Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Sverweis aktualisiert nicht automatisch und Sverweis mit Trennen von einer Zelle
#1
Hallo zusammen,
die Option: Automatische Aktualsierung in den Excel-Optionen ist aktiv und meine Aktualsiierungen funktionieren soweit einwandfrei.
Die Excel Datei habe ich als Anhang für die bessere Nachvollziehbarkeit eingefügt.

Mein Problem:
Ich habe die Excel-Funktion "Text-in-Spalte" unter dem Reiter Daten versucht zu automatisieren und dieses VBA gefunden und eingebaut:

Code:
Function STR_SPLIT(str, sep, n) As String
Application.Volatile
Dim V() As String
V = Split(str, sep)
STR_SPLIT = V(n - 1)
Application.Volatile
End Function

Die zu trennenden Zahlen werden immer in B5 eingetragen. Beispiel B5: Ich trage ein: "15, 16,17"

Ich habe nun in die Zelle D5, E5 und F5 diese Funktion eingebaut:
=STR_SPLIT($B5;",";1)
=STR_SPLIT($B5;",";2)
=STR_SPLIT($B5;",";3)

Das hat zuf Folge, dass die Zahlen in K5 getrennt und in die Zellen S10, T10 und U10 eingetragen werden. Das ist schon mal geschafft.

Die Schwierigkeit:
Die 15, 16, und 17 sind Suchwerte, die ich in Spalte A immer fest vorhanden habe.
Diesen Werten ist jeweils eine Uhrzeit zugeordnet, welche in Spalte N (richtige Uhrzeiten) stehen.

Nun ist meine Herausforderung, dass wenn ich in K5 eine 15 eintrage, mir die Bis-Uhrzeit (Spalte P) für 15 angezeigt werden soll in S11.
Wenn ich "15,16" eintrage, mit die Bis-Uhrzeit(Spalte P) von 15 in S11 und die Bis-Uhrzeit (Spalte P) von 16 in T11 angezeigt wird.
Falls ich "15, 16,17" eintrage, soll dann auch die Bis-Uhrzeit (Spalte P) von 17 in U11 angezeigt werden.

Ich sitze seit ca. 4 Stunden hiervor und würde mich mehr als bedanken.
Danke


Angehängte Dateien
.xls   forum.xls (Größe: 48 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#2
Hi,

in deiner Datei befindet sich aber kein Makro und des Weiteren moniert XL eine fehlende Verknüpfung. :(
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) www.sprueche-zum-nachdenken.eu
Antwortento top
#3
Hallo,

der Tabellenaufbau ist suboptimal! Die Zeile 2 hat in einer ordentlichen Tabelle nichts zu suchen!
In Spalte A gibt es keine 15 oder 16 usw.
Dein Suchbegriff für den Vergleich kann eigentlich nicht in K5 stehen.
 Ein Muster (mit Musterlösung!) wäre nicht schlecht
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#4
(25.05.2015, 17:02)BoskoBiati schrieb: Hallo,

der Tabellenaufbau ist suboptimal! Die Zeile 2 hat in einer ordentlichen Tabelle nichts zu suchen!
In Spalte A gibt es keine 15 oder 16 usw.
Dein Suchbegriff für den Vergleich kann eigentlich nicht in K5 stehen.
 Ein Muster (mit Musterlösung!) wäre nicht schlecht

Hallo zusammen,
sorry, dass es suboptimal ist. Hier mit Erklärung, was ich genau will 16


Angehängte Dateien
.xls   Book1.xls (Größe: 39 KB / Downloads: 2)
.xlsm   Copy of FUNCRES.xlsm (Größe: 21,82 KB / Downloads: 2)
Antwortento top
#5
Hallo,

die "Copy of FUNCRES" ist defekt!
statt der unsinnigen Leerspalten (J u. L) solltest Du drei Spalten für Vorgänger einrichten, dann wird es deutlich einfacher, das zu berechnen:

Sheet1

ABCDEGHIJKLMNOPQR
1lfd Nr.P-Mk1lfd Nr.KürzelkurzbezeichnungLaufVorgängerJobHV-StartterminStartterminEndeLaufzeitspätester Endtermin / Uhrzeit
2
3360,1536awLacka-LackA00:300:301:00 00h 30 min 23:30
4870,287bwBrockb-BrockC02:002:002:25 00h 25 min 08:00
5890,2589cFaserc-Faser87D08:002:108:45 00h 45 min 06:00
62220,5222dSchmierend-Schmieren3687E23:304:000:20 00h 50 min 06:00
72200,14220eHandele-HandelF05:005:005:35 00h 35 min 06:00
Formeln der Tabelle
ZelleFormel
N3{=WENN(ISTFEHLER(MAX(SVERWEIS(J3:L3;$A$3:$R$7;18;0)));O3;MAX(SVERWEIS(J3:L3;$A$3:$R$7;18;0)))}
Enthält Matrixformel:
Umrandende
{ } nicht miteingeben,
sondern Formel mit STRG+SHIFT+RETURN abschließen!
Matrix verstehen

Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#6
Hallo und besten Dank für die Info.

Ich habe die Formel eingefügt und es zeigt dann bei HV STarttermin 00:30 an. Wenn ich dann eine andere LFD Nr. eingebe passiert nichts mehr...habe die Formel ohne { und mit
STR SHIFT Return abgeschlossen. Die Book1 habe ich mit der Formel noch mal hochgeladen und die "Copy Funcres" herausgenommen.

-


Ansonsten benötige ich die Felder L und J als eine Teilebezeichnung und wollte fragen ob es möglich wäredie Vorgänger in einer Zelle beizubehalten, weil
es bis zu 6 Vorarbeiten geben wird.

Wäre es möglich, dass ich eine ZElle habe für die Vorarbeiten und diese Vorarbeiten durch Komma-getrennt werden und wir stattdessen 6 Hilfszellen nutzen ?
(Siehe hochgeladene Book1)

Anbei noch die Book1


Angehängte Dateien
.xls   Book1.xls (Größe: 33 KB / Downloads: 1)
Antwortento top
#7
Hallo,

da Du sowieso Hilfszellen benutzen willst, kannst Du auch die Eintragungen in 6 separate Spalten machen, dann sparst Du Dir das Makro zum Zerlegen. Ansonsten zerlege mit Deinem Makro die Eintragungen in K und beziehe Dich mit der Formel auf die Hilfszellen.
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#8
Besten Dank. Ich versuche es und melde mich.
Antwortento top
#9
Hallo,
ich habe das Makro nun benutzt um die Vorgänger auf andere Zeilen einzeln aufzuteilen und dann die Formel auf N5 gelegt.

=IF(ISERROR(MAX(VLOOKUP(T5:Y5;$A$3:$R$7;18;0)));O5;MAX(VLOOKUP(T5:Y5;$A$3:$R$7;18;0)))

Das Problem ist, dass hier immer das TRUE-Argument der If-Abfrgae greift anstatt des spätesten Termins von T5:Y5

Anbei nochmal das Book1.

Besten dank für die weitere Hilfe.


Angehängte Dateien
.xls   Book1.xls (Größe: 52 KB / Downloads: 2)
Antwortento top
#10
Hallo,

geht so mit dem Sverweis nicht. Also packen wir den Sverweis in die Hilfsspalten:




Arbeitsblatt mit dem Namen 'ANF1 Abhängigkeiten '
 ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXY
1lfd Nr.P-Mk1lfd Nr. KürzelkurzbezeichnungLaufNr.BezeichnungProzess-

bereich
Vorgänger JobStarttermin bei der VorgängerStarttermin bei keinem VorgängerEndeLaufzeit        
2                         
3360,1536 a  1a1a-Lack  A0:300:301:0000h 30 min00:00       
4870,287 b  2b2b-Broclk  C2:002:002:2500h 25 min06:00       
5890,2589 c  3c3c-Faser36, 87, 220 D9:002:109:4500h 45 min08:00 0:006:009:00   
62220,5222 d  4d4d-Schmieren  E4:004:004:5000h 50 min07:00       
72200,14220 e  5e5e-Handeln  F5:005:005:3500h 35 min09:00       

ZelleFormel
N3=WENN(K3="";O3;MAX(T3:Y3))
P3=N3+Q3
T3=WENN(ISTFEHLER(STR_SPLIT($K3;",";SPALTE(A$1)));"";SVERWEIS(STR_SPLIT($K3;",";SPALTE(A$1))*1;$A$3:$R$7;18;0))
U3=WENN(ISTFEHLER(STR_SPLIT($K3;",";SPALTE(B$1)));"";SVERWEIS(STR_SPLIT($K3;",";SPALTE(B$1))*1;$A$3:$R$7;18;0))
V3=WENN(ISTFEHLER(STR_SPLIT($K3;",";SPALTE(C$1)));"";SVERWEIS(STR_SPLIT($K3;",";SPALTE(C$1))*1;$A$3:$R$7;18;0))
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste