Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Ausgabe ganzer Zeile bei wert - komplexe Datei
#1
Hallo liebes Excel Forum,

leider wurde Excel zur Datensammlung in einer Form verwendet, wie es eigentlich nicht ganz ideal ist. Jetzt was anderes zu verwenden ist schwer möglich, daher hoffe ich auf eure Hilfe.

Ich habe eine Exceldatei (vereinfachtes Beispiel hängt an) die aus den Spalten A - AC und insgesamt 1729 Zeilen besteht. Es handelt sich da um eine Codierung von Textpassagen auf bestimmte Inhalte.

Wichtigsten Spalten:
  • A enthält die Textstelle (Beispieldatei A)
  • B enthält den Originaltext der Stelle (Beispieldatei B)
  • S enthält die zutreffenden Codes, leider meist mehrere in einer Zelle (Beispieldatei H)
  • H2 enthält z.B. die Codes A,CA ,EAA und EAC, während H5 CA und CBA enthält usw.
    Da viele Leute in der Excel gemehrt haben, auch in verschiedenen Reihenfolgen
Was soll nun gemacht werden, da hier auch die Filterfunktion nicht so gut funktioniert (Nur 2 Kriterien, kommt nicht mit mehreren Kriterien in einer Zelle klar).

Es sollen alle Zeilen (komplett) ausgegeben werden, die bestimmte Codes in Spalte S (Beispieldatei H) enthalten, wobei die Codes als Kriterien per ODER verknüpft sein sollen.

Also z.B. alle ausgeben, welche enthalten A oder CA oder EAC.
Im nächsten Blatt (oder nach dem Kopieren im selben Blatt, mit anderen definierten Kriterien) alle ausgeben die enthalten CA oder CBA
Die Unterstriche in den Codes hielt einer der Leute, die in der Excel gearbeitet haben für praktisch. Deswegen hab ich sie in die Beispieldatei mit übernommen.

Habe leicht fortgeschrittene Kenntnisse und habe mich mit Sverweis versucht, was ich aber nicht hinbekommen habe. Die Indexfunktion in Kombination mit anderen Funktionen übersteigen meine Kenntnisse. Spezialfilter scheint auch nicht zu funktionieren, weil die Codes immer alle in einer Zelle stehen.

Vielleicht hat jemand von euch eine gute Idee oder noch einen guten Link, den ich bisher nicht gefunden habe. Konnte ein paar Sachen finden, die aber dann mit Zählenwenn Funktion waren, was bei Textcodes ja schlicht nicht funktioniert.

Danke schon einmal.


Angehängte Dateien
.xlsx   Textfilter Datei.xlsx (Größe: 8,23 KB / Downloads: 10)
Antwortento top
#2
Hi

Nur mal kurz: Menü Daten, Sortieren und Filtern, Erweiterter Filter.

Erlaubt meherere Suchkriterien.

Näheres siehe Internet.

Tipp:
Lege die Codes zwischen Beistrichen ab, um zu verhindern, dass CAM gefunden wird, wenn nach CA gesucht wird.

Suche nach
*_CA*
oder besser
*,CA,*

Viel Erfolg beim Recherchieren.

Raoul
Antwortento top
#3
Hallo,

(18.05.2020, 18:29)Brixton schrieb: [*]S enthält die zutreffenden Codes, leider meist mehrere in einer Zelle (Beispieldatei H)
nur "meist", also nicht immer?
(18.05.2020, 18:29)Brixton schrieb: Filterfunktion nicht so gut funktioniert (Nur 2 Kriterien, kommt nicht mit mehreren Kriterien in einer Zelle klar).
Es sollen alle Zeilen (komplett) ausgegeben werden, die bestimmte Codes in Spalte S (Beispieldatei H) enthalten, wobei die Codes als Kriterien per ODER verknüpft sein sollen.
Bei mehr als 2 Kriterien könnte man den Spezialfilter bemühen. Zu finden unter dem Reiter "Daten" im Bereich "Sortieren und Filtern" unter "Erweiitert". Hier ein paar Infos: https://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=5
(18.05.2020, 18:29)Brixton schrieb: Spezialfilter scheint auch nicht zu funktionieren, weil die Codes immer alle in einer Zelle stehen.
Arbeite Dich mal durch die Anleitung und/oder andere Anleitungen durch. Sollte machbar sein.
(18.05.2020, 18:29)Brixton schrieb: Habe leicht fortgeschrittene Kenntnisse und habe mich mit Sverweis versucht, was ich aber nicht hinbekommen habe.
Beim filtern ist SVERWEIS nicht wirklich zielführend.
(18.05.2020, 18:29)Brixton schrieb: Die Indexfunktion in Kombination mit anderen Funktionen übersteigen meine Kenntnisse.
Man kann sich schon einarbeiten, wenn man leicht fortgeschrittene Kenntnisse hat (Übung macht den Meister). Hier mal zwei Links:
https://www.herber.de/excelformeln/pages...ormel.html
https://www.herber.de/excelformeln/pages...ikate.html

Alternativ könnte man die Daten mit PowerQuery anpassen bzw. darin filtern. Das kann gerade dann sinnvoll sein, wenn man mehrere vordefinierte Filter auf verschiedenen Blättern darstellen will. Denn dann kann man entsprechend viele Abfragen erstellen, die die Daten dann entsprechend auf den anderen Blättern ausgeben. PowerQuery erfordert schon ein wenig Einarbeitung, aber dann ist dieses Tool sehr mächtig. Hier ein paar Seiten zu PowerQuery:
https://www.tabellenexperte.de/einfuehru...ry-teil-1/
http://www.excel-ist-sexy.de/kategorie/p...chiedenes/
https://support.office.com/de-de/article...fb1a6c536a
https://www.youtube.com/watch?v=hEI5xckBKs8

Du darfst aber auch gerne selber mal Google bemühen und weitere Quellen zu den Themen suchen.
Gruß
Michael
Antwortento top
#4
(18.05.2020, 19:15)Raoul21 schrieb: Nur mal kurz: Menü Daten, Sortieren und Filtern, Erweiterter Filter.

Erlaubt meherere Suchkriterien.

Tipp:
Lege die Codes zwischen Beistrichen ab, um zu verhindern, dass CAM gefunden wird, wenn nach CA gesucht wird.

Suche nach
*_CA*
oder besser
*,CA,*
Aber auf die Weise kann ich nur Anzeigen lassen, was CA enthält. Ich will aber mit einem mal alle Zeilen anzeigen lassen, die A oder CA oder EAA enthalten, ohne 3 einzelne Filterungen durchführen zu müssen. Und das kann der Spezialfilter doch nicht, wenn die Codes (wie in der Beispieldatei) immer in einer Zelle stehen und ggf. sogar in unterschiedlicher Reihenfolge. Oder irre ich mich da. Alle Versuche mit * als Platzhalter haben nicht funktioniert.

(18.05.2020, 19:41)Der Steuerfuzzi schrieb: nur "meist", also nicht immer?
Blöd von mir ausgedrückt. Doch, immer. Die Spalte S (bzw. H in der Beispieldatei) enthält immer mehrere Codes durch Semikolon getrennt (außer die Zeilen, wo nur ein Code zutrifft).

(18.05.2020, 19:41)Der Steuerfuzzi schrieb: Bei mehr als 2 Kriterien könnte man den Spezialfilter bemühen. Zu finden unter dem Reiter "Daten" im Bereich "Sortieren und Filtern" unter "Erweiitert". Hier ein paar Infos: https://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=5
Arbeite Dich mal durch die Anleitung und/oder andere Anleitungen durch. Sollte machbar sein.
Wie oben geschrieben, ist mit einer Filterung keine mehrfache ODER Kette möglich, weil die Codes z.T. in unterschiedlichen Reihenfolgen stehen.

(18.05.2020, 19:41)Der Steuerfuzzi schrieb: Beim filtern ist SVERWEIS nicht wirklich zielführend.
Habe ich gemerkt, weswegen ich zu Index gekommen bin

(18.05.2020, 19:41)Der Steuerfuzzi schrieb: Man kann sich schon einarbeiten, wenn man leicht fortgeschrittene Kenntnisse hat (Übung macht den Meister). Hier mal zwei Links:
https://www.herber.de/excelformeln/pages...ormel.html
https://www.herber.de/excelformeln/pages...ikate.html
Seite kenne ich. Morgen bringe ich von Arbeit noch mein Excel Handbuch mit, was mir bisher gute Dienste geleistet hatte. Allerdings lande ich bei Index immer bei dem Problem, dass alle Beispiele mit Zahlenfunktionen wie Zählewenn oder Summe arbeiten. Da komme ich dann einfach in Sackgassen.

Hatte sogar schon die Idee die =wenn Funktion zu nutzen. Das war aber a) umständlich, b) erzeugt riesen Lücken (bei >1700 Zeilen) und c) hat wieder das Problem, dass keine ODER Ketten möglich sind, sondern ich immer nur einen Code mit Platzhaltern nutzen könnte.


(18.05.2020, 19:41)Der Steuerfuzzi schrieb: Alternativ könnte man die Daten mit PowerQuery anpassen bzw. darin filtern. Das kann gerade dann sinnvoll sein, wenn man mehrere vordefinierte Filter auf verschiedenen Blättern darstellen will. Denn dann kann man entsprechend viele Abfragen erstellen, die die Daten dann entsprechend auf den anderen Blättern ausgeben. PowerQuery erfordert schon ein wenig Einarbeitung, aber dann ist dieses Tool sehr mächtig. Hier ein paar Seiten zu PowerQuery:
https://www.tabellenexperte.de/einfuehru...ry-teil-1/
http://www.excel-ist-sexy.de/kategorie/p...chiedenes/
https://support.office.com/de-de/article...fb1a6c536a
https://www.youtube.com/watch?v=hEI5xckBKs8
Das Hört sich interessant an und PowerQuery höre ich zum ersten mal. Schaue ich mir auf jeden Fall an.

(18.05.2020, 19:41)Der Steuerfuzzi schrieb: Du darfst aber auch gerne selber mal Google bemühen und weitere Quellen zu den Themen suchen.
Versuche ich schon seit heute Nachmittag. Langsam sehe ich den Wald vor lauter Google Serps nicht mehr. Eine Runde Schlaf und morgen in neuer Frische wird sicher auch helfen. Leider drängt die Zeit etwas, weil die Daten ausgewertet werden müssen.
Antwortento top
#5
hi

Erweiterter Filter:

Zitat:... alle Zeilen anzeigen lassen, die A oder CA oder EAA enthalten, ohne 3 einzelne Filterungen ...

   

Wie das mit einer einzigen Filterung geht, zeigt angehängter screenshot. Das Ergebnis sind dann alle Spalten, die angeführt sind. Das können auch weniger sein, ganz nach Belieben.

UND-Kriterien stehen nebeneinander, ODER-Kriterien, wie in diesem Fall, stehen untereinander.

Bei der nächsten Filterung stehen die Einstellungen von der vorigen Filterung noch da, was die Sache bequemer macht.

Raoul
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Raoul21 für diesen Beitrag:
  • Brixton
Antwortento top
#6
(18.05.2020, 21:48)Raoul21 schrieb: hi

Erweiterter Filter:


Wie das mit einer einzigen Filterung geht, zeigt angehängter screenshot. Das Ergebnis sind dann alle Spalten, die angeführt sind. Das können auch weniger sein, ganz nach Belieben.

UND-Kriterien stehen nebeneinander, ODER-Kriterien, wie in diesem Fall, stehen untereinander.

Bei der nächsten Filterung stehen die Einstellungen von der vorigen Filterung noch da, was die Sache bequemer macht.

Raoul
Das funktioniert schonmal super. Danke.

Schade nur, dass beim Spezialfilter das ganze zum Kopieren im gleichen Tabellenblatt liegen muss. Bei >1700 Zeilen recht unübersichtlich, aber besser als alles was wir vorher hatten. Danke.

Mit einer Automatischen Formel wäre es natürlich noch bequemer, aber da muss ich sicher selbst weiter tüfteln. Das ist eher nichts, was mal so aus dem Ärmel zu schütteln ist.

Edit: Bei der komplexen, großen Datei (die ich leider so nicht einstellen darf) funktioniert es nicht. Da wird nur die erste Zeile kopiert und dann ist Schluss :(
Antwortento top
#7
Moin,

du kannst dein Ergebnis auch auf ein anderes Tabellenblatt schreiben lassen. Schau dir mal dieses Video an: Spezialfilter anderes Tabellenblatt - Andreas Thehos
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • Brixton
Antwortento top
#8
(19.05.2020, 07:27)Brixton schrieb: Schade nur, dass beim Spezialfilter das ganze zum Kopieren im gleichen Tabellenblatt liegen muss.
Dann hast du Teil 4 vom oben verlinkten Artikel auf online-excel.de nicht gelesen.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#9
Danke für den Videolink. Funktioniert.

Dennoch, mein Edit war leider zu langsam:

Bei der komplexen, großen Datei (die ich leider so nicht einstellen darf) funktioniert es nicht. Da wird nur die erste Zeile kopiert und dann ist Schluss. Kann noch nicht wirklich sehen warum.

Edit: Ich vermute ich weiß warum. Es gibt noch mehrere Spalten die ebenfalls Codes enthalten, die aber nicht final waren. Die Datei ist einfach Mist, wie sie gemacht ist. Excel ist dafür nur schwerlich geeignet. Man müsste dem Filter sagen können, nur die Spalte S durch zu gehen und aber dennoch alles zu kopieren.
Antwortento top
#10
Hi,


Zitat:Bei der komplexen, großen Datei (die ich leider so nicht einstellen darf) funktioniert es nicht.
dann anonymisiere sie doch. Es reichen 10-15 Datensätze, lediglich der Aufbau muss deinem Original entsprechen.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste