Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wert nach Prüfung von anderem Wert überschreiben lassen?
#1
Hallo,

ich habe eine kleines Excel-Problem, an dem ich schon das ganze Wochenende festsitze und einfach nicht weiter komme.

Ich frage in einer Tabelle Temperaturen ab.
Auf einer Übersichtstabelle habe in eine Höchsttemperatur.
Diese Höchsttemperatur wird mit den aktuellen Temperaturen verglichen. 
Ich möchte jetzt, dass die aktuelle Temperatur meinen Höchstwert überschreibt, sofern sie höher ist als der Alte Höchstwert.

Habt ihr eine schlaue Idee für die Umsetzung des Problems?
Oder muss ich den Höchstwert wirklich von Hand überschreiben?

Viele Grüße

vom leicht genervten Dodo... zum glück habe ich noch Schokoladen Vorräte gefunden, die ich plündern kann  :@ Blush
Antwortento top
#2
Hallo dodo,

Wenn du auf der Übersichtstabelle nicht den Wert, sondern die MAX-Funktion über die aktuellen Temperaturen schreibst ist das Maximum immer aktuell.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top
#3
Hallo Ego,

ganz so einfach ist es leider nicht.
Ich möchte die Temperaturen nicht ewig in der Tabelle speichern.
Ich habe immer nur die Daten der letzten zwei Wochen in dieser Tabelle, da es sonst viel zu viele Datensätze werden.

Viele Grüße
Antwortento top
#4
Moin,
das geht gewiss per VBA. Aber ohne Muster-*.xlsx ist das nur Stochern im Nebel.
Beste Grüße
  Günther

Excel-ist-sexy.de
  …schau doch mal rein!
Der Sicherheit meiner Daten wegen lade ich keine *.xlsm bzw. *.xlsb- Files mehr herunter! -> So geht's ohne!
Antwortento top
#5
Hallöchen,

ich denke, Du hast irgendwo eine Formel, die Dir das Maximum Diener Temperaturen ausgibt. Du kannst z.B. beim Berechnen ein Makro laufen lassen, welches das aktuelle Maximum mit dem "gespeicherten" vergleicht und ggf. austauscht. Das geht auch ohne Beispieldatei, wenn Du mitmachst Smile und die beiden Zellen anpasst.

Code:
Private Sub Worksheet_Calculate()
Cells(1, 5) = WorksheetFunction.Max(Cells(1, 4), Cells(1, 5))
End Sub

Cells(1,5) ist z.B. die Zelle E1 (Zeile 1, Spalte 5). Dort steht in meinem Beispiel das gespeicherte Ergebnis.
Cells(1,4) ist z.B. die Zelle D1 (Zeile 1, Spalte 4). Dort steht in meinem Beispiel das aktuelle Maximum mit der Formel =MAX(B1:B15).
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste