Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Marko Fehlermeldung und eigenartige Verhaltensweise von Excel
#1
Hi liebe Forenmitglieder,

ich habe in einer Liste mit 3 Tabellenblättern ein Makro erstellt, dass in einer Zelle des zweiten Tabellenblatts eine Wenn Formel ändert. Weiter zeichne ich auch, wie ich vertikal und anschließend horizontal die Formen erweitere auf andere Zellen. Dabei ist ein Wert, der bei Erfüllung der Wenn Formel, immer gleich. Er verweist auf eine Zelle.

Nichts spektakuläres, aber ich bin totaler Neuling was Makros angeht, hat aber zu beginn gut geklappt.

Nun wenn ich das Makro ausführe, haut er mit im ersten Tabellenblatt völlig wirr irgendwo diese WENN Formeln rein und löscht den Zelleninhalt.

Ist auch nicht mehr Rückgängig zu machen.

Hat einer eine Idee woran das liegen könnte? Ach ja, und nach dem ausführen des Markso bekomme ich eine Laufzeit Fehlermeldung.

Der Fehler trat erst auf, als ich das Marko einem Button zugewiesen hatte. Kann es daran liegen?

Anbei auch die Fehlermeldung

Danke für Eure Hilfe und Ideen.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antwortento top
#2
Hallo,

die Fehlermeldung sagt es doch ganz klar aus. Schmeiß die verbundenen Zellen raus und alles ist gut.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Klaus-Dieter für diesen Beitrag:
  • Excelmuggl
Antwortento top
#3
Hallo Klaus Dieter,

aber kann es daran liegen? Die verbundenen Zellen haben nichts damit zu tun und vorher hatte ich die Fehlermeldung nie.

Da hat das selbe Marko tadellos funktioniert. Sehr eigenartig, ich teste es mal.

LG
Mesut
Antwortento top
#4
Auch muss ich sagen ergibt das keinen Sinn in Bezug darauf, dass Excel in dem Tabellenblatt irgendwo Wenn Formeln reinhaut, ich denke es ist ein BUG oder sowas.
Antwortento top
#5
Hallo, 19

stelle einfach mal eine Beispieldatei zur Verfügung, dann schauen wir uns das an. 21
________
Servus
Case
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Case für diesen Beitrag:
  • Excelmuggl
Antwortento top
#6
so hier mal die Beispieldatei

Danke euch!


Angehängte Dateien
.xlsm   Vorlage_Sonderreingungsplan_2018_10_12_Final v2.xlsm (Größe: 183,09 KB / Downloads: 11)
Antwortento top
#7
Wie bereits von den Klaus-Dieter erwähnt, ergibt sich das Problem aus den verbundenen Zellen.
Schmeiß die alle raus, es gibt etwas viel besseres!

Markiere zB für Oktober die Zellen KP5 bis LT5 und wähle dann Register Start - Ausrichtung --> den kleinen Knopf rechts unten in der Gruppe und wähle danach Textausrichtung Horizontal --> Über Auswahl zentrieren.
Dann hast du optisch den gewünschten Effekt, ohne verbundene Zellen zu haben.
Siehe auch zB hier
http://www.incas-training.de/blog/2017/1...entrieren/

Und sonst noch: Mir ist unklar, was dein Makro eigentlich tun soll.
Code:
   Range("V2:AZ2").Select
   Selection.AutoFill Destination:=Range("V2:AZ183")
Du markierst einen leeren Bereich und kopierst diesen nach unten. Ist das nur in der Beispieldatei so?
Schöne Grüße
Berni
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an MisterBurns für diesen Beitrag:
  • Excelmuggl
Antwortento top
#8
Ok vielen Dank, ich werde die Liste neu Aufsetzen und säubern und es mal testen. Verstehe zwar trotzdem nicht, warum excel da irgendwo irgendwelche Formeln schreibt, aber gut liegt dann an dem Fehler.

Also in der Liste ist das so. Auf dem Tabellenblatt frage ich ab, wo überall ein G für geplant steht, dann übernimmt er das Datum. Diese Daten kommen dann in den Serienbrief und die Mitarbeiter wissen
an welchem Tag bei welchem Kunden sie reinigen müssen.

Also Wenn in Zelle ein G dann Datum übernehmen.

War das verständlich?
Antwortento top
#9
Hallo,

es gibt keinen vernünftigen Grund, mit einem Makro Formeln in eine Liste zu schreiben, weil das Makro die Berechnungen direkt ausführen kann. (Das ist meine ganz persönliche Meinung).

Da dein Makro nicht für alle Zellbereiche auf das (richtige?) Tabellenblatt referenziert, wird hier das Blatt genommen, das aktiv ist, wenn das Makro gestartet wird. Dort gibt es sehr wohl verbundene Zellen. Die sind allerdings, nicht nur in diesem Fall, völlig überflüssig.

Wenn du dich ernsthaft mit Makros beschäftigen möchtest, solltest du ganz schnell die Select-Anweisung vergessen. Die ist genau so überflüssig, wie verbundene Zellen.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Klaus-Dieter für diesen Beitrag:
  • Excelmuggl
Antwortento top
#10
ok, ich schreibe die Wenn Formel nicht, ich ändere den Suchbereich. Ich kenne mich damit gar nicht aus und habe es einfach probiert.

Hat auch einige Zeit gut geklappt. Auch mit verbundenen Zellen.

Wie würden Sie das denn umsetzen?`

Es muss immer die entsprechende Monatsmatrix abgefragt werden, wo überall ein G drin steht, und dann muss im Tabellenblatt Serienbrief das Datum im Feld stehen, was wiederrum für den Serienbrief in Word gedacht ist.

Das Makro habe ich stets im Tabellenblatt Serienbrief aufgenommen ohne zu wechseln. Muss ich vllt. beim Ausführen auch immer im Tabellenblatt Serienbrief sein?

Liegt es daran?
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste