Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kommentare aus Zwischenablage entfernen
#1
Hallo zusammen,

ich habe bereits das Netz abgesucht, bin leider nicht fündig geworden und habe mich aufgrund dessen spontan hier angemeldet.
Ich nutze eine Excel Tabelle und muss hin und wieder ganz Zeilen kopieren oder eben auch Zelleinträge. Mir ist es ein Anliegen, dass die darin enthaltenen Kommentare nicht mit kopiert werden.
Gibt es ein Makro, welches alle Kommentare unmittelbar nach Kopieren in die Zwischenablage bzw. vor Einfügen der Zwischenablage entfernt?!

Wichtig ist mir dabei natürlich, dass die bereits vorhandenen Kommentare in der Tabelle nicht gelöscht werden.

Ich würde mich wirklich sehr über Ideen und Hilfestellungen freuen.

Lieben Dank!
Antwortento top
#2
Hallo,

probiere doch mal händisch ...

Einfügeoptionen --> Inhalte einfügen... --> Werte

Falls das für dich klappt ... mit dem Makro-Rekorder aufzeichnen und gut.
VG Sabina

bei mir läuft Win 7 32-Bit - Office 2010 Pro Plus 32-Bit und Office 2016 Pro Plus 32-Bit
Wer auch weiter Hilfe erwartet, sollte sich nicht zu schade sein, ein kurzes Feedback zu geben.
Antwortento top
#3
Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe vielleicht vergessen zu erwähnen, dass dies die Entfernung der Kommentare aus der Zwischenablage automatisch im Hintergrund passieren soll, nachdem STRG+C bzw. STRG+X bzw. STRG+V gedrückt wurde.
Antwortento top
#4
Hallöchen,

nein, so wird das nichts. Entweder fügst Du alles was geht über Inhalte Einfügen … ein, oder fügst alles ein und löschst hinterher die Kommentare im Zielbereich.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#5
Vielen Dank.

D.h. ein Makro, welches automatisch ausgeführt wird, nachdem ich etwas aus der Zwischenablage eingefügt habe, könnte die Lösung sein - sehe ich das richtig?
Wie könnte ein solches Makro für einen bestimmten Zellbereich aussehen, hätte da jemand da einen Vorschlag?
Antwortento top
#6
Hi,

also ich glaube nicht, dass es mit (Standard-) VBA möglich ist, automatisch auf ein Einfügen aus der Zwischenablage zu reagieren. Ein solches Ereignis ist mir weder auf Arnbeitsmappenebene noch auf Tabellenblattebene bekannt. Möglicherweise gibt es DLL-Aufrufe, mit denen das machbar ist (gerne lasse ich mich aber belehren).

Wenn es nicht automatisch geht, dann vielleicht "halb-automatisch".  Du schreibst von einem "bestimmten Zellbereich". Reicht es da denn nicht, die Kommentare für diesen Zellbereich grundsätzlich zu entfernen (im Ziel)? Dazu reicht ja dann eine einfache VBA-Routine.
Herzliche Grüße aus dem Rheinland
Lucky Joe

[Windows 10, Office 2016]
Antwortento top
#7
Hallo, 19

wenn du Zellen/Zeilen/Spalten kopierst und an anderer Stelle wieder einfügst, dann die Kommentare löschen möchtest - mache es so: 21

.xlsb   Kommentare_Zellen_kopieren_einfuegen_Kommentare_loeschen.xlsb (Größe: 14,06 KB / Downloads: 3)

Wenn du es nur für ein Tabellenblatt brauchst, lösche den Code unter "DieseArbeitsmappe" und entferne die Kommentarzeichen beim Code unter "Tabelle1" - dann gilt das nur für diese Tabelle. 21
________
Servus
Case
Antwortento top
#8
Hallo Case,


Zitat:Wichtig ist mir dabei natürlich, dass die bereits vorhandenen Kommentare in der Tabelle nicht gelöscht werden.

Das dürfte deiner Lösung entgegen stehen.

Deshalb auch nur meine Lösung oben - #2 ... ist das Einzige, was hilft und eventuell bereits bestehende Kommentare nicht löscht.
VG Sabina

bei mir läuft Win 7 32-Bit - Office 2010 Pro Plus 32-Bit und Office 2016 Pro Plus 32-Bit
Wer auch weiter Hilfe erwartet, sollte sich nicht zu schade sein, ein kurzes Feedback zu geben.
Antwortento top
#9
Hallo Sabina, 19

Du hast recht, wenn er in einen Bereich einfügt, wo schon Kommentare sind. In einen leeren Bereich geht. 21 

Mal warten was der Themenersteller sagt.
________
Servus
Case
Antwortento top
#10
Hallöchen,

ich mach mal nur etwas Brainstorming.

Wenn jeweils nur eine Zelle kopiert und eingefügt wird, könnte man beim SelectionChange einen Zielkommentar auslesen und beim Einfügen beim Change den Kommentar wieder eintragen.

Problematischer, aber auch nicht unlösbar, wäre das Kopieren und Einfügen eines größeren Zellbereiches. Man müsste bereits beim Öffnen der Datei und / oder aktivieren das Tabellenblattes die Abmessungen des selektierten Bereiches aufnehmen. Bei jeder erneuten Selection nimmt man die neue Größe auf und merkt sich gleichzeitig die Kommentare im Bereich entsprechend der vorherigen Größe. Bisschen Tricky wird es, wenn man eine Zelle selectiert und einen Bereich einfügt. SelectionChange hat in dem Monet nur die eine Zelle, anschließend ist aber der Bereich selectiert, wo was eingefügt wurde, ohne dass das zu einem SelectionChange führt. Da muss man den Bereich aus dem Change nehmen, dort ist er komplett drin. Könnte ja sein, dass man den "neuen" Bereich im nächsten Moment kopiert und wieder irgendwo einfügt.

Tricky wird's auch, wenn ich z.B. 4 nebeneinander liegende Zellen kopiere, dann 3 untereinanderliegende markiere und dort einfüge. Ich müsste beim SelectionChange also nicht nur den selectierten Bereich merken, sondern unter Umständen auch einen aus der vorherigen Selection möglichen Einfügebereich ermitteln.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste