Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

IST-Analyse mit Excel
#1
Hallo liebes Forum,

ich habe derzeit geschäftlich ein Problem, welches ich mit Excel abbilden möchte, allerdings nicht weiß wie.
Ich wäre super dankbar, wenn mir jemand Lösungsvorschläge und -ansätze machen könnte. Smile

Und zwar geht es darum, dass durch eine IST-Analyse verschiedene Daten zu verschiedenen Bereichen des Unternehmens erfasst werden soll.
Dies läuft überwiegend nach dem Schema
    ja | nein (Kontrollkästchen oder Optionsfeld, keine Ahnung ob über Formularsteuerungselemente oder ActiveX)    Einschätzung/Priorität

Derjenige, der sich durch das Dokument arbeitet, soll also relativ schnell, meistens einfache ja oder nein Auswahlen treffen.
Dabei soll es außerdem Abhängigkeiten von Fragen geben: Ist z.B. eine der ersten Fragen mit "nein" beantwortet, werden entsprechende Folgefragen auch auf "nein" gesetzt.

Hier mal ein Beispiel: In einer Firma gibt es z.B. den zu analysierenden Bereich "Kaffee".

1. Kaffee                    Priorität
1.1 Ist eine Kaffeemaschine vorhanden?        ja | nein            
1.2 Sind auch Kaffeefilter vorhanden?         ja | nein
1.3 Wie viele Kaffeefilger sind vorhanden?    "Eingabe einer Zahl"

Die Fragen 1.2 und 1.3 sollen automatisch auf "nein" gesetzt werden, wenn Frage 1.1 mit "nein" beantwortet ist und in der Excel erstmal ausgeblendet werden.

Nachdem sich der Bearbeitende dann durch das Dokument geklickt hat und alle Eingaben getroffen hat, soll aus dem Excel-Dokument ein Word/PDF-Dokument generiert werden.
In diesem steht zuerst eine Beschreibung des jeweiligen Bereichs, im Anschluss wird die im Excel getroffene Auswahl präsentiert, am Ende gibt es bereichsübergreifend eine Spinnenmatrix (gerne auch schon im Excel Dokument sichtbar), die anhand der Prio und Einschätzung zeigt, wie gut das Unternehmen in dem jeweiligen Bereich ist.

Ich hoffe das ist soweit verständlich erklärt. Es wäre mega cool, wenn jemand helfen kann.

LG und vielen Dank vorab
Dennis

PS: Habe von VBA (noch) keine Ahnung.
Antwortento top
#2
"Geschäftlich" kann man alles kaufen ...

https://www.ms-office-forum.net/forum/sh...ost1898940

https://www.office-fragen.de/index.php?topic=61094.0
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an LCohen für diesen Beitrag:
  • SuperSaiyanDennis
Antwortento top
#3
Hola,

verlinkst du bitte deine Fragen in den verschiedenen Foren gegenseitig?
Danke.
Edit:
https://www.office-fragen.de/index.php/t...094.0.html
Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • SuperSaiyanDennis
Antwortento top
#4
Hi,

das kann schon erstellt werden, aber im Sinne von Forum = Hilfe zur Selbsthilfe solltest Du die Datei schon selber erstellen und Dich bei offenen Fragen an das Forum wenden.
Sonst ist das mit Sicherheit eher eine Auftragsarbeit.

Also mache Dich im Internet schlau, arbeite Dich in Excel und VBA-Makroprogrammierung ein, beginne mit der Datei und zeig dann mal, was Du hast.
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Rabe für diesen Beitrag:
  • SuperSaiyanDennis
Antwortento top
#5
Danke für die Hinweise. Ich hänge später mal meinen aktuellen Stand an.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste