Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Anhand von Dropdown Wert, eine Zeile in eine andere Tabelle schieben
#1
Moinsen Clever Excel Forum Community,

ich zweifel inzwischen an dieser scheinbaren einfachen aber für mich doch komplexen Aufgabe.

Dieses problem möchte ich anhand  eines Dropdown Wertes, den ich zugewiesen habe lösen

Ich gebe mal ein Beispiel :


Ich habe verschiedene Werte einer Zeile Zugewiesen

Werte: NeuBestellen,Win10Update,Nachfragen,EinsatzBereit

Und jenachdem welchen "Wert" ich mithilfe der Dropdown Funktion ich zugewiesen habe, soll diese Zeile in einer der Gleichnamigen Tabellen-Seiten Auftauchen.
Dementsprechend wenn man diesen Wert wieder Ändert, soll dieser Entfernt werden und in dem Entsprechendem Seite Hinzugefügt werden. 

Beispiel:

Zeile 1 bekommt "EinsatzBereit" -> Diese ganze Zeile soll entsprechend dann auf der Tabellen Seite "EinsatzBereit" auftauchen.
Ich entscheide mich um und sage von "EinsatzBereit" ist der Wert "Neu" -> diese soll nun auf die Tabellen Seite "Neu" verschoben werden.




Ich hoffe dies ist gut genug erklärt. Kann mir wer da jemand weiterhelfen? 

Danke




Mfg ItzNer0


Angehängte Dateien
.xlsx   Forum.xlsx (Größe: 14,14 KB / Downloads: 7)
Antwortento top
#2
Und welche Form der Umsetzung hast du dir so gedacht? Mit Formeln oder mit Makro?
Antwortento top
#3
(01.07.2020, 18:40)ralf_b schrieb: Und welche Form der Umsetzung hast du dir so gedacht? Mit Formeln oder mit Makro?
Die Form der Umsetzung sollte egal sein denk ich, hauptsache es funktioniert .
Ich denke mir die klassische Version wäre durch Formeln?
Ich kenne mich da nicht so aus.
Antwortento top
#4

.xlsm   Forum.xlsm (Größe: 29,84 KB / Downloads: 3)

klassisch? naja mit formeln mußt du immer drauf bedacht sein das du den zellinhalt nicht überschreibst. 

ich habe was gebastelt als makro. passte zufällig zu einer  anderen anfrage wo es ums filtern ging.
der ablauf: 
- in spalte a werden die kriterien fürs filtern gesucht.
- dann wir din einer schleife jedes dieser kriterien gefiltert und das filter ergebnis in die entsprechenden tabellen kopiert.

im endeffekt werden also deine tabellen jedes mal komplett neu erstellt.

die Variante mit einfügen einzelner Zeilen ist müßig.
Antwortento top
#5
(01.07.2020, 20:38)ralf_b schrieb: klassisch? naja mit formeln mußt du immer drauf bedacht sein das du den zellinhalt nicht überschreibst. 

ich habe was gebastelt als makro. passte zufällig zu einer  anderen anfrage wo es ums filtern ging.
der ablauf: 
- in spalte a werden die kriterien fürs filtern gesucht.
- dann wir din einer schleife jedes dieser kriterien gefiltert und das filter ergebnis in die entsprechenden tabellen kopiert.

im endeffekt werden also deine tabellen jedes mal komplett neu erstellt.

die Variante mit einfügen einzelner Zeilen ist müßig.
Hm, dass hilft mir auch nicht sonderlich weiter, ich bedanke mich trotzdem.
Wichtig ist halt, sobald ich den "Wert" verändere, dass dieser dann aus der entsprechenden Tabelle rausgelöscht wird und dann auf den neu eingestellen "Wert"   Tabelle auftaucht.
Antwortento top
#6
ähmm, genau da s passiert doch. Hast es schon ausprobiert?
Antwortento top
#7
Hola,

warum sind die Dropdowns in jeder Zelle des Arbeitsblatts? Das macht doch Null Sinn.
Hier mal das "klassische" Beispiel für "einsatz bereit".


Code:
=WENNFEHLER(INDEX(Tabelle1!B:B;AGGREGAT(15;6;ZEILE(Tabelle1!$B$2:$B$31)/(Tabelle1!$A$2:$A$31="einsatzbereit");ZEILE(A1)));"")

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#8
(01.07.2020, 21:52)ralf_b schrieb: ähmm, genau da s passiert doch. Hast es schon ausprobiert?
Ich kriege, sobald ich einen Wert ändere in "Tabelle  1" mithilfe des Dropdown die Meldung "Laufzeitfehler 1004"

(02.07.2020, 06:25)steve1da schrieb: Hola,

warum sind die Dropdowns in jeder Zelle des Arbeitsblatts? Das macht doch Null Sinn.
Hier mal das "klassische" Beispiel für "einsatz bereit".


Code:
=WENNFEHLER(INDEX(Tabelle1!B:B;AGGREGAT(15;6;ZEILE(Tabelle1!$B$2:$B$31)/(Tabelle1!$A$2:$A$31="einsatzbereit");ZEILE(A1)));"")

Gruß,
steve1da
Handelt sich um einen Fehler meinerseits, sollte natürlich nur in der Spalte "A" so sein .
Antwortento top
#9
Hmm, habs grad probier tund ,du hast recht. Ich weis nicht wieso mir das beim Testen nicht passiert ist. 

mach mal vor die folgende Zeile ein Hochkomma zum auskommentieren.  
Sheets(SB).Cells(1, 1).Select
also so.
'Sheets(SB).Cells(1, 1).Select
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an ralf_b für diesen Beitrag:
  • itzner0
Antwortento top
#10
Hola,


Zitat:Handelt sich um einen Fehler meinerseits, sollte natürlich nur in der Spalte "A" so sein .
dann hast du meine Formel also gar nicht ausprobiert?

Gruß,
steve1da
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste