Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Ersatzteilliste erstellen
#1
Hallo zusammen,

ich dachte immer ich kenne mich mit Excel gut aus. Aber bei allem was mittlerweile möglich ist benutze ich vermutlich nur 1% dessen was Excel kann.
Mit Sicherheit ist das was ich brauche möglih und hoffentlich nicht zu kompliziert. Vielleicht hat jemand Lust mich dabei zu unterstützen.

Folgendes stelle ich mir vor....

Anhand einer Exposionszeichnung ein Bestellformular erstellen.
Nehmen wir mal als einfaches Beispiel einen Schuh. 4 Teile.
- Sohle
- Zunge
- Schnürsenkel
- Obermaterial

Ich Füge also das Bild vom Schuh in Excelsheet und beschrifte die jeweiligen Teile. Wenn ich nun den Text Sohle anklicke, soll sich ein Fenster öffnen in dem ich die Stückzahl eintragen kann.
Zuvor muss ich natürlich eine Tabell erstellen mit der Artikelnummer, dem Text, dem Preis und ggf. die Verpackungseinheit (falls nötig). Wenn ich dann z.B. bei Sohle 2 Stück auswähle, sollte es mir
auf einer weiteren Seite die Artikel in ein Bestellformular eintragen und nachdem ich dann fertig bin in ein PDF umwandeln.

2 Fragen.
  1. Ist das Grundsätzlich mit Excel möglich
  2. Wie kompliziert ist das
Würde mich freuen wenn mich hier jemand unterstütze könnte.

Alex
Antwortento top
#2
Hi,

Beispiel Schuh ist gut!!

Umgekehrt wird nämlich ein (vernünftiger) Schuh draus. Du erstellst dir eine Liste (schau mal hier: https://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=52), aus der du dann ein Formular befüllen kannst. Mit Klick auf Bildchen dürfte vermutlich nur mit VBA gehen, halte ich aber für eine Spielerei. Excel ist eine Tabellenkalkulation und kein Katalog.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Hallo Günter,



danke für deine Antwort. Gebe dir recht dass das "mit klick auf Bildchen" eine Spielerei ist. Aber genau das ist der warum ich das machen möchte.

Das mit dem Schuh war ja nur ein Beispiel. Das Teil um welches es sich handelt ist viel komplexer und hat viel mehr Teile. Unsere Kunden möchten das komplette Teil sehen und

das bestimmte Bauteil anklicken. Nicht irgendwelche Nummern mit einer Tabelle vergleichen. Meine Idee wäre für den Kunden die einfachste Lösung. Wenn das nur mit VBA geht oder ansonsten

viel zu aufwendig ist, dann ist es halt so.



Könnte mir aber auch eine Alternative vorstellen.

Seite 1 Bild vom Schuh mit den 4 Bauteilen und die dazugehörige Bezeichnung.
Neben dem Bild ein DropDown-Feld in dem ich die Bezeichnung auswählen kann. Das wird dann wiederum auf das Bestellformular übertragen. Dürfte ohne VBA gehen.
Nur das Thema mit der Stückzahl muss noch irgendwie rein.

Danke im Voraus für die Unterstüzung
Antwortento top
#4
Hi Alex,

dann lass doch mal sehen, was du bisher hast. Lesestoff zum Hochladen einer Datei: https://www.clever-excel-forum.de/Thread...ng-stellen
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#5
Hallo Günter,

selbst ein Schuh besteht aus mehr als 4 TEILEN. Bin ja mal gespannt!

Gruß
Marcus

Ich arbeite mit Excel 2003 - Excel 2007 - Excel 365

Homepage im Aufbau (alte Daten müssen wieder hergestellt werden): http://ms-excel.eu

Wissen ist Macht - es ist aber nicht schlimm nicht alles zu wissen.
Man muss nicht alles wissen - man muss nur wissen wo es steht, oder wo man Hilfe bekommt.

Antwortento top
#6
Moin

Das ist ja eher eine Auftragsarbeit.

Oder man kauft etwas Fertiges.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#7
Hallo Günter,

hier mal grob bzw. Ansatzweise wie das Teil mal aussehen soll.
  • Tabelle 1 quasi die Haupmaske mit der der Kunde arbeitet.
  • Tabelle 2 könnte man theoretisch ausblenden. Das müssen lediglich wir bearbeiten wenn sich eine Artikel-Nr. ändert oder eine neue Preisliste eingespielt werden muss.
  • Tabelle 3 dann das Bestellformular. Da muss der Kunde eigentlich nur rein wenn er aus dem "Warenkorb" was löschen will oder er fertig ist und es in eine PDF umwandeln möchte.
Die Variante mit dem DropDow-Feld wäre der 2. Preis. Cool wäre wenn man dem Cursor auf das Bauteil bzw. auf die Nummer fährt und ein kleines Memofeld aufgeht mit der Bezeichnung. Die man ja in Tabelle 2
schon hinterlegt hat. Klickt man dann auf die Zahl geht ein Feld auf in dem man die Stückzahl einträgt. Mit ok bestätigen und zack ist es auf dem Bestellformular.

Aber Leute...wenn das zu kompliziert ist, dann lassen wir das. Da ich nicht ein Hauch einer Ahnung habe wie man das Aufbaut, hab ich natürlich auch keine Ahnung wie aufwendig das ist.
Hätte ja sein können dass hier einer sagt...kein Problem...da erstellst du eine Liste machst da ein eine Verknüpfung, 3 Makros und die Kiste läuft. (Übertrieben gesagt)

Egal was nun zurück kommt, vielen Dank für die Antworten


.xlsx   Bestelliste Ersatzteile.xlsx (Größe: 132,17 KB / Downloads: 5)
Antwortento top
#8
Hallöchen,

wenn Du Deine Eingaben gleich auf dem Bestellformular vornimmst, also 1 weglässt, und dabei nicht noch eine Liste der Bestellungen machen willst könnte das ohne Makros per Formel machbar sein.
Du gibst irgendwo die Artikelbezeichnung oder Bestellnummer ein. Daraus resultierend holst Du per Formel Bild und Bestandteile, trägst die Anzahl für den Artikel insgesamt ein und ob Du für ein Paar Schuhe eine oder zwei Sohlen brauchst könnte, wenn es denn für den Artikel hinterlegt ist, auch per Formel ermittelt werden. Falls der Kunde gleich noch Ersatzsohlen will, also eine höhere Anzahl als gefordert, wäre es bei einer Formellösung etwas komplizierter. Du müsstest in einer zweiten Zelle die zusätzliche Anzahl eingeben und dann ggf. in einer dritten Zelle die Gesamtanzahl. Die gleiche Zelle für einen manuellen Eintrag zu nehmen wäre problematisch, dann würde die Formel bei der nächsten Bestellung fehlen.

Pdf würde dann auch einfach über "Speichern Unter" gehen.

Knackpunkt bei der Sache ist das "dynamische Bild".

Schaue dazu mal dort:
https://www.clever-excel-forum.de/Thread...+dynamisch
Grundlage wäre dafür z.B. eine Artikelliste mit Bild.

Wenn Du jetzt allerdings auch eine Liste der Bestellungen brauchst, müssten die Daten noch dort hin. Da wäre auch wieder eine Möglichkeit, dass Du die Daten in der Liste eingibst - hier ohne Bild. In der Liste bräuchtest Du ja nicht unbedingt die Bestandteile des Artikels - wieder mit der Einschränkung der schon oben genannten Ersatzsohlen Smile
Oder die Daten müssten per Makro aus dem Bestellformular übertragen werden.


Allerdings geht Dein Bild weit über die 4 Bestandteile hinaus. Mit den A's und B's usw. kommst Du doch bestimmt auf > 50. Deiner ursprünglichen Aufgabe nach müsstest Du auf dem Bild jede "Nummer" mit einem Makro versehen bzw. die Kreise nebst Beschriftung dafür auch erst mal manuell erzeugen. Dann müsste man für jeden Kreis ein Makro hinterlegen, ggf. vereinfacht durch Klassenprogrammierung. Sicher hast Du nicht nur eine Maske …


Ich hör jetzt aber erst mal auf, sonst wird's zu viel und zu fachlich und die Gedanken kosten schon ...


Wäre übrigens auch eine Aufgabe für eine Datenbanklösung z.B. mit Access.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#9
Guten Morgen,

ok...vielen Dank für den Beitrag. Ich denke ich vergesse das. Die Idee mit Acces hatte ich natürlich auch schon. Excel ist zwar keine Datenbank, aber ich dachte dass man das mittlerweile auch damit hin bekommt.

Aber trotzdem danke für Info´s. Muss mir dann halt was anderes überlegen oder mich von dem Gedanken komplett verabschieden.


Grüße
Alex
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste