A1 an
-         Return
-         und bin wieder in Datei B, wo jetzt der Wert von Datei A Tbl1 Zelle A1 steht
-         jetzt greife ich A1 und ziehe bis z.B. A50
-         aber Achtung: jetzt habe ich einen Fehler, weil der Befehl in A1 lautet:
='C:\Eigene_Dateien\Excel\[DateiA.xls]DateiB'!$A$1
-         d.h., wenn ich diese Zeile bis A50 herunterziehe, bekomme ich immer den gleichen Wert
-         also muss ich das $-Zeichen vor der 1 löschen.
-         Dann ziehe ich wieder diese Zelle bis A50 und ich habe alle Werte aus Datei A, Spalte A kopiert.
-         Wenn ich nun in Datei A einen neuen Wert – sagen wir in A20 eingebe, wird dieser auf Datei B übertragen
-         Den gleichen Vorgang wende ich nun auf die Spalten B, C und D an
-         Und mein Problem ist gelöst
 
Gruss
Axel
Antwortento top
#7
Hallo,

da wirst du aber früher oder später neue Probleme bekommen.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antwortento top
#8
Heje Excelfreunde,

Hmmmm, ja, so geht's auch.....oder einfach die Datei A duplizieren und diese dann in Datei B umbenennen ....
Vielen Dank
--Janosch
                                                     
Excel 2007 (SP3), 2010 (SP2), Win 10 Pro                              
Antwortento top
#9
Zitat:aber ich bin da stur und will das sol.

Dann leb mit allen Konsequenzen.
Schöne Grüße
Berni
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste