Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Formel Zählenwenn übersichtlicher gestalten
#1
Guten Tag liebe Community,

ich bin neu hier. Mein Name ist Max und ich bin 28 Jahre alt.

Normalerweise kriege ich alles selbst hin, aber momentan betreibe ich etwas Kosmetik in Sachen Formeln, daher folgender Sachverhalt. Ich habe eine Zählenwenns-Reihe aufgebaut, um diverse Auswertungen in einer, leider mit Excel geführten, Datenbank vorzunehmen, diese sieht momentan so aus:

=ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;"gü";Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;2;FALSCH))+ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;"gü";Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;3;FALSCH))+ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;"nz";Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;2;FALSCH))+ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;"nz";Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;3;FALSCH))+ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;"ags";Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;2;FALSCH))+ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;"ags";Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;3;FALSCH))+ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;"wr";Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;2;FALSCH))+ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;"wr";Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;3;FALSCH))

Wie ihr seht, ist das ganze ziemlich unübersichtlich und chaotisch.

Kurz zur Erklärung des Formel-Wirrwarrs: Ich habe in Spalte A verschiedene Stati, von denen ich aktuell 4 Stück zähle, diese sollen allerdings nur in einem gewissen Zeitraum gezählt werden, Spalte O, und nach einem Agenten, Spalte AZ. Die Formel funktioniert, allerdings wäre es mir kürzer lieber.

Mein zweiter Versuch war jetzt dieser:
=ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;{"gü";"WR";"NZ";"AGS"};Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A18;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;2;FALSCH))+ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;{"gü"."WR"."NZ"."AGS"};Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A18;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;3;FALSCH))

Geht das so mit den geschweiften Klammern?? Ich habe das irgendwo im Internet aufgeschnappt. Ich habe es als Array-Formel und als normal probiert, jedoch zählt er mir immer nur die mit dem Status "gü".... Kann mir jemand helfen? Gerne auch mit Summenprodukt, aber mit Summenprodukt konnte ich überhaupt kein Ergebnis erzielen. Und ja, die DB ist etwas größer. :P

Herzlichen Dank.
Antwortento top
#2
Moin,

stell das, was du hier geschrieben hast, bitte in einer Beispieltabelle dar. https://www.clever-excel-forum.de/thread-326.html Es reichen 5-10 Datensätze, lediglich der Aufbau muss deinem Original entsprechen. Sensible Daten bitte anonymisieren.

Kleine Rechtschreibkunde am Rande: Plural von Status ist Status (guckscht mal bei Duden). Die Betonung beim Plural liegt auf der zweiten Silbe.
Gruß Günter
Misserfolg ist eine Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
(Henry Ford) www.sprueche-zum-nachdenken.eu
Antwortento top
#3
Hallo,

Asche über mein Haupt, danke für die Korrektur des Plurals, anbei nun die Datei mit einigen Testnamen. Das Format und die Rohdaten sind glücklicherweise nicht auf meinem Mist gewachsen. ^.^


Angehängte Dateien
.xlsx   Test Kumu.xlsx (Größe: 527,19 KB / Downloads: 11)
Antwortento top
#4
Hallo Max

Meine Meinung: Die Datei löschen und neu anfangen - ohne die Million Bedingte Formatierungs-Regeln und ohne die Million Formatvorlagen, die kein Mensch braucht.
Dann würde ich mit formatierten Tabellen, Datenprüfungen die Datenbasis einstellen und mit Power Query/Power Pivot und Pivot die Auswertung machen.
Grüsse
Detlef

Bitte keine PN!
Seit Nikolaus 2012 mit Excel 2010. Seit Ostern 2015 mit Office 365
Antwortento top
#5
Kurzer Zwischensenf: Lass auch die vielen Farben weg! Damit tust du wirklich niemandem einen Gefallen. Ich hab 3 Sekunden hingeschaut und mir wurde schwummrig. Farben sollten seeeehr gut dosiert verwendet werden. Denn überleg mal... würdest du in einem Skriptum mittels Textmarker das komplette Dokument markieren? Eben.
Schöne Grüße
Berni
Antwortento top
#6
Hallo Berni,

leider kann ich das Format nicht ändern, ich hab mit dieser Liste täglich zu tun und habe mir jetzt auch zu Weihnachten eine neue Brille gewünscht, welche die Farben einfach ausblendet 19 . Spaß am Rande; wie gesagt, ich suche eine Möglichkeit wie ich die Auswertung gemäß Monsterformel vielleicht etwas verkürzt, einfacher, übersichtlicher und verständlicher für andere schreiben kann. Der Datenimport ist leider sehr konfus, die Exceldaten wandern ins Unermessliche hoch. Ich habe aktuell mehr als 10 solcher Listen, die mich zur Weißglut bringen.

Sollte es, wie ich es fast vermute, keine einfachere Lösung geben, so muss ich mich halt damit rumschlagen, bis ich eine entsprechende Datenbank mit Benutzeroberfläche erstellen kann, leider bin ich da noch etwas Newbie.

Grüße Max
Antwortento top
#7
Hi

versuch die. Unübersichtlich wird es ja nur durch die unterschiedliche Namen für den selben Agent.

Code:
=SUMME(ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;{"gü";"WR";"NZ";"AGS"};Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;2;FALSCH)))+SUMME(ZÄHLENWENNS(Gesamt!$A$15:$A$9966;{"gü"."WR"."NZ"."AGS"};Gesamt!$O$15:$O$9966;">="&$G$3;Gesamt!$O$15:$O$9966;"<="&$G$4;Gesamt!$AZ$15:$AZ$9966;SVERWEIS(A9;Agentenverzeichnis!$A$1:$H$59;3;FALSCH)))
Da du dir eh eine Hilfstabelle machst im Blatt Agent. Kannst du dir dort evtl. Zwischenergebnisse machen und dann in Gesamt zusammenfassen. So wird es wenigstens übersichtlich.

Gruß Elex
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Elex für diesen Beitrag:
  • Maxhammer
Antwortento top
#8
Hallo Elex,

Wow! Vielen Dank, dann war ich ja garnicht soooo verkehrt.

Warum muss ich das ganze in eine Summen-Formel packen?

Und das funktioniert ja auch mit summewenns! Blush Blush
Antwortento top
#9
Durch das Array  {"gü";"WR";"nz";"ags"} erhälts du erst einmal 4 Teilergebnisse. Summe fast die dann zusammen.
Antwortento top
#10
Achso, ja und wenn ich nicht summiere, wird logischerweise nur das erste Teilergebnis ausgegeben.... Na, jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer vielen Dank nochmal.

//Case closed.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste