Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Arbritstage unter bestimmten Bedingungen "zählen"
#1
Ein Hilfe an die Experten
Ich habe mir mit einigen Mühen Huh  (als Excel-Neuling ) eine Übersicht erstellt für meine Arbeitszeiten.
Jedoch wird es in meiner Firma das so gehändelt das nach 40 Schichttagen ein Tag zusätzlich frei als Überstunden aufs Stundenkonto kommt. Alle meine Versuche das genauso in meine Übersicht einzubinden sind leider fehlgeschlagen.
Vieleicht gehe ich ja auch ganz falsch an die Sache heran.

Es soll nach meiner Vorstellung so aussehen das bei der Auswahl "Arbeitszeit" bzw "Lehrgang" in Spalte B in Spalte J die Zahl der gearbeiteten Tage als Summe erscheint ( ich habe die Zahlen einfach mal eingegeben)
leider bekomme ich es nicht hin das die Wochenenden,Krank Urlaub usw ausgelassen werden und diese Überspringt .Wie ich in der Spalte K weiterverfahre weiß ich da kommen ja nur alle 40 Schichten ein Tag als Plus dazu. Mir geht es nur um die Möglichkeit wie ich dies erreichen kann das mir die Schihttage gezählt werden.
Fals jemand einen anderen Vorschlag hat bin ich offen für Ideen.

Schon mal vielen Dank im voraus falls sich jemand um mein Problem kümmert!


Angehängte Dateien
.xlsx   AZKonto Test.xlsx (Größe: 56,75 KB / Downloads: 9)
Antwortento top
#2
Ich verstehe nicht genau, was Du willst, aber ich meine, dass Du gern den 1 Tag auf 40 Tage aufgeteilt hättest.

Man sollte wohl einfach 7:30/40 = 00:11:15 bei den Sollzeiten abziehen - durchgehend auch bei den Wochenenden, so dass Du dort negative Sollzeiten hast. Vorteil: Du gerätst nicht in das Problem, dass eine 40-Tage-Schicht unterschiedlich viele WE-Tage hat (anders als bei 42 Tagen).

Falls Du mit 40 Tagen jedoch 8 Wochen Werktage meinst, ziehst Du halt auch nur dort 00:11:15 pro Tag im Soll ab.
Antwortento top
#3
Hallo
Ich habe eine erweiterbare Liste mit "Arbeitszeit" bzw "Lehrgang"  angelegt.
Anschließend kannst du alle vorkommenden Einträge Prüfen und zählen
schau dir das mal an.

Gruß Holger


Angehängte Dateien
.xlsx   AZKonto Test.xlsx (Größe: 65,57 KB / Downloads: 2)
Antwortento top
#4
Hallo,

Formel in J4?

=REST($N$4;40)+ZÄHLENWENN(B$4:B4;Arbeitszeit)+ZÄHLENWENN(B$4:B4;Lehrgang)

Gruß Uwe
Antwortento top
#5
Danke erst mal an alle die mir hier versuchen zu helfen!

An LCohen ich versuche nicht den Tag aufzuteilen sondern im der Spalte J zu erkennen wann ich die 40 bzw dann 80 ,120,160 usw Tage eereicht habe das ixh dann mit einer wenn Dann abfrage in der Spalte K meinen wert eingeben kann!
Antwortento top
#6
An Kuwer
Deine Formel teste ich heute abend mal ich werde mal sehen ob das so funktioniert.
Danke erst mal!

An Echo
Ich hatte das in ähnlicher Form auch schon getestet und bin nicht zu dem gewünschten Ergebnis gekommen.
Mein Gedanke geht in die Richtung das am ersten Arbeitstag im Jahr in der Spalte J eine 1steht am 2. Tag eine 2 usw wenn ich dann in der Spalte k über eine "wenn Dann Abfrage" meine 40 ,80 120 usw Arbeitstage erkenne kann ich die Stunden die mir gutgeschrieben werden dort anzeigen lassen und einfach zu meinen restichen addieren!
Trotzdem einen schönen Dank für deine Mühe
Antwortento top
#7
Hallo Uwe ( Kuwer )
ich musste deine Formel nur etwas anpassen aber für meine Zwecke passt sie.
Vielen Dank nochmal für Deine Hilfe.
Jetzte muss ich nur noch eine Lösung finden das wenn zufällig die 40 doppelt drin steht (wegen Wochenende) das die Plusstunden nicht doppelt gebucht werden! Aber ich denke das werde ich hinbekommen.
Gruß Oli
Antwortento top
#8
Hallo
ich habe die Formel in meiner Lösung mal so anpassest, das sie die Tägl. Arbeitszeit liefert wenn der 40.Arbeitstag erreicht wird.
Durch die Liste läßt sich auch verhindern, das Duplikate entstehen
Gruß Holger


Angehängte Dateien
.xlsx   AZKonto Test.xlsx (Größe: 66,59 KB / Downloads: 2)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an echo für diesen Beitrag:
  • Revilo27
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste