Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Formelbuch - WENN = Fehler & Div.
#1
Hallo miteinander
 
Schon vorneweg, als ich mit dem Formelbuch angefangen habe, war mein Kenntnisstand von Excel hinsichtlich Formeln fast gleich 0. Bringe es mir per Internet/Videos bei. Deshalb bitte für Dummies erklären ?
Ich arbeite zurzeit an einem Formelbuch für Mathematik welches mir mit so wenig Angaben wie möglich die Formel – Formel mit aktuellen Zahlen – und das Ergebnis angeben soll.
 
Dazu habe ich mehrere Probleme/Fragen/Anregungen
 
1. Grösstes Problem
Im Blatt «Geometrie Flächen», ab Zeile 288, «Allgemeines Dreieck
Habe noch nicht alle Berechnungswege drin, spielt aber keine Rolle.
Zum Problem: Wenn a (B292), b (B293) und α(B298) gegeben ist, rechnet er automatisch γ (D300) aus.
In der Zeile 323 rechnet er folglich β aus. Dieses Ergebnis gibt er aber mit der Wenn Funktion nicht in der Zelle (D299) an. Die Formel von (D299) stimmt doch. Was ist hier falsch? Oder gibt es noch eine bessere Methode als mit der Wenn Funktion?
 
2. Löschen der Eingaben
Da sich die Formeln und Variablen nicht mehr auf «0» zurücksetzen, muss ich jede einzelne Zelle manuell anwählen > F2 > Enter. Habe herausgefunden wie ich ein «Reset» Knopf mit einem hinterlegten Makro erstellen kann, welches das Alles beinhaltet. Meine Frage, gibt es eine einfachere oder besser Methode? Und kann ich das Makro automatisch schreiben lassen (z.Bsp Range A-Z) oder muss ich effektiv: Makro aufnehmen > Zelle 1 auswählen > F2 > Enter > Zelle 2 auswählen > F2 Enter > usw. > Makro beenden?
 
3. Zirkelbezug
Am Anfang gibt er jedesmal die Fehlermeldung wegen den Zirkelbezügen an und somit sind auch ständig die blauen Pfeile anwesend.
Aus meiner Sicht liegt es daran, dass ich mehrere Lösungswege habe, welche sich halt somit «überschneiden» richtig oder?
Habe gelesen, dass man unter Optionen die Iteration aktivieren kann, jedoch somit das Ergebnis nicht mehr so genau ist. Aber da es theoretisch immer die richtigen Variablen einfügt (solange die Formeln korrekt sind) müsste alles korrekt sein oder? So wie ich es verstehe bedeutet Iteration, dass er es mehrmals rechnet bis er auf ein Ergebnis kommt.
 
4. Irgendwelche anderweitige Verbesserungsvorschläge? :D

Schon mal vielen Dank im voraus
Gruss Dominik


Angehängte Dateien
.xlsm   Formelbuch.xlsm (Größe: 1,32 MB / Downloads: 14)
Antwortento top
#2
(11.10.2018, 18:41)electric schrieb: Größe: 1,32 MB
Größer ging's nicht?
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#3
Thumbs Up 
Nein leider nicht  Thumps_up
Hier noch das kleine Beispiel...


Angehängte Dateien
.xlsx   Beispiel.xlsx (Größe: 14,72 KB / Downloads: 5)
Antwortento top
#4
Hallo,

warum speicherst Du eine Datei als xlsm wenn Du keine Makros in der Datei hast?

In Zelle L321 ist ein Klammerfehler! Müsste wohl so lauten:
Code:
=GRAD(ARCSIN(SIN(BOGENMASS(I321)))*J321/J322)
Gruß
Michael
Antwortento top
#5
Habe mich getäuscht, die Formel stimmt schon.

Die Datei ist relativ unübersichtlich. Ich habe mal mit ein paar Werten gespielt und er gibt den Winkel Beta doch ordentlich aus (zumindest, wenn man sinnvolle Werte für a, b und Alpha eingibt).
Gruß
Michael
Antwortento top
#6
xlsm = die Makros folgen noch, diese benötige ich um die Variabeln und Formeln auf 0 zurücksetzen zu können. -> Siehe 2. "Problem"

Zum anderen: Habe gerade gesehen dass ich es falsch beschrieben habe.. 33 
Winkel beta rechnet er aus und gibt ihn oben im Ergebnis Feld an. Unten bei den Formeln rechnet er auch Winkel gamma γ aus.
Diesen gibt er mir aber nicht im Ergebnis Feld (D300) zurück, obwohl er es mit der Formel eigentlich sollte
Code:
=WENN(B300>0;B300;WENN(L324>0;L324;WENN(J326>0;J326;"")))



Das Grundprinzip ist eigentlich: 3 Angaben in die Blauen Felder eintragen - Alle Ergebnisse in den grünen Feldern anzeigen (Wie z.Bsp. a = 120, c = 100, β = 30)
Antwortento top
#7
Kennst Du diese Seite schon? Das ist genau das, was Du suchst.
Gruß
Michael
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste