Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Alternative zu Formeln "diagonal" ziehen
#1
Guten Morgen, 

ich habe folgendes Problem und würde mich über eure Hilfe freuen:

Inhaltlich möchte ich ein kleines Wachstumsmodell aufstellen, bei dem Nutzerzahlen in einer Matrix nach Kohorten aufgestellt werden, so dass man z.B. sehen kann, wie viele User, die sich in Monat 1 angemeldet haben, in Monat 9 noch vorhanden sind. 

Hierbei ein Ausschnitt aus der Matrix, mit und ohne Ansicht der Formel:

   
   

Die Formeln diagonal "ziehen" kann ich ja leider nicht, deswegen würde ich gerne Euren Rat haben, was die Alternative dazu wäre? Es ist eine 120*120 Matrix, d.h. eine manuelle Lösung á la Formeln jeweils eintippen und dann nach rechts ziehen kommt nicht infrage. 

Vielen Dank für Eure Hilfe und für Eure Ratschläge!
Antwortento top
#2
Erstelle es als Tabelle. Darauf dann eine Pivot setzen.
Diese Pivot kann dann wieder als "Matrix" dargestellt werden (die Treppenform kriegst du dann ja entsprechend Werte fehlen in der Datenbasis).

BG ruppy
Antwortento top
#3
=WENN(ZEILE(Zelle)<=SPALTE(Zelle);DeineFormel;"")

mit entsprechend passender Zelle in den beiden Funktionen.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste