Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Aus mehreren Spalten die besten Kombinationen auswählen
#1
Hallo zusammen,

habe lange recherchiert und selbst in Excel das Ganze versucht, allerdings gescheitert. Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen.

In der 1.Spalte werden die Anzahl der ausgemessenen Stäbe aufgeführt. In der 2.Spalte das gemessene Ergebnis. 

Die optimale Länge eines Stabs soll bei 1000mm liegen. Diese sollen nun in der Matrix so kombiniert werden,
dass die Abweichung zueinander am geringsten ist. Aus vier einzelnen Stäben (1000mm) soll ein langer Stab werden
(4000mm), dabei darf ein bereits in der Matrix eingetragener Wert nicht doppelt vorkommen.

Wie ist das Ganze umsetzbar, dass in der Matrix dann die einzelnen Zahlen aus Spalte 1 (1,2,3,4,5... usw) aufgeführt werden, 
damit ich ganz genau weiß, welche Stäbe ich miteinander kombinieren muss um die geringste Abweichung zu erhalten.
Dass am Ende sicherlich nicht alles perfekt zusammen passt ist mir klar, allerdings wäre es super wenn es "so gut wie möglich"
umsetzbar wäre.

Im Anhang ist die Datei mit allen wichtigen Infos!

Danke im Voraus


Angehängte Dateien
.xlsx   Vergleich.xlsx (Größe: 10 KB / Downloads: 6)
Antwortento top
#2
Hi

Das Bsp. aus #7 sollte an dein Projekt anpassbar sein. (sollten deine VBA Kenntnisse nicht reichen einfach melden)
https://www.clever-excel-forum.de/thread...#pid139644

Gruß Elex
Antwortento top
#3
Hallo Elex,

danke für deine erste Info. Ja die Datei geht in die richtige Richtung, allerdings muss ich beinahe alle Felder füllen. Dabei dürfen Wiederholer nicht ein zweites Mal vorkommen.

Gibt es da noch einen Weg?
Antwortento top
#4
Hi
 
Nach einsehen deiner Bsp.Datei verstehe ich deine Aufgabe nun in so weit, dass du nicht einfach nur eine Kombination aus den 20 Vorgabewerten suchst die der Gesamtlänge entspricht, sondern allen 20 Werte sollen aufgeteilt werden.
 
Ist dann schon nicht mehr so einfach. Und ob für mich überhaupt machbar?
Zudem müsstest du noch etwas besser Erläutern was für dich einem optimaleren Ergebnis entspricht.    Tab1 oder Tab 2?
 
Tab1:
So viel wie mögliche Kombinationen sollen der End länge entsprechen.
 ____|_A_|_B_|_C_|_D_|____E____|_F|_G|
   1|A  |B  |C  |D  |Endlänge |  |  |
   2|  1|  7|  8|  9|     4000|  |  |
   3|  3| 12| 15| 16|     4000|  |  |
   4|  4|  5|  6| 20|     4000|  |  |
   5| 11| 13| 14| 17|     4000|  |  |
   6|  2| 10| 18| 19|  4001,27|  |  |
Tab2:
Die Abweichung von der End länge soll möglichst gering sein, und dann lieber auf mehrere Kombis verteilt.
  10|A  |B  |C  |D  |Endlänge |  |  |
  11|  1|  7|  8|  9|     4000|  |  |
  12|  3| 18| 15| 16|   4000,9|  |  |
  13|  4|  5|  6| 20|     4000|  |  |
  14| 11| 13| 14| 17|     4000|  |  |
  15|  2| 10| 12| 19|  4000,37|  |  |
 
Gruß Elex
Antwortento top
#5
Ich sehe, dass du das Konzept verstanden hast.

Genau wie nach Tab 2 soll das Ganze umgesetzt werden. Nur tue ich mich damit extrem schwer.
Antwortento top
#6
Hallo

aus Neugier habe ich mal ein Makro entworfen weil ich wissen wolte wie weit man mit VBA optimieren kann.

Anbei meine Beispieldatei zurück mit der Frage:  Was macht man mit dem Rest, der nicht optimiert werden kann???
Da bleiben im Beispiel viele Stangen übrig die alle über 1000 liegen!!  Aber keine einzige mehr mit 999xx   Wat  nun??
Die kann man ja nicht mal als vierer Pack zusammenfassen, das ginge über 4000 ...

mfg  Gast 123


Angehängte Dateien
.xlsm   Vergleich.xlsm (Größe: 17,1 KB / Downloads: 2)
Antwortento top
#7
Hi,

also dann wäre das Ergebnis für deine Bsp. Daten so etwas wie optimal für dich? Denn deine Vorgaben mit dem genau 1000 und 4000 verwirren etwas.

____|_A_|_B_|_C_|_D_|____E____|_F|_G|
   1|A  |B  |C  |D  |Endlänge |  |  |
   2|  1| 14| 16| 18|  4000,26|  |  |
   3| 13| 15| 17| 19|  4000,26|  |  |
   4|  2|  4| 11| 20|  4000,25|  |  |
   5|  5|  7| 10| 12|  4000,25|  |  |
   6|  3|  6|  8|  9|  4000,25|  |  |

Wenn du für deine Daten ein anderes Ergebnis erzielen wolltest, stelle bitte das Wunschergebnis hier vor.

Gruß Elex
Antwortento top
#8
So und hier mal was zu probieren. Ohne Anspruch auf 100% beste Ergebnis.

.xlsb   Verteilen von allen Werten.xlsb (Größe: 26,71 KB / Downloads: 0)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste