Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Masterarbeit Tabelle Hilfe
#1
Hey Leute, ich bin gerade dabei für einen Ausschnitt aus meiner Masterarbeit eine Tabelle anzulegen und komme nicht weiter.
Bis jetzt hab eich alles per Hand ausgefüllt, was mich gefühlte Ewigkeiten gekostet hat. Ich weiß dqas es anders gehen muss und da ich mich eh bei Excel besser zurecht finden möchte, hoffe ich nun auf euch.
Mein Problem ist, dass wenn ich einen Bereich auswähle, dass er sich nicht automatisch runterziehen lässt.
Habs über Feststellen probiert mit "$" aber auch das klappt i.wie nicht.
Hoffe jemand kann mir weiterhelfen, da ich das ganze bis auf 200 erweitern muss.

Infos zur Datei:
Tabellenblatt 1: Rohdaten
Tabellenblatt 2: Frage 1
Tabellenblatt 3: Frage 2
Tabellenblatt 4: Frage 3
Tabellenblatt 5: Frage 4
Tabellenblatt 6: Übersicht Gesamt Frage 1-4


Angehängte Dateien
.xlsx   Auswertung_neu.xlsx (Größe: 95,53 KB / Downloads: 12)
Antwortento top
#2
Hallo oko207,

ist es denn unbedingt erforderlich das die Daten in den Rohdaten in Zeilenform angelegt werden, warum machst du es nicht auch in Spaltenform dann wäre dein Problem, denke ich gelöst oder?
Gruß
Dietmar

Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden.  
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an DietmarD für diesen Beitrag:
  • oko207
Antwortento top
#3
Hallo,

von Ansatz ist die Tabelle "Rohdaten" richtig, aber nicht die Leerzeilen in den Tabellen der Auswertung.

Aber ohne den Fragebogen und die Daten von mindestens 2-3 Respondents ist es unverständlich.


mfg
Antwortento top
#4
Der Datensatz wird genau so vom Online Toll ausgegeben.
Daher würde ich alles vorbereiten damit ich am Ende weniger Aufwand habe.
komischer Weise konnte ich vor wenigen tagen im Vorletzten Tabellenblatt einfach einen Bereich mit den 5 Zeilen auswählen und runterziehen und er hat es mir genau so gemacht wie ich es brauchte. Nämlich immer um eine Zahl erhöht. Aber keine Ahnung woran es gelegen hat.
Huh
Antwortento top
#5
@ Fennek

Was genau verstehst du nicht?
Für jede Zeile soll er mir bestimmt Daten auswerfen.
Mein Problem ist, dass ich die Zeilen automatisch weiter nummerieren lassen möchte bei der Auswertung. Aktuell habe ich es bis Zeile 100 händisch geändert.
Die Auswahl der Spalten bleibt immer gleich, aber ich will die Zeilen fortlaufend haben.
Antwortento top
#6
Hallo,

nach einer sehr kurzen Durchsicht gibt es Fragen als Likert-Skale und offene Fragen. Für beide Arten brauchen andere Auswertungen.

mfg
Antwortento top
#7
Moin

Was ist denn der Zusammenhang zwischen der Antwort auf die Frage nach "Verhandlungsgegenstand 1" und der Zelle Rohdaten!AC2?
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#8
Also eine Person die den kompletten Fragebogen ausgefüllt hat stellt eine Zeile.
Die Spalten sind die Antwortmöglichkeiten.
Tabellenblatt "B2T2" stellt die Übersicht dar, wie sie ursprünglich im Fragebogen abgebildet war.
Ich will sie nur auf 200 Teilnehmer erweitern.

Eig seht ihr doch, die Bezüge für die einzelnen Zellen oder?

Kann mir niemand sagen, wie ich das einfach nach unten ziehen kann und Excel es mir durchnummeriert bis 200? 

Best,
Ole
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste