Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

einmalige Auswahl in Drop Down Menüs
#1
Hallo zusammen,

ich war sehr lange nicht mehr Gast in diesem Forum, habe aber heute ein Problem und hoffe jemand von Euch Spezialisten kann mir weiterhelfen.
Ich möchte in einer Datei mehrere genau gleiche "DropDown" Menüs verwenden.
Diese enthalten "n.n." sowie die Zahlen von "1 - 35", hinter diesen Zahlen verbergen sich Eigenschaften.
n.n. steht für "noch nicht" - quasi keine Eingabe.
Die Auswahl der einzelnen Zahlen soll aber nur einmal möglich sein, d.h. wenn die se Zahl bereits verwendet wurde,
soll sie entweder nicht mehr im DropDown Menü vertreten sein, oder aber zumindest farblich gekennzeichnet.

Ist die Lösung mit einem DropDown Menü überhaupt durchführbar,
oder was sollte ich anstelle dessen nehmen ?

Vielen Dank im Voraus,
Heiko
Antwortento top
#2
Hallo,

schau mal ob das in die von dir gewünschte Richtung geht:

http://www.office-loesung.de/p/viewtopic.php?f=166&t=669040

Die dort angesprochene Beispielsdatei gibt es vermutlich nicht mehr, aber aus der Beschreibung im Text sollte die Vorgehensweise klar werden.

Die Farbliche Kennzeichnung ließe sich über eine Bedingte Formatierung mit der Formel Zählenwenn() auf jeden Fall realisieren.

Allerdings wäre für genauere Ausführungen eine Beispielsdatei die dem Tabellenaufbau entspricht hilfreich.
Gruß
Peter
Antwortento top
#3
Hallo Peter, hallo Heiko,

in Excel 2010 geht es dank AGGREGAT() auch ohne MATRIXformel. Unabhängig davon werden auch die volatilen Funktionen INDIREKT() und BEREICH.VERSCHIEBEN() nicht benötigt.

Im Nachfolgendes Beispiel habe ich die auswählbaren Daten in Spalte H nur bis zur Zahl 12 gefüllt (könnte aber ohne Änderung der Formeln weiter ausgefüllt werden).

Die Eingabendropdownzellen hab ich ebenso willkürlich in Spalte B2:E99 angenommen.

Die maßgebend stets noch zur Verfügung stehenden Werte werden in Spalte I dynamisch ermittelt


Die Hilfsspaltenformel I2 einfach entsprechend weit nach unten ziehend kopieren. In allen Dropdownzellen ist die Datengültigkeit über den zwingend vorher zu definierenden Bereichsnamen Auswahl=Tab!$I$2:INDEX(Tab!$I:$I;SUMME(N(LÄNGE(Tab!$I$1:$I$99)>0))) einmalig zuweisen. Jeder gewünschten Dropdownzelle ist dieser Bereichsname zuweisen, wie ich es für E9 aufgezeigt habe (bei mir heißt  das Tabellenblatt einfach nur Tab)

Die beide Spalten H:I können auch ausgeblendet werden.

BCDEFGHI
1EingabenDatenaktuell
29n.nn.n
312
431025
5436
6148
7nn511
81276
97
108
119
1210
1311
1412
15
Formeln der Tabelle
ZelleFormel
I2=WENNFEHLER(INDEX(H:H;AGGREGAT(15;6;ZEILE(Z$2:Z$99)/(H$2:H$99<>"")/(ZÄHLENWENN(B$2:E$99;H$2:H$99)=0);ZEILE(Z1)));"")
Datengültigkeit der Tabelle
ZelleZulassenDatenEingabe 1Eingabe 2
E2Liste=Auswahl

Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4
Gruß Werner
.. , - ...
Antwortento top
#4
Hallo Werner,

danke - ich schaue mir das in einer ruhige Minute mal genauer an.
Gruß
Peter
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste