Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

AGGREGAT-Funktion
#1
Hallo,

ich habe eine Liste von Schülern mit Staatsangehörigkeiten (jeweils 1. und 2. Staatsangehörigkeit). Ich muss die Liste filtern und die nicht Deutschen Zählen (getrennt in weiblich und männlich).
Mit der Aggregat-Funktion habe ich dies geschafft. Ich erhalte die Liste der Staatsangehörigkeiten <> DEU und die entsprechende Anzahl der weib. bzw. männ.
Allerdings, wenn in eine Klasse mehrere Schüler die gleiche Staatsange. haben, erscheint diese entsprechend oft in der Liste. Hier ein Bespiel:

Liste:
   

Ergebnis:

   

Es wird richtig gezählt, dass es 2 weib. Schülerinnen aus SYR gibt, das erscheint aber 2 mal.

Hier ist meine Formel:
=WENNFEHLER(INDEX(Tab_Schüler[Staatsangeh 1];AGGREGAT(15;6;ZEILE(Tab_Schüler[Nachname])/((Tab_Schüler[Klasse]=$B$3)*(ODER(Tab_Schüler[Status]="Aktiv";Tab_Schüler[Status]="Abwesend"))*(Tab_Schüler[Staatsangeh 1]<>"DEU")*(Tab_Schüler[Staatsangeh 2]<>"DEU"));ZEILE()-63)-1;1);"")

Hat jemand einen Tipp, wie ich es korrigieren kann?

Vielen Dank!

Inma
Antwortento top
#2
Hola,

bitte keine Bilder!

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Ich bin dabei, ich habe sie in ein Bild umgewandelt, es klappt aber auch nicht  Huh
Antwortento top
#4
Hallo,

du sollst nichts in Bilder umwandeln, sondern eine Excel-Datei als Beispiel hier hochladen.

Die Zählerei geht auch einfacher über eine Pivot Tabelle. Einfügen -> Pivottabelle; Staatsangehörigkeit in das Zeilenfeld und Wertefeld ziehen; Geschlecht als Spaltenfeld.
Cadmus
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste