Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Den letzten verfügbaren Wert zu einem Monat und den Vorgänger Wert finden
#1
Hallo,

ich führe Buch über den Stromverbrauch, Wasserverbrauch, etc. und lese diese Werte regelmäßig (ca. einmal im Monat) ab.
Allerdings mache ich das in der Regel nicht unbedingt am ersten oder am letzten Tag eines Monats, sondern dann, wenn ich grad dran denke. Manchmal lese ich auch zweimal im Monat ab: am Anfang oder in der Mitte bzw. bevor ichs dann ganz vergesse auch mal am Ende eines Monats.

Ich würde gerne z.B. diese Vorlage verwenden um meine Aufzeichnungen schöner dargestellt zu bekommen und weil mir die Vorlage grundsätzlich gefällt.
Allerdings ist die Vorlage darauf ausgelegt immer am letzten Tag des Monats die Werte abzulesen.

Im Prinzip müsste es ja möglich sein, diese Werte auch aus meiner bisherigen Tabelle zu entnehmen bzw. das Monatsende daraus zu schätzen.
Von der Logik her so etwas wie:
  • Suche den Wert, passend zum gewünschten Monat
  • Suche den vorherigen Wert dazu heraus (also einfach den Wert aus der vorherigen Zeile, sofern diese einen Wert besitzt... ansonsten noch einen Wert davor usw.)
  • Rechne den Durchschnittswert für einen Tag aus diesen beiden Werten
  • Berechne damit den Wert am letzten Tag des Monats
Hier mal ein stark vereinfachtes Beispiel meiner aktuellen Aufzeichnung:
Das Ablesedatum steht in Spalte A, der Wert für Strom in Spalte B. Wenn ich Beispielhaft am 14.9.2018 (A3) den Wert 18.200 (B3) und am 20.8.2018 (A1) den Wert 18.050 (B1) hätte (Anmerkung: In der Zeile davor hab ich z.B. mal kein Strom abgelesen, daher ist B2 leer), soll folgendes errechnet werden:
  • Zähle die Tage zwischen A1 und A3 bzw. =TAGE(A3;A1) => 25 Tage
  • Durchschnittswert pro Tag = (B3-B1)/TAGE(A3;A1) => 18.200 - 18.050) / 25 = 6
  • Berechne damit den Wert am letzten Tag des Monats = B3+TAGE(MONATSENDE(A3;0);A3)*(B3-B1)/TAGE(A3;A1) => 18.200 + 16 * 6 = 18.296
Was ich nicht weiß ist, wie ich den letzten Wert zu einem Monat finde.
Und was ich ebenso nicht weiß ist, wie ich den unmittelbaren vorgängerwert finde (also wo auch ein Wert eingetragen ist)

Kann mir dabei jemand helfen?

mfg
Wiseguy
Antwortento top
#2
a) "Davor" und "danach" Einträge auszuwerten 
b) (und dann in deren Mitte) Formeln zwischen Werte zu setzen

ist so ziemlich das Schlimmste, was Du in Excel machen kannst. 

Abhilfe: Separate Erfassungs- und Errechnungstabellen.

.xlsx   181014 CEF17583 Zaehlerinterpolation Monatsende.xlsx (Größe: 10,02 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#3
Hallo,

Zitat:Was ich nicht weiß ist, wie ich den letzten Wert zu einem Monat finde.

Ich geh davon aus , das nach Datum sortiert ist.

Bspl.  Letzter Eintrag im Vormonat  =INDEX(B:B;VERGLEICH(MONATSENDE(HEUTE();-1);A:A;1))
Antwortento top
#4
Hallo Dieter,

nicht alles, was geschrieben wird, wird auch so gemeint.

TE sucht nicht "den letzten Wert zu einem Monat" (das passt allein schon sprachlich schlecht), sondern schlichtweg den - zu einem Datum oder vorher - aktuellen Wert. Und dazu dann den darauffolgenden Wert. Und zu beiden die zugehörigen Datümer.
Antwortento top
#5
Hallöchen,

so:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABC
101. Jan13
210. Jan2
325. Jan3
404. Feb4
508. Feb5

ZelleFormel
C1{=MAX(WENN(MONAT(A1:A12)=1;B1:B12;0))}
Achtung, Matrixformel enthalten!
Die geschweiften Klammern{} werden nicht eingegeben.
Verlassen Sie den Zelleneditor mit Strg+Shift + Enter, statt Enter alleine.
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#6
oder so

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABCDE
101. Jan133letzter
210. Jan22davor
325. Jan34danach
404. Feb4
508. Feb5

ZelleFormel
C1{=MAX(WENN(MONAT(A1:A12)=1;B1:B12;0))}
D1{=KGRÖSSTE(WENN(MONAT($A$1:$A$12)=1;$B$1:$B$12;0);1)}
D2{=KGRÖSSTE(WENN(MONAT($A$1:$A$12)=1;$B$1:$B$12;0);2)}
D3{=KGRÖSSTE(WENN(MONAT($A$1:$A$12)=2;$B$1:$B$12;0);SUMMENPRODUKT((MONAT(A1:A12)=2)*1))}
Achtung, Matrixformel enthalten!
Die geschweiften Klammern{} werden nicht eingegeben.
Verlassen Sie den Zelleneditor mit Strg+Shift + Enter, statt Enter alleine.
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

geht bestimmt auch mit AGGREGAT,
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#7
Hallo,

das hab ich schon verstanden , das zu einem Datum der Wert gesucht wird

=INDEX(B:B;VERGLEICH(Datum;A:A;1))

1 Davor  =INDEX(B:B;VERGLEICH(Datum;A:A;1) -1 ) 

2 Davor  =INDEX(B:B;VERGLEICH(Datum;A:A;1) -2 )
Antwortento top
#8
Ergänzung meiner Tabelle (braucht man aber nicht, da man doch jederzeit erneut ablesen kann):

A8: Zukünftiges Datum bzw. Stichtag ohne Ablesung

B8: =(A8-A6)/(A7-A6)*(B7-B6)+B6 oder
B8: =TREND(B6:B7;A6:A7;A8)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste