Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Excel Verweis mit mehreren Treffern
#1
Hallo zusammen,

ich habe ein Excel-Problem und würde euch bitten mir zu helfen, wenn ihr hier mehr Erfahrung und Kenntnisse habt.

Also:

Ich erstelle grade eine Tabelle die eine Reihe von Immobilien auflistet. Diese Immobilien können über bis zu drei Darlehen finanziert sein. Nun möchte ich jedes Objekt aus dem Tabellenblatt "Objekte" durch die Objektnummer zu den entsprechenden Darlehen in dem Tabellenblatt "Darlehen" verweisen. Sprich, eine Objektnummer kann mehreren Darlehensgeber zugeordnet werden und diese sollen dann bei der Immobilien-Übersicht in drei unterschiedliche Spalten automatisch eingetragen werden.

Kann mir da jemand helfen? 

Ich wäre sehr dankbar. Danke im Voraus.

Beste Grüße

murphie_g
Antwortento top
#2
Hola,

Code:
Kann mir da jemand helfen?
Bei der Beschreibung ohne Exceldatei wirds bestimmt Antworten hageln.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Danke für die Info. Bin neuSmile

Anbei die Datei.
Antwortento top
#4
Hallo  murphie_g,

zB. so:

=WENN($A9<>"";WENNFEHLER(INDEX('Laufende Darlehen'!$A:$A;AGGREGAT(15;6;ZEILE('Laufende Darlehen'!$C$9:$C$120)/('Laufende Darlehen'!$C$9:$C$120=$A9);S$4));"");"")
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top
#5
Danke vorerst für den Versuch, find ich klasse. 
Nur denke ich, dass da ein Fehler ist. Bei mir ist bleibt die Zelle leer. Habe auch mal die Formel überflogen und verstehe nicht was der Zweck von "S$4" am Ende der Funktion hat, da die Zelle leer ist.
Antwortento top
#6
Hallo murphie_g,

zu:
Zitat:da die Zelle leer ist.


In meiner Beispieldatei nicht. Hast du sie einmal angesehen?

Du kannst natürlich auch die Werte zwischen 1 und 3 fest eintragen.

Das ist der vierte Parameter für die Funktion Aggregat. Beim ersten Parameter "15" entspricht das dem zweten Parameter der Funktion Kkleinste.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Ego für diesen Beitrag:
  • murphie_g
Antwortento top
#7
Vielen Dank, jetzt klappt es. Danke dirSmile.

Ich hätte noch eine Frage:
Bei dem Tabellenblatt "Objekte" habe ich die Objekte dem entsprechenden Gesellschafter mithilfe von einem x zugewiesen, so erscheinen die zugehörigen Objekte auf dem jeweiligen Tabellenblatt JPS/JPJ/SPP. Gibt es hier aber eine "elegantere Lösung", sodass man die Hilfe durch die Eintragung eines "x"´s weglassen kann?

Danke im Voraus.
Antwortento top
#8
Hallo murphie_g,

wenns dir optisch gefällt, warum nicht?

Die ausgeblendeten Hilfsblätter "Tabellex" sind nicht notwendig wenn du auch hier die Aggregatfunktion nutzt.

ZB in JPS ZelleA4:

=WENNFEHLER(AGGREGAT(15;6;Objekte!$A$9:$A$305/(Objekte!$C$9:$C$305="x");ZEILE()-ZEILE($A$3));"")
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top
#9
Ist auf jeden Fall besser, als die Lösung mit ausgeblendeten Tabellen. Danke!

Ich würde eine Lösung ohne "x" bevorzugen. Ich habe das nur eingebaut, weil ich sonst nicht drauf gekommen bin, wie Excel mir nur anhand der Objektnummer, der besitzenden Gesellschaft und die jeweilige Beteiligung die Objekte je Gesellschafter raussucht.
Hast du da vielleicht einen Lösungsansatz?

Wäre dir sehr verbunden HelmutSmile
Antwortento top
#10
Hallo murpie_g,

irgendwie must du die Zuordnung doch eintragen. Was wäre denn für dich eine bessere Zuordnung?

Falls du die Kürzel der Gesellschafter in eine Zelle mit ";" als Trennzeichen eintragen willst ("JPS;JPJ;SPP;") wäre die Formel:

=WENNFEHLER(AGGREGAT(15;6;Objekte!$A$9:$A$305/(SUCHEN("JPS;";Objekte!$C$9:$C$305)>0);ZEILE()-ZEILE($A$3));"")
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste