Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Tage im Zeitraum zählen
#1
Hallo liebe Gemeinschaft,

ich wende mich mal wieder mit einer kurzen Frage an euch. Ist es möglich, die einzelnen Tage eines Zeitraums zu zählen?

So zB:

07.01. - 13.01.2019

Zählen:

06.01.2019 = 0
07.01.2019 = 1
08.01.2019 = 1
09.01.2019 = 1
10.01.2019 = 1
11.01.2019 = 1
12.01.2019 = 1
13.01.2019 = 1
14.01.2019 = 0

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank und ein schönes WE allen!

Nick
Antwortento top
#2
Schau dir mal die Funktion "datedif" an.

http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=141

Oder wenn es um Arbeitstage geht:
https://support.office.com/de-de/article...05e3eb18e7
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Cadmus für diesen Beitrag:
  • NickL
Antwortento top
#3
Danke Cadmus aber diese Formeln lösen glaube ich nicht mein Problem oder? Datedif benutze ich um die Zeitspanne zu ermitteln aber ich möchte ja genau jeden Tag im Detail zählen. So wie oben dargestellt.
Antwortento top
#4
Es geht dem TE darum, beteiligte Tage mehrerer Intervalle zu ermitteln (zeilenweise) und gleiche enthaltene Datümer (spaltenweise) zählen zu können.

A2: Start
B2: Ende (inklusive)
C1: 1.1.18
D1[:X1]: =C1+1

C2[:X2]: =MAX(;MIN(D$1;$B2+1)-MAX(C$1;$A2)) mit 0;;
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an LCohen für diesen Beitrag:
  • NickL
Antwortento top
#5
Danke LCohen, das funktioniertSmile Jetzt muss ich mich näher mit der Formel auseinandersetzen, damit ich sie auch verstehe. Was ist mit 0;; gemeint?
Antwortento top
#6
Das ist die benutzerdefinierte Formatierung (benDefFmt). Du willst nur 1 und keine 0 sehen.
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an LCohen für diesen Beitrag:
  • NickL
Antwortento top
#7
Das wäre wirklich praktisch, wie ergänze ich die Formel, damit die benutzerdefinierte Formatierung greift? Sorry, für die teils sehr kleinlichen Anfängerfragen!
Antwortento top
#8
Formate haben nichts mit Formeln zu tun.

http://www.excel-ist-sexy.de/null-werte-nicht-anzeigen/

Format Zahlen Zahlenformat Benutzerdefiniert 0;; (bzw. im Excel-Start-Ribbon die Sektion "Zahl")
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an LCohen für diesen Beitrag:
  • NickL
Antwortento top
#9
Danke sehr! Magst du dir bitte nochmal den Anhang anschauen? Der erste Tag wird leider nicht mitgezählt, dafür wird ein weiterer (nicht im Zeitraum) enthaltener Tag mitgezählt. Das kann man gleich am ersten Zeitraum erkennen.


Angehängte Dateien
.xlsx   Tage in einem Zeitraum zählen.xlsx (Größe: 34,75 KB / Downloads: 12)
Antwortento top
#10
Hallo,

Deine Bezüge stimmen nicht, Du hast die Formel um eine Spalte versetzt eingegeben.
Bei Uhrzeiten musst Du ggf. noch runden damit eine 1 drin steht.
Gruß
Michael
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Der Steuerfuzzi für diesen Beitrag:
  • NickL
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste