Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

ZÄHLENWENNS-Frage
#1
Hallo,

ich habe aktuell folgendes Problem:

Ich möchte in einer Zelle eine Zahl ausgeben, die zählt wie oft in zB. Zelle A ein Begriff steht, gleichzeitig in der gleichen Zeile aber in Zelle B auch eine weitere Bedingung erfüllt ist. Aktuell habe ich da meine Probleme mit. Versucht habe ich es wie folgt:

[Bild: 8vAO5gu.png]

Ich bedanke mich herzlich im Vorraus für die Hilfe,
LG!
Antwortento top
#2
Hallo,

ungetestet:

=ZÄHLENWENNS(E:E;"High";I:I;">0")
Gruß
Peter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Peter für diesen Beitrag:
  • noxrain
Antwortento top
#3
(23.04.2015, 14:38)noxrain schrieb: Hallo,

ich habe aktuell folgendes Problem:

...

Ich bedanke mich herzlich im Vorraus für die Hilfe,
LG!

Hallo, mal abgesehen davon, dass Peter schon geantwortet hat, poste doch bitte nächstes Mal (d)eine (Beispiel)Datei statt eines Bildchens... ... außerdem in 99,99999999% aller Fälle tut es nicht not ganze Spalten von XL beackern zu lassen...
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2010, XL2016
Antwortento top
#4
(23.04.2015, 14:42)Peter schrieb: Hallo,

ungetestet:

=ZÄHLENWENNS(E:E;"High";I:I;">0")

Funktioniert in der Tat. Wäre ich nicht drauf gekommen. >0 ist immerhin ein Ausdruck, normalerweise schreibt man sowas nicht in Anführungszeichen. Jedenfalls in diversen anderen Programmiersprachen. Danke dir!

(23.04.2015, 14:49)Jockel schrieb:
(23.04.2015, 14:38)noxrain schrieb: Hallo,

ich habe aktuell folgendes Problem:

...

Ich bedanke mich herzlich im Vorraus für die Hilfe,
LG!

Hallo, mal abgesehen davon, dass Peter schon geantwortet hat, poste doch bitte nächstes Mal (d)eine (Beispiel)Datei statt eines Bildchens... ... außerdem in 99,99999999% aller Fälle tut es nicht not ganze Spalten von XL beackern zu lassen...

Alles klar, werde ich machen!
Welchen konkreten Vorteil ziehe ich daraus wenn ich beispielsweise nur bis I100 gehe?
Antwortento top
#5
Hallo, sind bei dir noch nie Performance-Probleme bei XL aufgetreten...?
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2010, XL2016
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Jockel für diesen Beitrag:
  • noxrain
Antwortento top
#6
Hallo,

wenn du nur diese eine Formel, bzw. ein wenige Standardformeln, in einem Tabellenblatt verwenden würdest, dann merkst du am Laufzeitverhalten von XL vermutlich gar nichts.

Normalerweise werden aber deutlich mehr Formeln in einem Tabellenblatt verwendet und wenn XL dann immer die komplette Spalte (das sind immerhin mehr als 1 Mio Zellen) durchsuchen muss dann geht das auf die Dauer schon zu Lasten der Performance. Der Super-GAU in Sachen Performance tritt dann ein, wenn noch Matrixformeln verwendet werden die über die komplette Spalte laufen - das kann sehr schnell dazu führen, dass XL dann nur noch am Rechnen und hat keine Zeit mehr für deine Eingaben hat.

Jockel hat mit seinem Hinweis schon recht - auch ich verwende bei Formeln eigentlich immer einen Bereich den ich auch gerne etwas großzügig für die Zukunft dimensioniere. Es macht dann bei zunehmenden Datenvolumen sehr bald einen Unterschied ob XL 1 Mio Zellen oder nur 10.000 durchsucht.
Gruß
Peter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Peter für diesen Beitrag:
  • noxrain
Antwortento top
#7
Alles klar, danke euch!
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste