Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Suche nach Zeile mit mehreren Kriterien
#1
Hallo,

Ich bin ziemlicher Neuling was Tabellenkalkulationsprogramme angeht und eigentlich verwende ich auch Google Tabellen und nicht Excel, erfahrungsgemäß lässt sich aber alles was in Excel geht auch in Google Tabellen machen.

Ich habe eine Tabelle mit mehreren Spalten (z.B. A1:H10) in denen Text, (Spalte B) Zahlen und Text (Spalte E) oder Zahlen (Spalte C) stehen. Jede Spalte hat eine Überschrift (Zeile 1) und unter der Überschrift ist noch eine freie Zeile. In diese freie Zeile sollen Kriterien (B2, C2, D2 usw.) rein, für eine Suche (A2) in den nachfolgenden Zeilen. Es soll die Nummer der ersten Zeile ausgegeben werden, die alle Kriterien erfüllt. Kriterien sind dann z.B. dass die Zeile in der entsprechenden Spalte genau den Text enthält (B2), eine Zahl enthält die größer/kleiner gleich (C2/E2) ist oder mindestens den Text enthält (H2) wie in der Zeile mit den Kriterien vorgegeben. In A2 soll dann die Formel stehen. 
Bisher habe ich folgendes in A2 geschrieben (dabei hat mir das geholfen: Link)
Als Matrixformel =VERGLEICH(B2&C2;B2:B10&C2:C10;0)

Dabei ist jedoch das Problem, dass ich es nicht hinbekomme, dass das Kriterium z.B. >=50 ist, sondern nur 50. Des weiteren bereitet mir Spalte H Probleme, weil dort das Kriterium manchmal am Anfang, manchmal mittendrin in den versch. Zeilen ist.


Hoffe das ist einigermaßen verständlich und mir kann Jemand helfen.
Habe noch beispielhaft eine Tabelle angehängt.



-- 
Mit freundlichen Grüßen

Leli196


Angehängte Dateien
.ods   Test 2.ods (Größe: 13,81 KB / Downloads: 8)
Antwortento top
#2
Hi,

so ganz scheint es niemand verstanden zu haben, was du benötigst. Hilfreich wäre, in deiner Beispieldatei eine mögliche Lösung händisch einzutragen, damit klar wird, was du meinst.

Auch solltest du dich auf ein Format festlegen. Du arbeitest mit Google-Tabellen, willst eine Lösung für Excel haben und lädtst eine OpenOffice-Datei als Muster hoch, die sich nicht fehlerfrei in Excel öffnen lässt.
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) www.sprueche-zum-nachdenken.eu
Antwortento top
#3
Hallo,

Habe mir schon gedacht, dass ich mich zu unverständlich ausdrücke.
Vielleicht versuche ich es mal so:

Ich möchte eine Funktion haben, die mir die erste Zeile ausgibt, welche bestimmte Kriterien erfüllt. Die Matrixformel =VERGLEICH(B2&C2;B2:B10&C2:C10;0) ist das Beste, was ich bisher geschafft habe. 
1. Bei dieser Formel ist das Problem jedoch, dass ich zwar einen exakten Vergleich machen kann, aber z.B. >=50 nicht funktioniert. Vielleicht weiß ich aber auch nur nicht, wie das geht. 
2. Darüber hinaus will die Funktion in jedem der Felder für die Kriterien etwas stehen haben, ist eines leer, klappt es nicht. 
3. kann die Funktion nur eine Zelle als Gesamtheit betrachten und nicht z.B. erkennen, dass das Kriterium "Äpfel, Kirschen" auf "Äpfel, Bananen, Kirschen" zutrifft. 

Möglicherweise kann mir Jemand bei diesen Problemen helfen. Am besten beziehen sich die Antworten auf Google Tabellen, Excel oder OpenOffice ist aber auch in Ordnung; bisher habe ich es immer geschafft, Problemlösungen von dem einen auf das andere zu übertragen.


Mit freundlichen Güßen

Leli196
Antwortento top
#4
Hi Leli196,

das


Zitat:Hilfreich wäre, in deiner Beispieldatei eine mögliche Lösung händisch einzutragen

hast du schon gelesen?
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) www.sprueche-zum-nachdenken.eu
Antwortento top
#5
Hallo Leli196

Zitat:1. Bei dieser Formel ist das Problem jedoch, dass ich zwar einen exakten Vergleich machen kann, aber z.B. >=50 nicht funktioniert. Vielleicht weiß ich aber auch nur nicht, wie das geht.
2. Darüber hinaus will die Funktion in jedem der Felder für die Kriterien etwas stehen haben, ist eines leer, klappt es nicht.
3. kann die Funktion nur eine Zelle als Gesamtheit betrachten und nicht z.B. erkennen, dass das Kriterium "Äpfel, Kirschen" auf "Äpfel, Bananen, Kirschen" zutrifft.
Bis auf den letzten Punkt sollte der Spezialfilter helfen. Ob es so etwas auch in Google Sheets gibt entzieht sich meiner Kenntnis.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#6
(29.06.2015, 18:12)shift-del schrieb: Hallo Leli196

Zitat:1. Bei dieser Formel ist das Problem jedoch, dass ich zwar einen exakten Vergleich machen kann, aber z.B. >=50 nicht funktioniert. Vielleicht weiß ich aber auch nur nicht, wie das geht.
2. Darüber hinaus will die Funktion in jedem der Felder für die Kriterien etwas stehen haben, ist eines leer, klappt es nicht.
3. kann die Funktion nur eine Zelle als Gesamtheit betrachten und nicht z.B. erkennen, dass das Kriterium "Äpfel, Kirschen" auf "Äpfel, Bananen, Kirschen" zutrifft.
Bis auf den letzten Punkt sollte der Spezialfilter helfen. Ob es so etwas auch in Google Sheets gibt entzieht sich meiner Kenntnis.

Habe bei Google unter Daten den Punkt Filter entdeckt, mit dem man auch das realisieren kann, was ich möchte (auch 3.; z.B. durch *Äpfel*Kirschen*; "Äpfel, Bananen, Kirschen" wird nicht herausgefiltert). Allerdings muss man dazu immer kompliziert die Kriterien in ein Dropdown-Menü eintragen, ich habe keine Möglichkeit gefunden, die Kriterien in die Tabelle zu schreiben. Soweit ich das beurteilen kann, ist dies bei Excel und Open-Office möglich. Da mir Excel bei Weitem zu teuer ist, werde ich mich mal in OpenOffice einarbeiten. 
Gibt es irgendwelche nennenswerten Dinge, die man wissen sollte bevor man mit OpenOffice Calc arbeitet? 
Mich würde interessieren, ob es in OpenOffice die Möglichkeit gibt, eine Liste mit allen Funktionen aufzurufen.



Mit freundlichen Grüßen

Leli196
Antwortento top
#7
Hi Leli,

Zitat:Gibt es irgendwelche nennenswerten Dinge, die man wissen sollte bevor man mit OpenOffice Calc arbeitet?

OO ist zwar sehr XL-ähnlich, ich persönlich bin aber über viele Funktionen unglücklich. Zum Teil sind sie noch nicht einmal auf dem Stand von XL2007; teilweise finde ich sie umständlich. Muss leider immer wieder mal damit arbeiten, weil mein Brötchengeber zu geizig für XL ist. Auch die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig.


Ob's eine Liste über alle Funktionen gibt, weiß ich nicht. Gefunden habe ich bislang nichts. Aber schau mal, ob dir Tante Gugl hier weiterhilft.
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) www.sprueche-zum-nachdenken.eu
Antwortento top
#8
Hallo,

OO ist sehr stark an Excel angelehnt. Einige Funktionen funktionieren etwas anders, manche gar nicht, das ist sowohl eine Sache der Übung, des Vokabel lernens und der Gewohnheit. Ich komme gut zu Rand damit, die Stadt München auch. Müsste ich Excel kaufen, dann würde ich ins Nachdenken kommen!
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste