Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

IBAN in Verwendungszweck finden
#1
Hallo zusammen, 

ich bin neu im Forum und hätte unverschämterweise gleich mal eine Frage: Von meiner Bank bekomme ich meine Kontoauszüge als CSV-Datei und übernehme diese in Excel. Bisher habe ich die IBAN immer manuell aus dem Verwendungszweck in ein separates Feld kopiert, bin aber sicher, dass man das auch automatisieren kann, frage mich nur wie. So ein Verwendungszweck sieht (anonymisiert) wie folgt aus.

SEPA-Überweisung
Hier steht ein variierender Verwendungszweck IBAN: DE123456789012345
123456 BIC: BIC293BIC29

Zwar wird es wahrscheinlich das Einfachste sein, den Wert zu finden, indem man nach dem Wort folgend auf "IBAN:" sucht, doch würde es mich interessieren, ob Ihr auch eine Möglichkeit seht, grundsätzlich eine IBAN anhand Ihrer Formatierung 2 Buchstaben + 15 Zahlen zu identifizieren und zu filtern?

Herzlichen Dank im Voraus
Antwortento top
#2
Hallo,

ja, es gibt mehrere Möglichkeiten:

VBA
if intstr(cells(1,1), "IBAN") > 0 then 'dann mit "Mid()" darauf zugreifen.

Arbeitsblatt:
=finden("IBAN",....)

interessant ist RegEx
.Pattern = "DE\d{15}"

mfg
Antwortento top
#3
Hallo

wenn man nicht alles von hand heraus suchen wiill, finde ich laestig, geht das über ein Makro, Dazu müssten wir wissen in welcher Tabelle, in welcher Spalte die csv Daten stehen, und wo das Ergebnis hingeschrieben werden soll.  Eine kleine Beispieldatei mit Fantasie Daten ist hilfreich.

mfg  Gast 123
Antwortento top
#4
Zitat:grundsätzlich eine IBAN anhand Ihrer Formatierung 2 Buchstaben + 15 Zahlen zu identifizieren
Ist dies so?
*VeryConfused*

fragt sich (nicht nur) Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#5
Hallo,

@RPP63

dann möchte ich die Konfussion noch etwas erhöhen:

Wenn

"\w{2}\d{15}"

nicht klappt, kann man immer noch ein

"\w\w\d\d\s(\d/{4}\s\){3}\s\d{2}"

nach schieben.

Oder einfacher für den Frageseller: es ist machbar!

mfg
Antwortento top
#6
Hallo zusammen,

zum Thema IBAN siehe hier.
Grundsätzlich ist die IBAN normiert, aber selbst im "europäischen" Bankenverkehr scheint es hier Abweichungen zu geben.
Mich verwirrt aber die Aussage des TS, dass die IBAN aus dem Verwendungszweck extrahiert werden muss.
Nach meinem Daürhalten sollte die IBAN doch irgendwo entweder getrennt als Kto-Nr und BLZ erscheinen
oder eben als kpl. IBAN.
Mehr ist sie doch nicht. Ein bzw. das Länderkürzel, eine Prüfziffer, die alte BLZ und die Konto-Nummer.

Gruß
Ich
Antwortento top
#7
(27.10.2016, 14:37)Fennek schrieb: Hallo,

ja, es gibt mehrere Möglichkeiten:

VBA
if intstr(cells(1,1), "IBAN") > 0 then 'dann mit "Mid()" darauf zugreifen.

Arbeitsblatt:
=finden("IBAN",....)

interessant ist RegEx
.Pattern = "DE\d{15}"

mfg

Vorne weg: Danke an alle!

Die VBA-Lösung sieht interessant aus, ich werde mal versuchen ein Makro daraus zu machen. Wäre zwar mein erstes, aber ist wohl eine gute Gelegenheit.
Antwortento top
#8
Hallo,

so war das dann doch nicht gemeint. Die Antwort war in etwas so allgemein wie die Fragestellung. Einen Code zu schreiben geht erst, wenn eine kleine Demodatei bereitgestellt wurde. Nicht mit echten Daten, aber z.B. Leerzeichen innerhalb der IBAN müßten angegeben werden.


RegEx war (fast) mein letztes Kapitel im "VBA-lernen", da es wohl vor jahrzehnten konzipiert wurde, ist es weniger intuitiv als andere Codes.

Bei Interesse, eine recht gute Einführung ist bei "http://www.regenechsen.de/phpwcms/index.php", die M$-Hilfstexte sind relativ knapp.

mfg
Antwortento top
#9
Hallo,

in der Software-Branche werden user manchmal als "Beta-Tester" angefragt, dagegen ist das hier "pre-Alfa". Alles Austesten darf der Fragesteller übernehmen.

Für die erste Version erschien mir eine UDF sinnvoll:


Code:
Function IBAN(rng As String)
'If rng.Count > 1 Then MsgBox "Hi": Exit Function
With CreateObject("vbscript.regexp")
  .Global = False 'nur der erste Treffer
  .Pattern = "\s\w\w\d{2}\s?\d{4}\s?\d{4}\s?\d{4}\s?\d{4}\s?\d{2}"
  'Pattern = "\s\w\w\d\d"
  IBAN = .Execute(rng)(0)
  If InStr(Trim(IBAN), " ") = 0 Then
   IBAN = Format(IBAN, "@@@@@ @@@@ @@@@ @@@@ @@@@ @@")
  End If
End With
End Function


die im Arbeitsblatt einfach mit

=IBAN(A1)

angesprochen wird.

mfg


Angehängte Dateien
.xlsm   IBAN.xlsm (Größe: 15,36 KB / Downloads: 5)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste