Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Maxima/Minima aus 5 Spalten filtern
#1
Wink 
Hallo zusammen,

ich bräuchte eure Hilfe und zwar möchte ich eine Minimum/Maximum Verteilung analysieren und bräuchte eine Funktion, die mir jeweils den höchsten bzw. niedrigsten Wert aus dem Datensatz ausspuckt, sodass ich im nächsten Schritt die relative Verteilung ermitteln kann, also wie oft bspw. Montag das Minimum oder Maximum stellt.
Gemeint ist die im Bild gelb&grün markierte Zelle. Da mein Datensatz bis zur Zeile 300+ nach unten weitergeht, wäre es zu mühsam, jeden Wert manuell auszulesen 19  Das ganze muss ich auch noch 29x wiederholen für die nächsten Datensätze (im Bild SAP, Siemens, usw.). Zur Verständlichkeit habe ich mal die ersten 3 per Hand eingetragen.
Bin leider ratlos und werde nicht fündig Huh  Ich bedanke mich schonmal über alle Antworten.

Dateien bitte im Forum hochladen: https://www.clever-excel-forum.de/thread-326.html

Falls das Bild zu klein ist: hier der Link zum Bild
Antwortento top
#2
Hola,

Bilder sind für Photoshop. Warum lädst du keine Exceldatei hoch?

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Hallo, so?

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle3'
GH
2MaximumMinimum
3DonnerstagMittwoch

ZelleFormel
G3=INDEX($B$2:$F$2;;VERGLEICH(MAX(B3:F3);B3:F3;0))
H3=INDEX($B$2:$F$2;;VERGLEICH(MIN(B3:F3);B3:F3;0))
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 6.01] MS Excel 2010
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2003 bis XL2019
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Jockel für diesen Beitrag:
  • inahsem
Antwortento top
#4
Wow das hat schon mal sehr gut geklappt! Danke!

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist die Formel bspw. für das Maximum bei SAP:

=INDEX($B$2:$F$2;;VERGLEICH(MAX(I3:M3);I3:M3;0))

oder?

Hättest du noch eine Idee wie ich auslesen kann, wie oft bspw. "Montag" bei MAX oder MIN vorkommt? Wie gesagt ich muss das insgesamt 30 mal machen.
Antwortento top
#5
Den Matrix Bereich "$B$2:$F$2" auch anpassen auf $I$2:$M$2.

Alternativ indirekte Zellbezüge verwenden, wenn der Aufbau gleich ist.

Für Maximum:


Code:
=INDEX(INDIREKT("Z2S"&SPALTE()-5&":Z2S"&SPALTE()-1;0);;VERGLEICH(MAX(INDIREKT("ZS"&SPALTE()-5&":ZS"&SPALTE()-1;0));INDIREKT("ZS"&SPALTE()-5&":ZS"&SPALTE()-1;0);0))


Für Minimum:


Code:
=INDEX(INDIREKT("Z2S"&SPALTE()-6&":Z2S"&SPALTE()-2;0);;VERGLEICH(MIN(INDIREKT("ZS"&SPALTE()-6&":ZS"&SPALTE()-2;0));INDIREKT("ZS"&SPALTE()-6&":ZS"&SPALTE()-2;0);0))


Einfach in die jeweils erste Zeile einfügen und runterkopieren.

"Montag" oder andere Tage kannst du mit Zählenwenn zählen.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste