Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Summen aus sich verändernden Zeitreihen bilden
#1
Photo 
Hallo zusammen,
bin neu hier und schilder mal mein Problem, da ich nicht weiß ob es hier hin gehört.
Folgende Tabelle habe ich:

In Tabelle 1      

habe ich eine Datumsspalte, eine Stundenspalte und eine Wertspalte.
zu dem aktuellen Tag in Zelle F1 sollen die in Spalten E aufgeführten Summen der jeweilig angegebenen Zeitfenster berechnet werden.

Am folgenden Tag sieht die Tabelle wie (Tabelle 2)     
aus, da immer die ersten 24 Std vom Vortag verschwinden.
Kann mir einer weiterhelfen, wie ich an die Problemstellung herangehe?

Vielen Dank Vorab,
thx und Gruß
Tronje
Antwortento top
#2
Hallo Tronje,

aus deinem Bild geschlossen:

Probiers mal mit Summewenn(Bereich;Tag;Summenbereich)

Denn Tag kannst du in eine Zelle schreben, z.B. in die F3, dann müsste die summewenn lauten:

=Summewenn(A:A;F3;C:C)

Gruß Heinz
Es ist nicht genug, zu wissen. Man muss es auch anwenden.
Es ist nicht genug, zu wollen. Man muss es auch tun.
Antwortento top
#3
thx erstmal,
für den gewünschten Zeitbereich (nächstes WE, nächster Monat) müsste ich aber immer vorgeben, welches Datum Excel suchen muss. Toll wäre es, wenn die Formel anhand des Tagesdatum erkennt, welche Daten zum nächstes WE, nächster Monat gehören. Vielleicht muss ich mir noch ne Hilfstabelle machen..
Antwortento top
#4
Als Anregung:

Entsprechend in Summewenn bzw. Summewenns einarbeiten.


Tabelle1
CDEF
323.11.2018
4
5folgender Samstag:24.11.2018
6folgender Sonntag:25.11.2018
7
8nächster Monatserster01.12.2018
9Monatsletzter31.12.2018
10nächste Kalenderwoche48

verwendete Formeln
Zelle Formel Bereich N/A
F3=HEUTE()
E5=F3+7-WOCHENTAG(F3;1)
E6=E5+1
E8=DATUM(JAHR(F3);MONAT(F3)+1;1)
E9=DATUM(JAHR(F3);MONAT(F3)+2;0)
E10=ISOKALENDERWOCHE(F3)+1
Excel-Inn.de
Hajo-Excel.de
XHTML-Tabelle zur Darstellung in Foren, einschl. der neuen Funktionen ab Version 2007
Add-In-Version 25.14 einschl. 64 Bit

Antwortento top
#5
Klasse, ich glaube in der Kombination bekomme ich es hin.
Vielen Dank, melde mich wenn ich es umgesetzt habe
Antwortento top
#6
Bin jetzt schon bis zu einem gewissen Punkt. Summe eines einzelnen Tages geht:

=SUMMEWENN(H:H;E8;J:J)     Bereich;Tag;Summenbereich

ergibt die Summe am 01.12.2018

In Zelle E8 steht der Monatsanfang und in E9 steht das Monatsende

Wie bekomme ich den jetzt die Summe vom Monat Dezember?

---------------------------------------------------

Und meine 2te Frage wäre noch, gibt es eine Möglichkeit die folgende Formel abzuändern

=DATUM(JAHR(F3);MONAT(F3)+1;1)   

um den Beginn des nächsten Quartals herauszufinden?

Vielen Dank im Voraus
Tronje
Antwortento top
#7
Code:
Wie bekomme ich den jetzt die Summe vom Monat Dezember?

z.B. Summewenns  mit Kriterien >= Anfangsdatum; <= Enddatum .

oder Summenprodukt.

Zum nächsten Quartal (Monat durch 3 Teilen (aufrunden) um das Quartal zu ermitteln)

=DATUM(JAHR(F3);AUFRUNDEN(MONAT(F3)/3;0)*3+1;1)

Evtl. solltest du mal überlegen, ob die Auswertung über eine Pivot Tabelle erfolgen soll. Die zeitliche Zusammenfassung ist da ohne Formeln möglich.
Antwortento top
#8
Vielen Dank,
habs jetzt

=MITTELWERTWENNS('H1'!C25:C264;'H1'!A25:A264;">="&TEXT('H3'!$B$3;"TT.MM.JJJJ");'H1'!A25:A264;"<="&TEXT('H3'!$B$4;"TT.MM.JJJJ"))

Auf Blatt H3 steht in B3 das Anfangsdatum und in B4 das Endedatum

Vielen Dank nochmal
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste